mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Senden von Zeichen über eine Entfernung von 3m.


Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich möchte ein Zeichen über eine kurze Entfernung (~3m) mit einem 
Mikrocontroller (atmega) senden (z.B. mit Funk) und mit einem anderen 
wieder empfangen.

Die Schaltung soll möglichst klein sein. Ich habe leider so gut wie 
keine Erfahrung mit Funken oder ähnlichem mit mikrocontroller.

Wie kann ich soetwas möglichst gut und sicher realisieren?

Danke,
Nico

Autor: Michael B. (gm8816)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nichts zwingend Funk sein muss und auch keine sehr hohen 
Übertragungsraten gesendet werden müssen, dass ist die einfachste Lösung 
es mit einer Infrarotübertragung zu versuchen. Nimm einen Empfänger 
(TSOP) und eine Infrarot LED. Für das Protokoll gibt es genug 
Dokumentationen.

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Aber Infrarot ist doch nur rein optisch, oder?
Das heißt, ich brauche eine direkte Dichtverbindung zwischen den beiden 
Controllern...
Das möchte ich eingetlich vermeiden.
Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten, die zwar ähnlich einfach 
sind, aber auch durch z.B. eine dünne Plastik-Schicht funktionieren?

Nico

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du musst uns noch mitteilen, ob es möglich ist, Empfänger und Sender 
zueinander auszurichten und ob die Teilnehmer freie Sicht aufeinander 
haben - wenn ja, dann käme tatsächlich Infrarot in Frage.
Ansonsten musst du schon Funk nehmen, was aber weder teuer noch 
besonders kompliziert ist. Sog. Funkmodule gibts für unter 10 Euro und 
die haben einen (TTL-) RS232-Ein- bzw. Ausgang ... Beispiele:

Empfänger:
<http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Sender:
<http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Gruß, Frank

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten, die zwar ähnlich einfach
> sind, aber auch durch z.B. eine dünne Plastik-Schicht funktionieren?
>

Durch eine Schicht über 3 Meter? Eher nicht. Aber es gibt 
Plasik-Lichtleitkabel und dazu passende Sende/Empfangsmodule.
Letzteres kann man mit einer LED und einem Fototransitor auch selber 
bauen ... aber dein ursprüngliches Posting ließ vermuten, du wolltest 
drahtlos bauen.

Frank

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nein, die Module werden keine freie Sicht zueinander haben.
Ich werde mir mal die Funkmodule bei pollin angucken.

@Frank: Nein, ich möchte durch ein Gehäuse mit einer Kunststoffschicht 
von 0,5cm Dicke durchkommen und dann 3 Meter weiterfunken.

Nico

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.