mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Freeware zum erstellen von ISOs


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

kennt jemand eine Freeware, welche von CDs und DVDs funktionierende ISOs 
erstellen kann? Problem ist, dass alle Programme die ich bisher gefunden 
habe, Probleme mit Scheiben haben, auf denen mehrere Sessions gebrannt 
wurden.

Jan

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, OS in Windows XP.

Autor: Alexander D. (zebprophet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CDBurnerXP?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
linux hat alles an board ^^

Autor: John Small (linux_80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hier scheint nicht schlecht zu sein:
http://infrarecorder.sourceforge.net/
Hab aber noch nicht alles durchprobiert, bzw. das was ich bis jetzt 
brauchte ging problemlos.

Autor: Mano Wee (Firma: ---) (manow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann doch eigentlich jedes Brennprogramm.

heise Software-Verzeichnis: 
http://www.heise.de/software/download/o0g1s3l3k219

z.B. Iso Recorder 
http://www.heise.de/software/download/iso_recorder/38392

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mkisofs wurde auch nach Windoof portiert ^^

Das kann aber echt jedes Brennprogramm.

Autor: egberto gismonti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cd2iso klein und fein

Autor: be_happy_with_XP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>linux hat alles an board ^^

wieso taucht eigentlich in jedem Thread, in dem es und Windowsprobleme 
/-fragen geht dieser Satz auf!?

Die Windowsuser brüllen doch auch nicht bei jeder Linuxfrage dem user 
entgegen, dass das ganze unter windows zwei Mausklicks wären!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja weil das "2 -> Mausklicks <-" Denken eben Windows 
Klicki-Bunti-Fehlerli-Denken ist.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber zwei Mausclicks, als im Frickelterminal kryptischen Müll 
einzugeben.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann dir WinImage empfehlen.

Autor: imgburn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
imgburn !

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan:

Tja wie das mit 2Clicks unter Windows geht sieht man ja an diesem 
Thread^^.
Will man was eigentlich ganz einfaches aber nicht alltägliches unter 
Windows machen, sucht man meist vergebens nach einem Onboard-Tool. (Das 
waren dann schon >20 Clicks bei vergeblicher Suche?)
Beispiele:
Ramdisk erzeugen
ISO-Image erzeugen
ISO-Images als Laufwerk verwenden
...

Bei Linux ein wenig Commandozeile. Bei Windows noch einfacher: GEHT 
NICHT

So genug gelästert jedem sein Windows und wer mag sein Linux!

@all:

Es gibt unter Windows noch das Tool WinISO ist aber glaube ich 
kommerziell.
Eventuell ist die Testversion brauchbar...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.