mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Betriebsstundenzähel


Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Kennt jemand von Euch einen Betriebsstunden IC- mit integrieter..:

Displayansteuerung, Backup....

Alles ohne µC  ....


Mfg.
Sepp

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sepp wrote:
> Kennt jemand von Euch einen Betriebsstunden IC- mit integrieter..:
> Displayansteuerung, Backup....
> Alles ohne µC  ....

Was für eine unsinnige Anforderung. Das Ansteuern eines Displays 
erfordert nunmal eine gewisse logische Abfolge von Codesequenzen.

Es gibt komplette Betriebsstundenzähler-Module, die vermutlich alle über 
einen Microcontroller verfügen. Warum auch nicht?!

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

LCD-Module.de

MfG Spess

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt ist komisch....

es währe auch OK... wenn einer drin is muss ja der Kunde nicht wissen..


Mfg.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sepp wrote:

> es währe auch OK... wenn einer drin is muss ja der Kunde nicht wissen..

Ich komm immer noch nicht darauf: Warum sollte man jemanden verschweigen 
wollen, daß eine Lösung mit einem uc implementiert wurde?

Als Alternative sehe ich nur eine Lösung komplett aus TTL/CMos logic, 
oder halt ein mechanisches Ungetüm, wie es sie zu Zeiten von K.Zuse 
gegeben hätte.

Autor: Maxx M. (maxx2206)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niels Hüsken wrote:

> Als Alternative sehe ich nur eine Lösung komplett aus TTL/CMos logic,
> oder halt ein mechanisches Ungetüm, wie es sie zu Zeiten von K.Zuse
> gegeben hätte.

klingt nach wenig Fantasie ;)
Auf Anhieb würden mir da auch noch CPLDs oder FPGAs einfallen, das wäre 
dann auch mehr oder weniger eine ein-chip-lösung.
Es wurde ja nicht detailliert gesagt wofür, daher halte ich auch die 
"Basteloption" offen.

Als Neukauf sicher beides kaum rentabel da mit einem einfachen €1-2 uC 
billiger realisierbar, aber beim Ausschlachten alter Hardware fällt z.B. 
immer wieder mal ein CPLD oder FPGA hier und da ab.

PS. Wer Ideen hat was ich mit rund 250 übriggebliebenen pre-RoHS CPLDs 
typ 7064AETC100 anfangen kann darf ruhig Vorschläge machen ;)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's denn mit einem guten alten 
Quecksilberfaden-Betriebsstundenzähler? Ist nicht nur ohne IC, sondern 
ohne jegliche Logik. Und die "Anzeige" ist auch integriert.

@maxx2206:
Die 7064er sind von Altera, oder? Sind die komplex genug, um einen 
GLCD-Controller zu implementieren? Ist immer eine gefragte Sache...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.