mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 +/-12V für RS232


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich benutze den ATMega8 um Eingänge abzufragen und dementsprechend Daten 
über USART bzw. RS232 zu senden. Um die Pegel anzupassen, habe ich 
zunächst einen MAX232 gewählt. Doch dieser schafft bei mir "nur" eine 
Spannung von ca. +/-9V. Ich brauche aber +/- 12V.
Meine Schaltung (Platine) wird mit ca. 12V gespeist.
Was habe ich nun für Möglichkeiten, was schlagt ihr vor?
Einen anderen Pegelumsetzer verwenden oder die +/- 9V verstärken oder es 
ganz anders aufbauen?

MfG
Jan

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
soweit ich weiss liegen die +-9Volt in der Norm(von +-5 bis +-12 Volt).
Wo iss das Problem?
Gruss

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch alles im grünen Bereich, macht der Max232 immer so.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du wirklich 9V haben willst, dann musst Du Dir einen MAX Baustein 
sichen, der eine separate Einspeisung für 12V hat oder eine Schaltung 
mit transistoren aufbauen, die mit +12V und -12V versorgt wird.

Die gewöhnlichen MAX232 Teile sind reine Spannungverdoppler und 
-Inverter.
Bei 5V Versorgung machen die nur max. +/-10V ( "LEIDER" ). Mache 
Notebooks sind noch schlimmer und bringen nur +/-5V!

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo,
>soweit ich weiss liegen die +-9Volt in der Norm(von +-5 bis +-12 Volt).
>Wo iss das Problem?

Ich habe einen RS232 -> LWL Adapter mit einer ziemlich langen Leitung, 
daher brauche ich annähernd 12V.


>Ist doch alles im grünen Bereich, macht der Max232 immer so.

Genau, das weiss ich jetzt auch. Leider reicht mir die Spannung nicht.


>Wenn Du wirklich 9V haben willst,

Ich möchte 12V haben, das meintest du wahrscheinlich auch.


>dann musst Du Dir einen MAX Baustein
>sichen, der eine separate Einspeisung für 12V hat oder eine Schaltung
>mit transistoren aufbauen, die mit +12V und -12V versorgt wird.

Genau danach suche ich jetzt. Leider kenn ich mich auf diesem Gebiet 
nicht sonderlich gut aus und hoffe, von euch einige Vorschläge zu hören.
Wie gesagt, als Spannungsversorgung steht mir ca. 12V zur Verfügung


Erstmal vielen Dank für eure Antworten
MfG

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, +/-3V reichen ja auch dem RS232-Receiver nach Norm. Bei üblich 
kurzen Kabeln also auch bei höheren Baudraten kein Problem.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziemlich krasses Szenario. Nicht einmal der Klassiker MC1488 liefert 12V 
bei den dafür üblichen Versorgungsspannungen +/-12V. Wirst das wohl 
diskret aufbauen müssen, oder SN75188/MC1488 mit +/-15V betreiben (+ 
1489 für Empfang). Ich würde aber nicht drauf wetten wollen, dass dies 
wirklich hilft.

Wenn man Leitungen hat, bei denen der Unterschied zwischen +/-12V und 
+/-8V viel ausmacht, dann hat man mit RS232 die falsche Schnittstelle 
ausgesucht. Da nimmt man RS422.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer steckt übrigens hinter dem anderen Ende der RS232-Leitung? Bringt ja 
nichts, wenn die eine Seite 12V liefert, aber die andere nicht.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielleicht reichen auch 10V oder 11V.
Aber ich weiss (leider) genau, dass 9V zu wenig sind und es mit 11,8V 
klappt.

Am anderen Ende befindet sich eine Kamera mit großem Akku, das passt 
schon.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wirst das wohl diskret aufbauen müssen,

Was meinst du damit?


Und welcher MAX-Baustein besitzt eine seperate Einspeisung für 12V, den 
ich dann verwenden könnte?
Weiss da jemand Bescheid?
MfG
Jan

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lang ist eigentlich die Leitung?

Separate Einspeisung von 12V findet sich beispielsweise beim MAX231.

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm... also ich habe einmal Daten an solch einen LWL Wandler gesendet und 
da war auch ein normale max232@5v supply dran. da ja die meisten pc´s 
auch nix besseres hinten rauswerfen halte ich es für sehr 
unwahrscheinlich, dass das nicht laufen sollte.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es sein, dass der Transceiver am anderen Ende in "Sparschaltung" 
arbeitet und sich den Strom für die Schnittstelle vom PC klauen will 
(vgl Atmel Butterfly)? Da wären solche Effekte vorstellbar.

Autor: Jan N. (einsnull)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An einem "normalen PC" hat es auch nicht funktioniert. Doch eine 
seperate RS-232 PCI-Karte lieferte die besagten 11,8V, mit denen es dann 
klappte.

Was der Transceiver am anderen Ende macht weiss ich nicht und darauf 
habe ich auch keinen Einfluss.

Ich steh grad irgendwie aufm Schlauch...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan N. wrote:

> Doch eine seperate RS-232 PCI-Karte lieferte die besagten 11,8V,
> mit denen es dann klappte.

Dann schau doch einfach mal drauf, wie diese Karte das macht. Vielleicht 
ist der Transceiver-Chip identifizierbar.

Autor: Hans-jürgen Herbert (hjherbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es nicht vielleicht das fehlende RTS-Signal, das den Umsetzer 
versorgt? Dann versuch es mal mit einem Steckernetzteil an Pin 7 oder 
Pin 4.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anstas 19200 baud nimmte hald nur noch 9600 baud oder so, meien fresse, 
dann geht des auch wieder, en avr sagt eh ned so schnell so viel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.