mikrocontroller.net

Forum: Platinen Erfahrung mit Flex PCBs


Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrung mit flexiblen Leiterplatten? Ich bin auf 
der Suche nach einem Hersteller, der sowohl Prototypen als auch große 
Serien fertigen kann. Mit welchen Preisen muss man da ungefähr rechnen? 
Als Beispiel könnte eine 1dm² (10x10cm) große FPC dienen, ein- oder 
zweilagig ohne Aufdrucke jeglicher Art.

Gruß Achim

Autor: Chris None (lamda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte da einen hersteller, prototypen sind aber eher teuer, probedrucke 
sind billiger, bzw. kostenlos, die Setupkosten müssen aber bezahlt 
werden, sollte sich was ändern (nur die, wo sich was ändert).

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chris,

was meinst du denn mit Probedrucken? Wie heißt denn die Firma da 
informier ich mich mal selbst.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach "Leiton", die stellen sowas her. Aber mit Serienfertigung 
musst selber nachfragen dort, ist aber sicher moeglich.

Gruss,
Michael

Autor: Chris None (lamda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim wrote:
> Hi Chris,
>
> was meinst du denn mit Probedrucken? Wie heißt denn die Firma da
> informier ich mich mal selbst.

Probedruck ist ein begriff von der Druckindustrie (papier), ich habe ihn 
hier verwendet, weil es damit identisch ist.
Wenn ein Serie gemacht wird, dann wird das layout aufgesetzt, den 
sogenannten setup, und es wird ein/zwei prototypen gemacht, mit dem 
Serien-setup. Diesen bekommst du dann zugesand, und innerhalb einer 
Frist mußt du dann dein ok geben, oder Änderungen im letzten moment noch 
machen lassen. Sofern der Prototyp ok ist, ist er kostenlos, sonst 
bezahlst du nur die differenzen für das Setup, was dann meistens nicht 
alle layer betrifft.

Die Firma ist vor allem für Serien sehr günstig, schreib mir ein Email, 
da du nicht eingeloggt bist.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem Ex-Arbeitgeber (grosser Industriebetrieb) haben wir unsere 
Flexprints meist bei Ilfa machen lassen. Flexprints sind aber i.d.R. 
mehr als doppelt so teuer wie Standard-LPs. Zudem wirst du sehr 
wahrscheinlich Lehrgeld zahlen müssen, was die Layoutgestaltung angeht.
Stichworte wären da:

- Biegeradien!
- Teardrops vorsehen!
- keine Leiterbahnen parallel übereinander in einer Biegung (damit 
können
  sich die Spannungen besser verteilen)
- Lötstopplack weglassen bringt z.T. auch was...
- Fliessende Leiterbahn- und Outlineführung (Ecken sind 
Sollbruchstellen!)

Bis unsere Produkte (werden in 1000er Stückzahlen pro Jahr gefertigt und 
im harten Industrieumfeld eingesetzt, inklusive Vibrationen) ohne 
Leiterplattenausfälle liefen, verging sicher fast ein Jahr!
Bei weniger kritischen Anwendungen wirst du mit oben erwähnten Tips 
schon relativ weit kommen. Mache dich aber trotzdem auf Ausfälle und 
Detektivarbeit gefasst!

Gruss
rayelec

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal http://www.vaas-lt.de/ für Kleinserien. Wir haben bisher 
allerdings nur "Anschlußkabel" fertigen lassen. Auf dem waren nur ein 
Stecker drauf. Das andere Ende kam in einen 0-Kraft Verbinder rein.

Die Preise dafür waren allerdings für unsere Kleinserie ca. 100 Stk. 
ganz ok.

Kannst Dich ja da mal informieren.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.richter-elektronik.de/
die machen sowas auch. auch prototypen und kleinserien. da steht auch 
einiges dazu, was man lieber nicht mit flexiblen leiter"platten" machen 
sollte.
grüße, holli

Autor: hobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fischer Leiterplatten
http://www.f-l.de/loesungen.html

Autor: _Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der größte dürfte Multek sein.

http://www.multek.com/

Dort bekommst du alles.

Autor: Berti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.multipcb.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.