mikrocontroller.net

Forum: Markt Biete günstiges kleines Notebook


Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

habe hier ein NB übrig, für XP zu schmal aber zum proggen oder steuern 
unter Win98 o.k.

IBM Thinkpad 600
Intel Pentium II Mobil mit 233 Mhz ( bis max. 366 Mhz aufrüstbar)
192 MB RAM, 30 GB HDD, CD-ROM.
Parallel Port, Seiell, USB,VGA, 2x PCMCIA
Akku hält leider nur noch 15 -30 Min

Das Gerät ist optisch gut erhalten, ohne BIOS Passwort und mit Netzteil.
Display ist o.k. ( keine rote Färbung )
Läuft ordentlich mit Win98.

Preislich stelle ich mir 120 EURO vor. zzgl Versand
Für 150 EURO ist ein org. Lizenzaufkleber für Win98 drauf.

Falls jemand Interesse hat, per PN oder Mail.

So dann.

Stephan

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an welche mail?

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry   euv-5820 at gmx.de

Autor: Thomas Strauß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

ich bin nicht an Deinem notebook interessiert. Aber ich will Deinen 
Preis
relativieren. Auf dem Flohmarkt habe ich für 20€ ein compaq armada 1130
gekauft. Ohne Garantie, aber es funktioniert. Darauf waren DOS6.0 und 
Win3.1 installiert.

Nach dem Neu-Partitionieren und Formatieren mit MS-DOS6.0 Diskette habe 
ich dann mit Null-Modem-Kabel und interlink/intersvr.exe Win98SE auf die
Festplatte gebracht und installiert.

Auf diesem notebook läuft Win98SE! (Laptop-Installation).

Notebook-Daten: 800X600 Pixel, 256 Farben, ca. 1GB Festplatte, 16MB RAM, 
2 mal PCMCIA, 1 mal Diskette, aber kein CD-ROM, Pentium mit 120 MHz 
drinnen. Baujahr ca. 1997. Natürlich noch kein USB...

Dein notebook ist von der darauffolgenden Generation. Wenn es keine 
gravierenden Schönheitsfehler bzw. technische Mängel hat, könnten 100€ 
ohne Betriebssystem gerade noch vertretbar sein. Dann aber kratzerfrei 
und ohne Flecken auf dem Display.

Gruß Thomas

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab meinen 933 MHz laptop auch letztens für 150 verkauft (mit XP und 
guten akku)... 30 euro für windows 98, nett nett :)

Autor: viel zu teuer das Ding (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Intel Pentium II Mobil mit 233 Mhz

>Preislich stelle ich mir 120 EURO vor. zzgl Versand
>Für 150 EURO ist ein org. Lizenzaufkleber für Win98 drauf.

aber sonst geht's noch oder?

Für so eine alte Kiste noch so viel Geld haben wollen

ist unverschämt! Schau dir mal die Preise in der EBucht an

Verschenk das Ding für 50 Euro + Versand und gut ist.

Autor: fartingweasel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es gern tauschen. wenn du daran interessiert bist schick ne 
mail.

hab viele messgeräte, Bauteile bis zum umfallen, motoren etc...

greetz weasel

Autor: fartingweasel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mail vergessen!

wäre achatzanton  at  gmx punkt de

Autor: Wolfram Quehl (quehl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was bedeutet denn eine rote Färbung des Displays? Mein Display wird 
manchmal rot, ich hau mal leicht irgendwo gegen und dann ist es wieder 
weg.

mfg

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

viele haben die Wahnvorstellung, weil sie mal über 1000 Flocken für so 
ein Notebook ausgegeben haben, müssten sie mindestens noch xxx Euro 
dafür bekommen. Heutzutage gibt es ein ordentliches und dazu neues 
Business-Notebook von FujitsuSiemens für 349 Euro + Versand im Internet. 
512 MB, 80 GB HDD, selbst mit Celeron unter XP absolut schnell und 
Treiber für XP sind selbstverständlich verfügbar. Da würde ich doch 
wahrlich nicht 150 Euro für so eine Museumskiste ausgeben. Aber jeder 
wie er mag...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfram Quehl wrote:
> was bedeutet denn eine rote Färbung des Displays? Mein Display wird
> manchmal rot, ich hau mal leicht irgendwo gegen und dann ist es wieder
> weg.
>
> mfg

Das scheinen die IBM gerne zu haben, da bekommen die Displays einen 
Stich mit der Zeit. Alles Glump halt ;) Aber die haben ihre Produktion 
ja schon lange verklopft... bei einigen Firmen wundert es mich nicht.

Autor: Thomas Strauß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der thread ist schon alt, aber das Thema aktuell. Alte notebooks haben 
irgendwann mal einige Tausend DM bzw. ca. >1000€ gekostet, als sie noch 
neuwertig waren.

Heute wollen viele für eine alte Kiste noch mehr als 100€ haben. 
Inklusive Kratzer, Flecken, rasselnden Lüftern, wackeligen 
Steckkontakten, Staub, kaputtem Akku, mangelnder Softwareausstattung, 
abgegriffener Farbe, Siff in der Tastatur...

ich habe mir ein Texas Instruments Extensa555 auf dem Flohmarkt gekauft 
- runtergehandelt auf 20€. Das hat auch mal einige Tausend DM gekostet. 
(Es funktioniert, hat aber kein TFT-Display, sondern noch ein DSTN).

Für ein notebook mit Pentium 2 sollte man, wenn es technisch einwandfrei 
ist und das Gehäuse unbeschädigt, heute (Juni 2009) nicht mehr als 99€ 
bezahlen!

Gruß Thomas

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat bestimmt gedauert bis du solch einen alten Thread ausgegraben 
hattest.

Gibt ja auch noch netbooks, da hat man auch für wenig geld nen schicken 
rechner.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.