mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Samsung Handy-Displays (LCD/OLED, P510)


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztens hatte ich die Gelegenheit, ein mechanisch zerstörtes Samsung 
SGH-P510 zu zerlegen, da es zwei unter Umständen verwertbare Displays 
enthält, ein OLED-Display (monochrom, 64x96) und ein 128x160 Farb-LCD. 
Die Samsung-Displays sind offenbar, im Gegensatz zu gewissen Nokia oder 
Siemens, unerforscht. Zumindest fand ich im Netz nichts. Eigentlich wäre 
es doch schön, diese durch etwas Reverse Engineering der Allgemeinheit 
zu erschließen.

Das LCD hat einen 27-poligen Folienleiteranschluß und 4 zusätzliche 
Leitungen für die Beleuchtung. Es trägt auf der Rückseite des 
Folienleiters ein Samsung-Logo und eine nichtssagende Nummer, die man 
weder bei Google noch in gängigen Datenblattarchiven findet. Die 
Vermutung liegt aber nahe, dass ein Samsung-eigener Controller verbaut 
ist, ein S6B33-irgendwas. Vielleicht nicht genau derselbe, aber so 
ähnlich wie dieser: 
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/10...
Zu dem Befehlssatz dieses recht komplizierten Controllers findet man in 
ein paar Datenblättern anderer Displays Informationen, die für die 
Programmierung ausreichen könnten, falls man sich die Initialisierung 
zusammenreimen kann.
Das Display selbst ähnelt diesem: 
http://www.gaw.ru/pdf/lcd/lcm/Tianma/color/TM12816...
Es wäre aber wahrscheinlich etwas verfrüht, deswegen auf eine ähnliche 
Anschlussbelegung zu schließen.


Das OLED hat einen 37-poligen Anschluß. Es sieht den bekannten Osram 
Pictiva OLEDs von der mechanischen Ausführung her ausgesprochen ähnlich, 
allerdings haben deren Controller (von Solomon Systech) keine 37 
Anschlüsse. Die Datenblätter passen auch nicht so recht.
Laut Abschnitt 2-14 (Seite 17) des Servicehandbuches vom P510 ist die 
Anschlussbelegung (CN4) folgende:
1:NC
2:AGND
3:VCC
4:VCC1
5:AGND1
6:VICON
7:VBATT
8:C1+
9:C1-
10:VDD
11:DGND
12:RSTB
13:WRB
14:RDB
15:CSB
16:A0
17:D7
18:D6
19:D5
20:D4
21:D3
22:D2
23:D1
24:D0
25:EXPORT1
26:TEST
27:PS
28:C80
29:OSC1
30:OSC2
31:PRE
32:IREF
33:AGND2
34:VCC2
35:VCC3
36:AGND3
37:NC1

Aus dem Servicehandbuch geht auch die Beschaltung hervor; Bauteilwerte 
könnten aus dem Handy-Rest ausgemessen werden, falls nötig.

Nun wird so mancher, der die Geduld hatte, diesen Roman so weit zu 
lesen, fragen: Und, wo bitte liegt das Problem? In zwei Punkten: Erstens 
ist aus dem Servicehandbuch die korrekte Anschlussbelegung des LCDs 
nicht ersichtlich, da die Schaltpläne nur einen Auszug darstellen, und 
zweitens, was mein Hauptproblem darstellt, bekomme ich kein Datenblatt 
des OLED-Controllers von Samsung. Die Daten passen wie die Faust auf’s 
Auge, und es liegt ja auch nahe, dass Samsung hier alles selber macht, 
aber das Datenblatt hierzu:
http://210.118.57.197/products/semiconductor/Displ...
gibt es nur für registrierte Benutzer, wie bei einigen anderen Asiaten 
auch. Leider bin ich nun bei Samsung kein registrierter Kunde, und an 
anderer Stelle konnte ich dieses begehrte Dokument noch nicht auffinden.

Hat vielleicht irgendein freundlicher Mensch hier
a)  allgemeine Tips zu der Displayproblematik (Experten vor, Benedikt? 
:))
b)  einen Draht zu Samsung oder geheime Quellen?

Und wenn noch jemand fragt, was dabei rausspringt… zunächst einmal 
nichts, aber ich teile natürlich weitere Erkenntnisse. Vielleicht 
entsteht ja am Ende eine zur Veröffentlichung taugliche Bibliothek für 
Samsung-Displays.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.