mikrocontroller.net

Forum: Offtopic maximal zulässiger Schutzleiterwiderstand


Autor: Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe mal eine Frage, wie groß darf der Widerstand des Schutzleiters 
von der Potentialausgleichsschiene bis zu letzten Steckdosen sein?
Und in welcher Vorschrift, oder allgemein wo,  kann ich das finden?

Danke

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn mich nnicht alles täuscht din vde 0100

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine auch das es nicht mehr als 1 Ohm sein darf

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sowas im Kopf von 70 mOhm.

MW

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein milli ohm ist doch viel zu unrealistisch

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzleiter
0.3 Ohm, nach VDE 0100

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt 1 ohm sind es leut din vde 0701 für ortsveränderliche geräte

Autor: Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist für Ortsveränderliche Geräte VDE 0100-701/702.
Denke sollte die VDE 0100-410 sein.
Meiner Meinung nach müssten es mehr als 1Ohm sein, da die Leitungen auch 
viel Länger als bei ortsveränderlichen Geräten ist.
Muss der Mess(s)trom nicht 10A sein??

Autor: und wie wird er gemessen? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie wird er gemessen??!?!?!?

Autor: <-- Prüft jetzt nicht mehr! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10A ???
wäre das nicht deutlich zu wenig!? - immerhin sind heute noch immer die 
meisten Installationen (Wohnräume) mit 16A Automaten gesichert!

Ortsveränderliche Geräte werden nach VDE0701 geprüft, dafür gibt es 
extra Prüfgeräte die nicht nur den Schleifenwiderstand sondern auch 
Isolation und Berührungsstrom prüfen.

Meines Wissens nach gilt auch bei der VDE0701 die 0,3Ohm grenze zzgl. 
0,1Ohm je weitere, angefangene 7,5m bis max. 1,0 Ohm.

Ich hab das früher Monate lange machen müssen und ich kann Euch sagen, 
dass das ein scheiß Job ist überall in den Büros der Firma auf dem Boden 
herum zu kriechen und die ganzen Geräte der Mitarbeiter zu suchen, 
ausstecken, anpöbeln lassen, prüfen und Chaos zu hinterlassen!

Autor: Ronny Schmiedel (ronnysc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10A waren mal, jetzt reichen laut Vorschrift bereits 200mA. Ich prüfe 
immer noch mit 10A, da damit Übergangswiderstände wegfallen. Nachteil 
ist aber durch den hohen Strom kann man schonmal an so nen Billigteil 
früher oder später das Schutzleiterkabel zerschießen. Gut dann wars halt 
schlecht...

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übergangswiderstände verschwinden bei hohen Strömen? Wie kommt das?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.