mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsteiler von 12 V auf 3 V


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine möglichst einfache Möglichkeit um eine gegebene 12 V 
Spannung in 3,3V umzuwandeln. Ich möchte damit eine 
Microcontroller-Schaltung kurzzeitig (für die Dauer eines Updates des 
Flashs) mit Strom versorgen. Lässt sich so etwas mit einem 
Spannungsteiler machen, oder ist die Spannungsdifferenz zu hoch ? Sehe 
ich das richtig, dass sich der Widerstand der Schaltung RL (vgl. 
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0201111.htm) aus dem 
maximalen Strom und der Spannung von 3.3 V durch R = U/I berechnet ?

Gruss, Tobias

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsteiler wäre mir zu unsicher was die Konstanz angeht.
Da Du "nur" einen µC flashen willst würde ich einen Linearregler nehmen. 
Viel Strom wird der µC ja wohl nicht dabei aufnehmen - aber manche 
könnten empfindlich auf Über- oder Unterspannung reagieren.

Alternativ wäre evtl. noch eine Widerstand/Z-Dioden-Schaltung denkbar.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Strom des Controllers ist ja nicht gerade konstant. Die Widerstände 
des Spannungsteilers müssen schon recht niederohmig dimensioniert sein, 
damit das so klappt.

Du musst den Spannungsteiler so auslegen, dass bei minimaler Last nicht 
mehr als die maximale Betriebsspannung (3,3 V + ?) und dass bei 
maximaler Last nicht weniger als die minimale Betriebsspannung (3,3 V - 
?) deines Controllers am Controller anliegen. Die Werte stehen im 
Datenblatt, besser so dimensionieren, dass ein bisschen Abstand zu den 
Absolute Maximum Ratings besteht. Bei den Widerständen auch die 
Verlustleistung berechnen!

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten. Wenn möglich möchte ich 
einen Regler vermeiden. Wie sieht denn eine solche 
"Widerstand/Z-Dioden-Schaltung" aus ?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie wäre es mit 2 frischen AA-Batterien (nicht Akkus)?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias wrote:
> Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten. Wenn möglich möchte ich
> einen Regler vermeiden. Wie sieht denn eine solche
> "Widerstand/Z-Dioden-Schaltung" aus ?
Etwa so...
http://de.wikipedia.org/wiki/Z-Diode#Anwendung

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+ 12 V ----
          |
          |
          -
         | | Vorwiderstand
         | |
          -
          |
          |------ Last +
          |
         ---
         / \ Z-Diode
         ---
          |
          |
GND -------------- Last -

Aber auch hier musst du berechnen, wie stabil du die Versorgungsspannung 
einhälst und welche Verlustleistungen an Vorwiderstand und Z-Diode 
entstehen.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dieser Spannung bietet sich evtl. auch eine blaue oder weiße LED als 
"Zenerdiode" an, insofern du vielleicht sowieso eine optische Kontrolle 
haben möchtest.

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,
warum versuchst Du so verzweifelt, einen Spannungsregler zu vermeiden ?
Man kann sich das Leben auch schwer machen. (Stichwort: 
Betriebssicherheit)

Gruß
Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.