mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche passenden Feldbus


Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich plane zurzeit mit ein paar Freunden den Bau eines Flugsimulators, 
Das ganze basiert auf dem MS Flightsim, doch dafür müssen die ganzen 
Geräte nachgebaut werden. Da das ganze ein "Steck-System" ähnlich wie 
bei DMX werden soll, also einzelne Module einfach dazu gesteckt werden, 
weiß ich nicht genau was für ein Bus-System ich verwenden soll.
Der I2C scheidet wegen der begränzten Reichweite aus, CAN kenne ich mich 
noch nicht mit aus, da aber einige Module schon mit dem Mega32 
existieren müsste ein Software CAN geschrieben werden. Die Leitungslänge 
Tippe ich mal auf insgesamt 100m (allerdings nicht am stück, sondern 
eher sternförmig).

Oder gibt es weitere Alternativen?

Der Bus müsste eine Adressierung wie etwa der I2C besitzen, damit 
einzelne Module über deren Adresse angesprochen werden können, und 
möglichst schnell sein. Und wie bereits erwähnt sollte es möglichst 
einfach am Mega32 anzuschließen sein.

Danke für eure Antworten
Gruß Micha

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär es den z.B. mit dem RS485-Bus?

Das ganze wären von der Verkabelung her 5 Leitungen, also T+,T-,R+,R- 
und Masse. Die Entfernung sollte kein Problem herstellen und 
Software-Seitig erscheint das gnaze wie eine normale UART. Einzig die 
Addressierung der einzelnen Slaves muss dann noch durch ein geeignetes 
Protokoll erledigt werden.

Wie schnell soll das ganze denn werden? Über die RS485 wird es eteas 
langsamer als I2C, aber 19200 Baud sollten kein Problem darstellen.

Mfg,

Ronny

Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ronny,

danke für deine Antwort. Die 19200 Baud sollten ausreichen, es werden 
immer nur max. 4 Bytes an die Slaves gesendet. Und da die Meiste Arbeit 
die Software  macht, wird der Bus nur dann benutzt, wenn sich eine 
Variable ändert, sprich wenn der Kapitain einen Schalter umlegt, und das 
wird wohl im Minuten Takt und nicht im ms Takt geschehen.

danke nochmal für deine Antwort.

Gruß
Michael

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Software-CAN schlag dir lieber aus dem Kopf, selbst bei niedrigen 
Datenraten ist es illusorisch, das vernünftig hinzukriegen. RS485 
scheint mir auch die bessere Wahl - oder halt ein externer CAN 
Controller.

Autor: Tamme D. (tamme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DMX ist übrigens RS-485.
bzw ein Protokoll für RS-485. Längen müsstest du bis zu 1200 Meter 
hinkriegen (laut Wikipedia).

P.S.: Wenn ihr das schafft wehren son paar fotos und eindrücke cool... 
Wenn man sowas selber bauen kann...

Autor: Michael Leske (nemesisod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich werde natürlich alle meine Module ins Netz stellen, Ihr könnt diese 
dann angucken.

Es ist eigentlich nicht sonderlich "schwer", es gibt eine DLL für den 
Flugsimulator 2002,2004 und den FSX, mit dieser kann man alle Daten aus 
dem Spiel auslesen, dann habe ich begonnen ein Programm zu schreiben, 
welches diese daten dann über USB an einen uC sendet, und dieser 
verteilt dann alles im Netzerk zu den passenden Modulen. Das 
schwierigste ist die Darstellung des Künstlichen Horizont, da gibt es 
wohl schon ein fertiges Projekt, das kostet allerdings für PRIVATE 
NUTZER fast 1000 € (nur die Software zum darstellen des Künstlichen 
Horizont, etc.).

Falls sich einer mit DirectX oder OpenGL Programmierung aus kennen 
sollte, und interesse daran hat an ein solchem Projekt teil zu nehmen 
bitte bei mir Melden.

Gruß
Michael

Autor: Tamme D. (tamme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du denn den künstlichen horizont aus dem Flusi übernehmen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.