mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messwert subtrahieren


Autor: Tomml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen!

Habe folgende frage:

Am P0 kommen fortlaufen Messwerte an, diese sollen mit 07H verglichen 
werden, und je nach ergebnis(Kleiner,Gleich,Grösser) soll verzweigt 
werden. Wieso wird vor beginn der Subtraktion der Akku mit 0FH 
UND-Verknüpft???

Ich hoffe mir kann jemand Helfen, wäre echt sehr dankbar!

Vielen Dank!

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry aber meine Glaskugel ist gerade zur Reparatur.

Gruss
Andy

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieso wird vor beginn der Subtraktion der Akku mit 0FH UND-Verknüpft???

Am besten den Autor des Programms fragen, der weiss es ganz sicher.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so dürft ihr aber nicht rangehen, dass könnte den Fragesteller 
irritieren.
1.Versucht, euch in das Problem einzudenken, incl. evtl. möglicher 
Randbedingungen
2.Versucht, einfache Fragen zu stellen, um das Problem einzugrenzen. 
Vorher ordentlich nachdenken, damit der Fragesteller weder überlastet, 
gereizt oder genervt reagiert. Unnötige Fragen auf jeden Fall vermeiden.
3. nach max. 2 Rückfragen umgehend fehlerfreie Lösung liefern

Sorry,  Tomml, hat jetzt ganz und gar nichts mit dir persönlich oder 
deiner Frage zu tun.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
crazy horse wrote:
> so dürft ihr aber nicht rangehen, dass könnte den Fragesteller
> irritieren.

Sorry, aber ich bin ob der Fülle an konkreten Fakten, Sourcecode mit so 
vielen Kommentaren, exakten Fehlerbeschreibung, Ablaufdiagrammen, 
Schaltplänen, Funktionsbeschreibungen einfach verblüfft.


Ich stelle mir grad so vor, wie ne vollbusige Krankenschwester Fieber 
mißt und ihr dann die Meßwerte fortlaufen.


Peter

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, so wenig Fakten sind das doch nicht.
Da ist von einem Akku die Rede...
Und von 0FH, das sind 15. 15V? Die Ladeschlußspannung?
Aber wieso dann die 07H? 7 Zellen? Bei Blei also 14V?
Passen aber die 0FH nicht dazu...

Aber Halt! Da ist noch PO... C3PO??? Bekommt der die Meßwerte 
vielleicht?
Dann könnte natürlich (Kleiner,Gleich,Grösser) die Annäherung an den 
Todesstern beschreiben...

Fakten gibt es also genug, nur wo sind die Zusammenhänge???

Eine Antwort gibt es zumindest: 42

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieso wird vor beginn der Subtraktion der Akku mit 0FH
>UND-Verknüpft???

I. d. R. wird so das Lower-Nibble maskiert, das heisst als Ergebnis 
bleiben die 4 Niederwertigsten Bits übrig.

Das ist das, was ich ohne iGlobe (moderne Form der Glaskugel) sagen 
kann.

Autor: Tomml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tastendrücker: Danke das ist wenigstens mal eine vernünftige Antwort, 
und das bringt mich jetzt auch weiter...somit wird nämlich 
ausgeschlossen das durch die Subtraktion von 07H etwas in den 
Niederwertigen Bits (vom Akku) steht! Vielen Dank!

@die anderen: Schade das ihr mir keine Vernüftige Antwort schreiben 
konntet, den Rest (C3PO, und Vollbusige) find ich ehrlich gesagt 
ziemlich daneben. Ich hoffe euch geht es auch mal so das ihr nicht 
weiterkommt, und das euch dann jemand auf den Arm nimmt...

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@die anderen: Schade das ihr mir keine Vernüftige Antwort schreiben
>konntet, den Rest (C3PO, und Vollbusige) find ich ehrlich gesagt
>ziemlich daneben. Ich hoffe euch geht es auch mal so das ihr nicht
>weiterkommt, und das euch dann jemand auf den Arm nimmt...

Offensichtlich hast du den Grund für diese Antworten (noch?) nicht 
herausgefunden und denkst jetzt, dass dir hier niemand helfen will..

Aber ich hab gleich mal ne Frage an dich:
Ich hab hier eine Funktion programmiert, die immer Null zurückliefert, 
obwohl ich diese immer mit verschiedenen Argumenten aufrufe. Die LED am 
Port1 bleibt auch aus...

Woran kann das liegen??

Autor: Fred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tomml,

> @die anderen: Schade das ihr mir keine Vernüftige Antwort schreiben
> konntet, den Rest (C3PO, und Vollbusige) find ich ehrlich gesagt
> ziemlich daneben. Ich hoffe euch geht es auch mal so das ihr nicht
> weiterkommt, und das euch dann jemand auf den Arm nimmt...

manchmal bin ich auch sauer, wenn ich sehe, wie schnell in Foren 
überreagiert wird. In diesem Fall muss ich mich allerdings auch über 
Dich wundern, denn Du scheinst nicht zu verstehen, dass Du diese 
Reaktionen provoziert hast. Bist Du ein Troll oder ist Dir wirklich 
nicht klar, dass Deine Frage ohne mehr Details (Prozessor, 
Programmiersprache, Wertebereich *usw.*) eben nur mit Hilfe eines 
Hellsehers beantwortet werden kann? Wenn Du Details (und vielleicht 
mindestens einen Ausschnitt des Codes, zu dem Du Fragen hast) hier 
postest, bekommst Du bestimmt ganz andere Antworten!

Gruß

Fred

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

genau da liegt das Problem.
Nur der Fragesteller kennt sein Problem und vor allem die zugehörigen 
Randbedingungn.
Alle, die hier freiwillig in ihrer Freizeit und aus Spaß an der Freude 
zu antworten und zu helfen versuchen, sind auf diese Informationen 
angewiesen.

Ich gebe gern zu, daß ich da auch ganz gern aus der Rolle falle und 
nicht immer nett bin...

Tomml schrieb:

>@Tastendrücker: Danke das ist wenigstens mal eine vernünftige Antwort,
>und das bringt mich jetzt auch weiter...somit wird nämlich
>ausgeschlossen das durch die Subtraktion von 07H etwas in den
>Niederwertigen Bits (vom Akku) steht! Vielen Dank!

Das ist genauso sinnvoll oder sinnlos wie die Fragestellung selbst.

Die Subtraktion wird ja einen Zweck erfüllen und ein Ergebnis bringen.
Je nach vorigen Inhalt des Akku (0...0FFH) wird nach dem
UND-verknüpfen mit 0FH (Akkuinhalt jetzt 0...0FH) und der Subtraktion 
von 07H
(Akkuinhalt jetzt 0...8) durchaus nicht "nichts" in den niederwertigen 
Bits stehen...

Deine Frage ist also weiterhin ohne das Umfeld zu kennen nicht zu 
beantworten.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.