mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Beitrag von jadeclaw


Autor: Peer Amde (orca999)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in gewisser Hinsicht hat jadeclaw recht,ich bin Sammler von Fakes und 
habe da schon gute wie schlechte Erfahrungen gemacht-Lehrgeld gezahlt-,
die guten Erfahrungen:viele Markenhersteller verwenden ETA oder 
ETA-Valouix,manche wie z.B.Cartier verwenden beide und und noch ein 
eigenes,Rollex z.B.hat bis in die 70iger u.a. ETA-Valouix verwendet,hat 
dieses dann modifiziert und nennt dieses nun Rolex.eine 1:1 Kopie von 
Cartier,Breitling,Rolex-Submariner,Daytona,Yachtmaster,IWC u.s.w. 
kostet ca zwischen 400€ und 900€.es gibt Liferanten die das Zeug 
innerhalb von Europa in 3Tagen ausliefern und sogar Garantie geben.es 
gibt schon Rolex Fakes wo die Fälschung nur durch aufwändige 
Microskopische Untersuchung nachgewiesen werden kann 900€,selbst die 
geleserte Krone im Glas liegt bei über 90 Prozent.jadeclaw hat in so 
fern recht,wenn er auf die schwarzen Schaafe verweist,davon gibt es 
leider seh,sehr viele.die Kunst ist es den richtigen Händerler zu 
finden,hast du den erst mal gefunden kommst du aus den staunen nicht 
mehr raus.schaut in den einschlägigen Foren rein z.B. Sammlernet oder 
Uhren-Replicas.de,letzteres ist ein Bezugsquellen-Net über das ich schon 
Ware bezogen habe,last alles was aus Übersee kommt links liegen wegen 
Zoll u.s.w.
Anhang:die Krone auf den Glas von Rolex wurde von den Fälschern vor 
kurzem noch geäzt,nun aber verfügen die Fälscher aber auch schon über 
die Technologie das Glas zu lesern,eine preiswerte Variante,Rolex 
Submariner oder Daytona ETA-Valouix,Glas gelesert,Anstosshörner 
durchbohrt,1:1 Indizies u.s.w.ca 400€,kommt zu 90% an das Original ran. 
Im Internet ist alles zu finden auch Fakes in 18 Karat Gold,bevor der 
Goldpreis gestiegen ist,lag der Preis der Yachtmaster z.B. bei ca 
6000€,es gibt sogar schon von Rado 1:1 Kopien.die Fälscher schlafen 
nicht,die haben z.B.im Osten oder China veraltete Schlüssel-Technologien 
aufgekauft mit denen sie in der Lage sind 1.1 Kopien anzufertigen.ich 
beschäftige mich seit Jahren mit diesen Thema und habe dem entsprechend 
aufwändig recherchiert.das Zeug vom Polenmarkt z.B. kommt zum Teil aus 
der Türkei und ist im besten Fall mit russichen Poliot Uhrwerken 
ausgestattet,meiner Meinug nach totaler Schrott,auch die äußere 
Verarbeitung ist absolut dilletantisch, Finger weg davon.
Tipp:ladet Euch unter Googel eine Liste der Masrkenuhren mit den 
verwendeten Werken runter,die meisten aber auf alle Fälle sehr viele 
verwenden ETA,ETA-Valouix,dann den richtigen Händler Finden und der Weg 
zu einer 1:1 Kopie ist nicht mehr weit.na dann viel Spaß!

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.