mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR910 vs. Maus


Autor: Steffen Borkowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
 Nach einigem Ärger mit dem Programmierdongle (LPT1, 74HCT244) habe ich
mir jetzt den Programmierer nach AVR910 aufgebaut. Die Wandlung der
RS232-Signale erfolgt über einen Maxim232 (bzw. HIN232), Prozessor ist
ein 90AT2313, Software ist die Version 3.1 von AVR-Freaks.
Augenscheinlich funktioniert auch alles. Nur, dass ich solange das
Programmiergerät mit Spannung versorgt wird, nicht mit der Maus
arbeiten kann. Beim Abziehen des Maussteckers sind mitunter regelrechte
Funken zu sehen. Eine Recherche mit Google ergab, dass mitunter die
Pins 5 und 9 auf dem Board vertauscht sind (?).
Wäre es sinnvoll, den Pin 5 der seriellen Schnittstelle nicht zu
belegen und statt dessen die Masse der Steckbuchse zu benutzen?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn, dann sind nicht nur Pin 5 und 9 falsch !

Es gibt für Pfosten und DB9 unterschiedliche Zählweisen:

DB9:
1.Reihe: 1..5
2.Reihe: 6..9

Pfosten:
1.Reihe ungerade (1,3,5..)
2.Reihe gerade (2,4,6..)

Manche Leute waren so clever, das zu berücksichtigen, so daß die Kabel
1:1 gequetscht werden konnten. Andere aber nicht, d.h. die Kabel mußten
gelötetet werden.

Nimmt man nun das falsche Kabel am falschen Motherboard, hat man den
Salat:
1-1
2-3
3-5
4-7
5-9
6-2
7-4
8-6
9-8

Mit dem falschen Kabel dürfte daher garnichts gehen.


Peter

Autor: Steffen Borkowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedenklich stimmt mich nur, dass der Adapter funktioniert. AvrStudio
erkennt den Adapter, liest die Nummer der Softwareversion aus, erkennt
den Targetprozessor richtig, liest ihn richtig aus und beschreibt ihn
auch wieder richtig. Dasselbe funktioniert auch bei AvrDude- bis auf
das Schreiben. Da bleibt regelmässig stehen, darum kümmer ich mich aber
später. Die übrigen Pins scheinen also nicht verwechselt zu sein.
Die "gestörte" Maus (schnurlos) hängt übrigens am PS/2-Port.

Steffen

Autor: Steffen Borkowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich habe vorhin mein gutes altes Modem aufgeschraubt, und
festgestellt, dass Pin5 UND das Buchsengehäuse auf Masse gelegt sind.
Selbiges werde ich morgen ebenfalls tun. Hoffentlich funktioniert das
besser.

Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.