mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F2013 USB-Stick Defekt?


Autor: John Frink (johnfrink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe mir spasseshalber einmal den MSP430F2013 USB-Stick besorgt.
Und den "Quick Start Guide" gefolgt:
Ausgepackt (OK); Software installiert (OK) ; USB-Token eingesteckt 
(keine Reaktion "nicht gut" :-( )
Hardware scanning gestartet (WindowsXP) : Nicht erkannt; Scheint gar 
nicht dazu sein.
Das gleiche unter Linux!

Hardware Defekt oder bin zublöd dazu.



Danke schon mal im Voraus

John

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum einen wurde schon einige Male von defekt ausgelieferten Sticks 
berichtet...
Aber unter der Annahme, dass Deiner OK sein sollte:
Ich hatte auch schonmal das Problem, dass der (bereits erfolgreich 
installierte) Stick urplötzlich verschwunden war.
Nach mehrmaligem PC-Neustart mit und ohne eingestecktem Stick erschien 
dieser zumindest in der System-Steuerung->Gerätemanager (nicht unter 
USB-Controller, sondern mittendrin irgendwo...). Dann kann man den 
Treiber neu installieren, was zumindest bei mir geholfen hat!

Autor: John Frink (johnfrink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan

Also, eine Treiber-Installation hat gar nicht stattgefunden!

Under Windows ist es doch so, dass wenn man ein USB Gerät ein steckt, 
das Hardware Wizard gestartet wird. Es ist eigentlich egal ob ich eine 
WebCam, Drucker oder Digital Cam am USB Port anschliesse, dass immer das 
Hardware Plug&Play neue Hardware meldet. Bei diesem Stick geschieht 
nichts!
Keine Reaktion der Hardwareerkennung! Nichts absolut nichts!
Ungewöhnlich oder?

Gruß John

Autor: Johnny Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal "lsusb" unter Linux probiert?

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linux? Was ist das denn? :-)

Autor: Johnny Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat erwähnt das er Linux benutzt.

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mich entsinnen, daß auf der mitgelieferten CD 2 Treiber waren.
Einer von beiden funktionierte nicht.

Bei mir funktioniert die Version 1.2.11.3 vom Treiber.

Autor: John Frink (johnfrink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linux:
lsusb
Ergibt NICHTS! Nur meine Mouse ;-)

Danke

Autor: Johnny Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das verflixte Ding nicht, deshalb kann ich dir leider nicht 
aus erster Hand berichten aber es sollte - wenn der Stick noch 
funktioniert - so eine Zeile erscheinen:
Bus 001 Device 001: ID 0451:f430 Texas Instruments, Inc.

Wichtig ist dabei nur der Text "0451:f430", wenn der irgendwo auftaucht 
meldet sich der Stick am USB System.

Autor: John Frink (johnfrink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johnny


debian:/home/wblock# lsusb
Bus 002 Device 001: ID 0000:0000
Bus 001 Device 004: ID 062a:0102 Creative Labs
Bus 001 Device 003: ID 05e3:1205 Genesys Logic, Inc. Afilias Optical 
Mouse H3003
Bus 001 Device 001: ID 0000:0000


Johnny Maxwell wrote:
> Ich finde das verflixte Ding nicht, deshalb kann ich dir leider nicht
> aus erster Hand berichten aber es sollte - wenn der Stick noch
> funktioniert - so eine Zeile erscheinen:
>
>
Bus 001 Device 001: ID 0451:f430 Texas Instruments, Inc.
>
> Wichtig ist dabei nur der Text "0451:f430", wenn der irgendwo auftaucht
> meldet sich der Stick am USB System.

Autor: John Frink (johnfrink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch einmal auf ein Notebook

notebook:/root# lsusb
Bus 004 Device 001: ID 0000:0000
Bus 005 Device 001: ID 0000:0000
Bus 003 Device 001: ID 0000:0000
Bus 002 Device 001: ID 0000:0000
Bus 001 Device 001: ID 0000:0000


Unter Windows auf den Notebook das gleich Problem!


Gruß John

Autor: Johnny Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut nicht gut aus ;(
Ich würde den Stick umtauschen.

Autor: John Frink (johnfrink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin schon wieder beim Verpacken ;-)
Danke für deine Hilfe.

Johnny Maxwell wrote:
> Schaut nicht gut aus ;(
> Ich würde den Stick umtauschen.

Autor: Schnuddel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch schon Probleme mit dem Stick. Lief alles einwandfrei und als 
ich das Ding nach ein paar Tagen wieder einstecken wollte hat Windows 
ihn zwar erkannt, aber mit ner Fehlermeldung, dass das Gerät nicht 
funktioniert. Hab damals gedacht , dass es mir vllt was mit den Treibern 
zu tun hätte, aber auch einige vergebliche Neuinstallationen auf 
diversen Rechnern brachten das gleiche Ergebniss. Ab und zu hat er sich 
dann wieder richtig angemeldet und lief dann auch, aber beim nächsten 
anstecken wieder das gleiche Problem.
Hab auch ein paar vergebliche Mails an Texas geschrieben, war mir fast 
klar, dass da nix zurückkommt. Naja jetzt liegt er in der Ecke und ich 
muß mit Pics weiterbasteln :-(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.