mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik gewünschte Oszillatordrift


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich baue ein medizinisches Gerät und da brauche ich eine langsame Drift 
in der
erzeugten Frequenz. Der AVR erzeugt diese
Frequenz nun per DDS.

Par SW ist dieses Wobbeln innerhalb der DDS-Schleife schwierig zu 
realisieren.
Es geht einfach nicht fein genug.

Mit einem 555 oder 74HC14 ist ein langsames
Dreiecksignal zum Modulieren extern aber leicht zu erzeugen.

Nun habe ich die Idee einfach den Quarzoszillator in Abhängigkeit einer 
Steuerspannung leicht (1-2%) zu verziehen.

Somit wobbelt auch das DDS-Signal.

Habt Ihr da Ideen wie das gehen könnte?

Vielleicht geht es auch ohne Kapazitätsdiode.
Kann ich da einfach den 555 über einen großen
Vorwiderstand an einer der Osz-Pins binden?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.