mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM SAM Bootloader Minimalsetup


Autor: P. Geisler (dronus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würd gern wissen was die Minimalvorussetzungen sind den SAM7S über 
RS232 zu programmieren. Ok, ich könnt das Evalboard nachbauen.. aber 
trotz allem Papierkram bleibt mir folgendes unklar:

-der Quartz darf in einem Frequenzbereich liegen. Woran macht der uC die 
Baurate fest?

-Ist das PLL notwendig? Wenn ja, welche Art der Programmierung kommt 
ohne aus?

-Ist der Bootloader ab Fabrik aktiviert?

-Muss zum aktivieren nur TST, oder auch die PA0 und PA1 beschaltet 
werden, oder dürfen letztre offen sein (sind ja high)?

-Kann ich verschiedene Erfolgsstadien von aussen feststellen, bevor eine 
erfolgreiche Kommunikation da ist?


vielen Dank

Paul



ps. bitte die Neuling-Schelte schnell erledigen

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo paul,
wenn du den eingebauten bootloader meinst (sam-ba) dann solltest du dir 
mal das zugehörige kapitel im datenblatt ansehen, da steht alles über 
die voraussetzungen drinnen.

gruss
gerhard

Autor: P. Geisler (dronus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ja nicht. Es steht nur für den USB Fall welche Frequenz der Quarz 
exakt haben muss. Für den RS232 Fall ist ein ganzer Frequenzbereich 
erlaubt. Nirgends wird der PLL gefordert oder verneint.

In der Schematic Checklist steht dann so etwas wie "wenn man den PLL 
benutzt, schliesst man ihn so an:".. usw. daraus erfahre ich auch nicht 
ob ich ihn nun brauche oder nicht..

Autor: P. Geisler (dronus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, sorry, aus der Ablaufbeschreibung geht hervor das auch ohne USB ein 
PLL auf 48MHz gesetzt wird. Kommt mir aber komisch vor, dafür brauchts 
dann doch wieder den exakten 18.4...Mhz Quartz wie im USB-Fall?

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
wenn du sam-ba nur über die serielle schnittstelle benutzen gibt es 
keine besonderen anfroderungen an den quartz (außer daß er sich 
innerhalb des erlaubten frequenz-bereichs bewegen muß). die software 
macht dann eine auto-baud-erkennung.
über die pll brauchst du dir keine gedanken machen, daß macht auch der 
bootloader selbst.

gruss
gerhard

Autor: P. Geisler (dronus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h. aber der PLL wird benötigt. Ich habe ihn auch aufgebaut jetzt.. 
Kann man irgendwie Lebenszeichen messen am PLL?

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die PLL selbst kannst nicht vermessen. Schau über einen Debugger die 
entsprechenden Register an und damit kannst du überprüfen ob die PLL 
richtig konfiguriert ist. Ansonsten könntest auch einen PCK Ausgang 
aktivieren, dass er die Taktfreuquenz/2 ausgiebt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.