mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kann man Batterien gleichzeitig Parallel und in Reihe schalten?


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich brauche für mein Design sowohl 3V als auch 9V und wollte 3 
Knopfzellen a 3V verwenden.

Kann ich die jetzt so schalten, dass ich die Zellen als 3V paralell und 
einmal in Serie als 9V verwenden kann?

Gruß

Thomas

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleichzeitig: Nein.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht? Ich könnte doch die 9V in Serie abgreifen und jede Zelle 
auch paralell zusammenschalten um dort die 3V abzugreifen.

Auch wenns nicht geht, würde mich interessieren wieso.

Gruß

Thomas

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du würdest die Zellen alle gegenseitig kurzschließen.

Mal dir mal das Schaltbild zu auf, dann wirst du es sehen.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal Dir doch einfach mal den Schaltplan auf und denk dann nochmal über 
Deine Frage nach

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeichne es dir mal auf - insbesondere die Spannungspotenziale... da 
entstehen auf jeden Fall Kurzschlüsse.

Für die Parallelschaltung müssen je drei Pole dasselbe Potenzial 
aufweisen (z.B. 0 V und 3 V). Da jetzt für jeden Pol das Potenzial 
festliegt kannst du dich auf den Kopf stellen, aber 9 V lassen sich 
nicht erreichen. Ein Pol kann ja nicht 3 V und 9 V gleichzeitig haben 
(bei gleichem Massebezug).

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h. in dem Fall sollte ich die 9V und einen Step-Down Wandler nehmen 
oder?

Gruß

Thomas

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso willst du die denn parallel schalten? Brauchst du soviel Strom?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, aber ich dachte daran, dass alle Zellen gleichmäßig belastet werden 
sollen, wenn ich nur von einer die 3V abgreife, dann würde diese Zelle 
ja schneller leer werden als die anderen.

Gruß

Thomas

Autor: Sparki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also um eine höhere Spannung zu erhalten würde man die Batterien in 
Serie schalten.
Bei einer Parallelschaltung der Baterien kannst du mehr Strom ziehen. 
Dies macht man oft, wenn der Innenwiderstand der Batertie zu groß ist 
und dadurch bei einem hohen Strom die Spannung zusammenbricht.
Was du machen könntest wäre, alle drei Batterien in Reihe zu schalten 
und zwischen zwei Baterien noch extra ein Draht rausführst. Dadurch 
ergibt sich zusammen 9V nach Masse und (je nachdem wo der Draht 
rausgeführt wurde) 6V bzw. 3V nach Masse.
Das Problem liegt aber darin, dass die letzte Baterie mehr belastet wird 
als die anderen und somit diese schneller entleert wird.
Ein Step-down-Regler wäre schon die idealste Lösung. Eine einfachere 
Lösung aber nicht optimalste wäre eine Z-Diode mit Vorwiderstand.

Autor: Sparki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schalte doch ein 4. Baterie parallel zu einer, oder du baust mit 
der 4. Baterie einen extra Stromkreis auf.

Autor: huh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"idealst" : besser als ideal geht nicht!

Autor: latissimo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaltplan:
___________________________9V
 |
| |
| |
 |
 |
| |
| |
 |_________________________3V
 |     |
| |   | |
| |   | |
 |_____|___________________0V


je nachdem, wie stark du die 3V benutzt, musst du evtl ne dritte 
parallel schalten

Autor: bobkins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich spiele auch mit einem ähnlichen Gedanken:
-habe zwei 6V Akkus
-benötige 6V für Servos
-benötige 12V für Motoren (> 2A)
-benötige 5V sonstige Elektornik

das gleichzeitige betreiben wäre doch mit einer bestimmen Verschaltung 
von Dioden mit den Akkus möglich -> keine Kurzschlüsse!

Problem: Verlust durch Dioden

Ist da bei paraller Verschaltung der Akkus ein Step-Up-Regler 
effektiver? Oder in serieller Verschaltung der Akkus ein 
Step-Down-Regler???

Würde mich über eure Meinung freuen!

mfg bobkins

Autor: Andreas B. (bitverdreher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am effektivsten sind getrennte Akkus für die verschiedenen Versorgungen.

Gruß
Andy

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also "sonstige Elektronik" hört  sich sehr nach FM-Empfänger (Modellbau) 
an. Und da braucht's zwischen Elektronik und Servos eine gemeinsame 
Masse als Referenz für die Positionierungsimpulse. Also lieber getrennte 
Akkus.
Gruß

Fred

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist da bei paraller Verschaltung der Akkus ein Step-Up-Regler
>effektiver? Oder in serieller Verschaltung der Akkus ein
>Step-Down-Regler???

Watt ist Watt. Wenn Dein Konverter einen guten Wirkungsgrad >90% hat, 
bist Du schon vorne.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.