mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bitte um Hilfe STK500


Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht Lachen!!!

komme aus der Z80 (U880) Ecke (uC Opa)

habe jetzt das STK500 unterm Hintern.
angeschlossen nach Anleitung und siehe da, die LED's haben das gemacht, 
wie beschrieben. Zwischenzeitlich bemühte ich das AVR Studio und progte 
eine PWM
auf dem Atmel ATTiny 12, ist im Simulator sauber durchgelaufen .....

ich weiß, dass diese Zeile uC abhänging ist "tn12def.inc"

aber wie lautet die Zeile für einen 8515?

Das ist keine Verarsche, ich benötige die Zeile.

mfg Ede

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gibts ein Verzeichnis, da stehen alle Dateien drin.
z.B.
C:\Programme\Atmel\AVR Tools\AvrAssembler\Appnotes

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Lieber

...\AVR Tools\AvrAssembler2\Appnotes

Der andere Assembler ist schon etwas veraltet.

MfG Spess

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ede wrote:
> Nicht Lachen!!!
>
> komme aus der Z80 (U880) Ecke (uC Opa)
>
> habe jetzt das STK500 unterm Hintern.
Da gehört es aber nicht hin! Für derartige mechanische Belastungen ist 
es nicht ausgelegt...

> ich weiß, dass diese Zeile uC abhänging ist "tn12def.inc"
Das ist der Name einer Datei und keine Codezeile. Da gehört noch 
mindestens ein .include davor.

> aber wie lautet die Zeile für einen 8515?
Für einen ATMega8515 oder für einen AT90S8515? Im ersten Fall heißt die 
entsprechende Headerdatei m8515def.inc, im zweiten 8515def.inc.

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmals,
aber der Link giebt kein Ergebnis
und wenn ich mich duchklicke, fehlt mir ein memu Unterpunkt!

Ede

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Danke !!!

Ede

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seit alles Spielverderber

ich fragte nach der Zeile und nicht nach untauglichen Links
aber wenn einer von euch ne Frage zum "Z" hat, werde ich
euch genau so behandeln

Ede

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nicht nötig, habe selbst jahrelange Z80-Erfahrung. Aber trotzdem Danke.

MfG spess

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann mach dein ding auf den neuen uC's

mfg Ede

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z habe ich vergessen

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ede:
Wenn ich vorher gewusst hätte, was Du hier für einen geistigen 
Dünnschiss von Dir gibst, dann hätte ich nicht geantwortet. crazy horse 
und spess haben Dir durchaus brauchbare Infos gegeben, und wenn Du einen 
Verzeichnispfad (auch wenn er nicht ganz richtig geschrieben ist) nicht 
von einem "Link" unterscheiden kannst, dann hast Du noch ein paar andere 
Defizite. Und in dem besagten Installationsverzeichnis stehen 
tatsächlich alle Headerdateien, so dass ein Blick dorthin zumindest 
ratsam ist. Der einzige "Spielverderber" hier bist Du!

Wenn der Ede ab 18:15 nicht der Ede von vorher sein sollte, dann 
betrachtet diesen Beitrag als gegenstandlos...

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich frage mich immer öfter, warum ich überhaupt hier bin :-)
Wahrscheinlich, weil ich meine Masochismus-Ader im richtigen Leben nicht 
ausleben kann...
Die Reaktionen sind doch immer wieder erstaunlich.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@ crazy horse: Kann ich nachvollziehen. Aber wahrscheinlich hat das 
Forum einen gewissen Suchtfaktor.

MfG Spess

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Hallo! (Fidel..Fiedel)

wollte mir nur den UMSTÄNDLICHEN Weg über Google ersparen. Habe Wut auf
euer FORUM. Ich dachte, dass hier einem unbürokratisch geholfen wird!

Dies ist aber offenfsichlich nicht der Fall, oder es sind nicht
die richtigen Leute an der Tastatur!

Ende und Aus
Ede

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>...oder es sind nicht
die richtigen Leute an der Tastatur!

Naja, einer von diesen Leuten scheint ja jetzt weg zu sein...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Gabriel Wegscheider (gagosoft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man nur wüsste was der Typ (Ede) wirklich will.
stellt eine Frage nach einer Zeile, bekommt meines Erachtens durchaus 
sinnvolle Antworten und pinkelt dann den Leuten an's Bein.
Na, daraus soll einer schlau werden...
Aus seinem ersten Posting war doch eine gewisse Selbstironie, die hier 
ein jeder mitbringen sollt, zu lesen. Wer mit "bitte nicht lachen" und 
"unterm Hintern" auftaucht, muss doch darauf gefasst sein, dass da 
jemand sein geschreibsel zitiert...
(Oder hab ich da was falsch verstanden??)

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wollte NUR die *.inc Zeile

Ede

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Malte = zu Hause , Ede = Arbeit

mfg Malte/Ede

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Hinweis, daß die Include-Dateien im Installationsordner vom 
AVR-Studio unter \AVR Tools\AvrAssembler2\Appnotes\ zu finden sind, kam 
ja schon.

Der Hinweis, wie sie für den Mega8515 und 8515 heißen, kam auch.

Die Dinger sind lumpige Textdateien, in denen im Zweifel am Anfang auch 
der komplette µC-Name steht.

PS: meine Z80/6800/6510-Zeit ist lange her, aber damals mußte man viel 
mehr suchen und lesen, es gab nämlich noch kein Internet und als 
Ex-DDR-Bürger gab es nichtmal so einfach passende Bücher.
Trotzdem habe meine Machwerke letztlich gespielt. :-)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. kann dir noch ein paar vermachen (Verhandlungsbasis (1Ey))

mfg Malte

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>als Ex-DDR-Bürger gab es nichtmal so einfach passende Bücher.

Also über meinen 'Kieser/Meder' lasse ich nichts kommen. Und wenn ich in 
mein Bücherregal sehe, steht da mindestens ein laufender Meter in der 
Richtung. An 'West'-Literatur (Hochschulbibliothek Ilmenau) aus dieser 
Zeit hat eigentlich nur ein Buch von Rolf-Dieter Klein (" Mikrocomputer 
selbstgebaut") einigermaßen bleibenden Eindruck hinterlassen.

MfG Spess

Autor: Malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dito

Malte

Autor: Ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@Ede:
>Wenn ich vorher gewusst hätte, was Du hier für einen geistigen
>Dünnschiss von Dir gibst, dann hätte ich nicht geantwortet. crazy horse

na genau DU Armleuchter

wenn du vor 30 Jahren einen uC HÄTTEST progrmieren können, würde ich 
eine
andere antwort, DU NICHTS könntebesserwissenewestbewohner, geben!


Ede

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Alter schützt wirklich nicht vor Torheit.

MfG Spess

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@ Spess53: 'Kieser/Meder' war sowas von genial, keine Frage.

Mir sind 1979 ein paar 6800, 6821, 128x8 SRAM und etwas Kleinkram 
zugeflogen.
Im Kaufhaus hatten wir ganz neu aufgebaut eine Honywell Delta 1000 als 
Gebäudeautomatisation. 16 Bit-System (4x4Bit BitSlice-CPU) mit immerhin 
32k Ram. Die obigen Teile stammten aus Unterstationen, die bei der 
Inbetriebnahme keine Lust hatten. Kartensatz wurde eben komplett 
getauscht, die ausgebauten landeten bei mir, der Honeywell-Ing. war da 
sehr entgegenkommend.
Der hat mir dann aus dem Schrott noch 2kx16 Ramkarten mitgebracht, viele 
viele 2102 drauf (U202).

Da war es wirklich uafwändig, in der Ausleihe der Staatsbibliothek aus 
einem Motorola-Datenbuch die Datenblätter fast komplett von Hand 
anzuschreiben...

Trotzdem hat dann Anfang 1980 mein "Computer" mit 6800, 256Byte Ram, 
2708, 8-Stelliger Siebensegmentausgabe und Hex-Tastatur gespielt.
Davon existiert leider nichts mehr, nichtmal Bilder.

Programe waren darauf z.B. laufende Balken auf den Anzeigen, direkt im 
Hex-Code in das Ram und gestartet.

"Mikrocomputer selbstgebaut" von Rolf-Dieter Klein ist mir erst in die 
Hände gefallen, als ich es nicht mehr brauchte. ;) Da hatte ich R.-D- 
Klein schon als Mitauthor von "Ports of Call" wiederentdeckt. :-)

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.