mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laser Modul (Meinung)


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag !

Ich such ein Laser Modul, der nicht all zu teuer ist. Ich habe einen auf 
Pollin.de gesehen, was haltet ihr von dem ? Hält der lange oder geht der 
schnell kaputt wie diese billig Laserteile von Ebay (China) ???

www.pollin.de -> Suchen nach: Laser-Modul LP-705


Danke !

gruß

Peter

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Modul ist um einiges besser als das man sonst so für diesen Preis 
bekommt. Die Module haben sogar eine Regelung drauf.
Die Laserwasserwage die es für wenige € gibt, ist ist aber der größte 
Müll den ich bisher gesehen habe. Als Wasserwaage taugt die nichts, 
(außer man möchte dem schiefen Turm von Pisa Konkurenz machen), und den 
Laser ausbauen ist auch keine gute Idee, denn die Laserdiode hat kein 
Gehäuse: Der blanke Chip ist auf eine Metallplatte geklebt und die 
Anschlüsse drangebondet.
Also bitte nicht auf die Idee kommen, diesen Laser zu nehmen, da dies 
billiger ist.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute, es handelt sich um ein Billigteil. Wenigstens scheint eine 
minimale Stabilisierungsschaltung vorhanden zu sein (das kann aber auch 
nur ein Widerstand sein). Bei solchen Modulen ist der Laserchip manchmal 
offen in das Messingehäuse gelötet. Langlebig is soetwas nicht. Auch die 
Spezifikation 630...680nm deutet darauf hin, das jeder verfügbare, 
einigermassen leuchtende  Chip verbaut wird.
Bei der Lebensdauer kannst du somit Glück oder Pech haben (einige wenige 
Stunden bis fast ewig sind möglich). Wenn du, was wahrscheinlicher ist, 
einen 670nm Chip erwischst, dann ist der x-mal dunkler als ein 635nm 
Chip bei gleicher Leistung...
Ohne richtige Regelung (mit Monitordiode) ist die Ausgangsleistung 
überhaupt nicht konstant und kann bei sehr tiefen Temperaturen 
gefährlich hoch werden (gefährlich sowohl für dein Augenlicht wie auch 
für die Diode selbst).
Mein Tip: wenn du lange Freude daran haben willst, kauf lieber 1x ein 
Modul für 50 Euronen! Es wird ewig halten, eine super Strahlqualität 
haben und nachvollziehbare Daten haben...

Gruss
rayelec

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte eigl nur einen zu Spass zwecken haben, aber eventuell sowas 
wie eine Lichtschranke realisieren....

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du für eine Lichtschranke realisieren? Normal geht das auch 
schon recht gut mit LED´s

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LED's haben aber nicht so ein schönes Licht gebündeltes Licht wie Läser 
oder täusche ich mich da ? Außerdem kann man mit dem Laser die 
Lichtschranke etwas größer gestalten als mit einer IR LED. Damit das 
Tageslicht als Störfaktor "fast" beseitigt wird, kann man ja die 
Photodiode (Empänger) einige cm in ein Rohrstecken, wo nur das 
Laserlicht rein strahlen kann.


Rohr:
----------------------------------
Photodiode         <~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Laserlicht.
----------------------------------
Rohr:

Eine Frage noch:

Kann ich die Photodiode einfach an einen AVR anschliessen oder brauch 
ich noch zusatz Hardware ?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mein natürlich "Laser" und nicht "Läser" lol....

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die LP-705 Module sind schon recht gut und auch sehr hell (also 
Vorsicht!).
Ich hab drei Stück davon verbaut für eine Schaltung die Daten auf das 
Laserlicht aufmoduliert und ich war sehr zufrieden damit. Eins ist mir 
leider abgeraucht, aber da war ich definitiv selber schuld ;)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Module haben definitiv mehr Leistung als für einen normalen 
Laserpointer zugelassen ist. Es waren glaube ich um die 5mW was vorne 
rauskommt (ist schon eine Weile her, dass ich das gemessen habe). Ohne 
Optik sind es sogar fast 10mW...
Der Strahl sieht man sogar ohne Nebel, wenn man schräg von vorne 
reinschaut.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch ein Bild der Laserdiode von der Wasserwaage von Pollin. 
Ich denke man erkennt deutlich, wiso ich von dieser abrate...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten !

Ich glaub ich bestell mir dann mal einen.

Da hätte ich noch zwei Fragen:

1.) Wie verlief die Bestellung bei Pollin ? Einwandfrei ?

2.) Der Laser darf ja nur bis max. 4.5V betrieben werden. Gibt es eine 
einfache Schaltung die immer 4.5V liefert ? So eine Art 
Überspannungsschutz.

Danke

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:

> 1.) Wie verlief die Bestellung bei Pollin ? Einwandfrei ?

Ja, nur die Verpackung der einzelnen Sachen ist praktisch nicht 
vorhanden (egal was man bestellt, ob Trafo oder SMD IC, man bekommt es 
in einer Plastiktüte.) Von daher sollte man sich überlegen, ob man 
wirklich schwere Sachen (Trafos usw.) und empfindliche (z.B. LCDs) 
gleichzeitig bestellt.
Ansonsten absolut problemlos.

> 2.) Der Laser darf ja nur bis max. 4.5V betrieben werden. Gibt es eine
> einfache Schaltung die immer 4.5V liefert ? So eine Art
> Überspannungsschutz.

LM317

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Benedikt !

Ich werde das Teil dann mal bestellen. Jetzt muss ich nur noch gucken, 
wie man mit dem LM317 umgeht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.