mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenübertagung an at89c51 board


Autor: US (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habe mich mal an die uC rangewagt (AT89C51 24PI) und ein Board gebaut.
Hab im Forum gelesen, das es wohl nicht die beste Entscheidung war mit 
einem "Oldi" anzufangen. Aufgeben gilt nicht! Nun, weder PonyProg, Flip 
oder avr wollen etwas von meinem Board wissen. Das Board scheint aber zu 
funktionieren die LED´s an einem Port leuchten an einem anderen flackern 
sie die anderen zwei ports sind aus. Beim drücken des RST sind alle LED 
aus. Das Problem liegt wohl an der Übertragung? Seriell an COM1 mit 
Modem oder Nullmodem? Reichen TXD/RXD über MAX232 aus zum Lesen und 
Schreiben? Welche Kontrollmögligkeiten gibt es. Was passiert mit PSEN, 
Vcc or GND? Mei Quarz hat 12,288 MHz sollte doch auch gehen?

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AT89C51 läßt sich nur mit einem Programmiergerät beschreiben.

Nimm einen AT89C51ED2, der kann über die UART mit Flip programmiert 
werden.


Peter

Autor: US (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Jürgen,
der Schaltplan stammt von 
www.deltronelektronik.de/i18/download/Microcontroller_Experimentierboard 
.pdf

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wobei anzumerken bleibt, das die "Programmiergeräte" nicht sooo 
aufwendig sind.

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Link hat einen Schreibfehler, er sollte so lauten:
www.deltronelectronic.de/i18/download/Microcontroller_Experimentierboard 
.pdf

Und in dem Dokument steht für diverse ISP Programmierer genau drin, 
welche Controller unterstützt werden. Der AT89C51 hat noch keinen 
seriellen Programmiermodus und kann deshalb nur parallel programmiert 
werden. Dafür braucht man einen "etwas" aufwendigeren Programmieradapter 
als für SPI.

Und nebenbei darf ich anmerken, daß es kein Fehler war mit dem "Oldi" 
anzufangen (mal abgesehen von dem schwierigeren programmieren). Denn um 
die Grundkenntnisse zu erlernen ist dieser deutlich einfacher als die 
neueren 51er Controller. Diese haben so viele neue Funktionen, daß man 
manchmal schnell den Überblick verliert als Anfänger. Vor allem hat dein 
Controller noch keine Fuse-Bits, was eine der haupt Fehlerquellen bei 
neuen Controllern ist, wenn man diese nicht richtig setzt.

Ciao,
     Rainer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.