mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Lassen Microwellengeräte mit der Zeit an Leistung nach?


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wir haben hier ein Miele Microwellengerät. seit unser erster Sohn da 
ist, machen wir ihm damit die Morgenmilli warm.

Nun nach etwas mehr als 2 Jahren und einer Tochter mehr, haben wir den 
Eindruck, als würde die Milch deutlich langsamer bei gleicher 
Leistungsstufe heiß werden.

Nützt sich der Microwellensender irgendwie ab?

Gruß

Thomas

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin weiß gott kein fachmann, aber ich kann mir nicht vorstellen das 
die mikrowelle innerhalb von 2 jahren merklich an leistung verliert, 
falls sie überhahupt an leistung nachlässt. alleine aus wirtschaftlicher 
sicht und der herstellergarantie sollte das nicht passieren.
ich weiß aber das es miele mikrowellen gibt bei denen sich nicht der 
inhalt auf dem teller dreht, sondern der spiegel der die mikrowellen auf 
den inhalt strahlt. vielleicht dreht dieser spiegel nicht mehr und der 
inhalt erwärmt sich abhängig vom standort im gerät unterschiedlich.

wie gesagt, es sind alles nur vermutungen aus dem bauch heraus

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Verschleiß der Mikrowellenröhre ist sicher gegeben, nichts hält 
ewig. Wenn die MW täglich und oft benutzt wird, kann das nach 2 Jahren 
schon meßbar sein. Es gibt da meines Wissens auch keine Regelung, die 
das kompensiert. Es könnte aber auch mit der Temperatur der Milch zu tun 
haben, vielleicht habt ihr inzwischen auch einen neuen Kühlschrank, der 
besser kühlt (oder kälter eingestellt ist). Beim ersten Sohn war es 
vielleicht Sommer und bei der Tochter jetzt Winter, nur so eine Idee von 
mir.
MfG Dirk

Autor: Didi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. die elektronenemittierende Beschichtung der Glühwendel könnte sich 
abnutzen. Mehr fällt mir aber nicht ein, ich glaube nicht dass es zu 
solchen Abnutzungserscheinungen wie bei Röntgenröhren durch 
Sekundärelektronenemission kommt ;)

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch eine MW mit Dreh-Reflektor anstatt Drehteller (so kann man 
auch größere eckige Sachen warm machen). Nach einem bemerkten 
Leistungsverlust habe ich das Gerät geöffnet und den runtergefallenen 
Riemen entdeckt --> Reflektor drehte nicht mehr.

Autor: Totmilch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht die Mikrowelle nicht erwiesenermaßen die Milch "tot"?
Das wäre nicht gerade das feinste für JuniorInnen.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Macht die Mikrowelle nicht erwiesenermaßen die Milch "tot"?

Hoffentlich! Ich mag's auch nicht so sehr, wenn da immer noch
was krabbelt :)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja also tote Milch wollen wir natürlich ganz und gar nicht. Und erst der 
Elektrosmog! Mach blos dein Handy aus, wenn du die Milch warm machst.

Autor: Wirus! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Macht die Mikrowelle nicht erwiesenermaßen die Milch "tot"?

Das machen alle Erhitzungsverfahren -> nennt sich Pasteurisieren.

> Das wäre nicht gerade das feinste für JuniorInnen.

Ich glaube, Junior kann auf die Keime ganz gut verzichten.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich glaube, Junior kann auf die Keime ganz gut verzichten.

Aber wie soll Junior dann lernen, sich gegen die zu wehren?

Autor: Wirus! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber wie soll Junior dann lernen, sich gegen die zu wehren?

Wie alle anderen auch: Pfützenspringen, Schlamm essen ....

Autor: Elmar Haneke (elmar69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Totmilch wrote:
> Macht die Mikrowelle nicht erwiesenermaßen die Milch "tot"?

Eigentlich wird die nur heiß. Da in der MW die Milch heißer als das Glas 
werden kann, muss man halt aufpassen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.