mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verstärker für RFID Reader


Autor: Benny B. (benny040)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen RFID Reader der mit einer Trägerfrequenz von 13,56MHz 
arbeitet und eine Sendeleistung von 90mW (+/- 2dB) aufweist. Um diesen 
auch in kritischen Umgebungen (viel Metall, etc.) einsetzten zu können 
möchte ich die Sendeleistung durch eine entsprechende 
Verstärkerschaltung auf ca. 1W erhöhen.

Die Verstärkerschaltung muss zwischen Leseeinheit und Antenne geschaltet 
werden, wobei diese eine Impedanz von 50 Ohm aufweist.

Eigentlich habe ich vor die Verstärkerschaltung durch eine 
Transistorschaltung aufzubauen. Ich weiß jedoch nicht wie diese zu 
realisieren ist da die Antenne zum Senden und Empfangen verwendet wird.

Hat einer eine Idee oder vielleicht sogar einen fertigen Schaltplan für 
eine solche Schaltung?

Bin für jede Hilfe dankbar.

MfG, Benny

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1W Sendeleistung bei 13,56MHz übersteigt bei weitem die zulässige 
Leistung in diesem Frequenzband....da wirst du Probleme mit der 
Regulierungsbehörde oder wie immer die auch heist bekommen!

Autor: Benny B. (benny040)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So weit ich weiß sollte das kein Problem sein da bei der angegebenen 
Frequenz nicht die maximale Leistung sondern die maximale Feldstärke 
definiert ist (60dBuA/m @ 10m).

Außerdem gibt es auch RFID Reader mit einer Sendeleistung von 1W zu 
kaufen wie unten stehender Link zeigt. Das Gerät ist Normkonform (EN 300 
330).

http://www.feig.de/index.php?option=com_content&ta...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Antenne ist der beste Verstärker. Mit einer wohlkonfektionierten 
Spulenantenne sind schon ordenliche Reichweiten zu erzielen. Befindet 
sich der Transponder näher als 1mm an einer Metalloberfläche, helfen 
auch keine 1Watt mehr, da greift dann die Physik. Desweiteren bringt 
eine reine Sendeleistungssteigerung gar keine Punkte, da der kleine 
Transponder mit seiner Modulation dagegen anstinken muß, damit der 
Reader überhaupt etwas zu lesen bekommt. Den Reader mit der hohen 
Sendeleistung empfangsseitig dichtzubrüllen, bringt gar nichts.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das stimmt so nicht, ich habe vor kurzem ein Projekt gehabt in dem durch 
das einfache erhöhen der Sendeleistung durch einen Verstärker die 
Reichweiter erhöht wurde.
Ähnlich wie hier war auch dort Metall das Problem. Allerdings nicht 
hinter dem Transponder sondern im Luftinterface zwischen Reader und 
Transponder.

Da ich die Verstärkerschaltung nicht selber gebaut habe sondern in 
Auftrag gegeben habe würde mich auch interessieren wie so eine aussehen 
könnte.

Gruß, Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.