mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90USB(647) im Gerätemanager gar nicht angezeigt


Autor: Mätte T. (maette)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab vor kurzem gerade mein Board mit einem AT90USB647 in Betrieb 
genommen. Programmieren via SPI und so funktioniert problemlos, nun 
wollte ich den USB - Bootloader in Betrieb nehmen ...

Wenn ich das Board über USB an den PC ( WinXP ) anstecke, sollte 
normalerweise im Gerätemanager ein Gerät erscheinen - egal ob unbekannt 
oder erkannt ... tut es aber leider nicht.

Das Problem bei mir ist, es erscheint gar nichts, nicht mal ein piep 
beim einstecken =)

Hab ich das vielleicht falsch verstanden, dass ich den Controller nur 
anstecken muss und dann sollte über FLIP eine Programmierung möglich 
sein ?

Gibt es vielleicht Probleme, da das Board Self-Powered ist, und ich die 
5V Leitung vom USB einfach freigelassen hab?

danke im vorhinein
Mätte

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oft benötigt man entweder noch zwei Widerständen in den D+, D- 
Leitungen. Vielleicht fehlen die ?
Oder D+, D- vertauscht?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag. Die 5V müssen ran.

Autor: Mätte T. (maette)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe 22 Ohm Wid. in den Leitungen (D+, D-).

Hab irgendwo gelesen, dass man die USB Spannungsversorgung nicht mit der 
eigenen zusammenhängen soll, oder meinst du an einen der folgenden 
Eingänge :

- UVcc
- UCap
- VBus

die Eingänge hab ich nicht beschalten, da ich dachte, dass sie für 
bus-powered sind ( ... Input supply voltage ).

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Autor:  Matthias T. (maette) Datum: 20.03.2008 16:34

Du hast wahrscheinlich per ISP den Bootloader überschrieben.

Besorge Dir den Bootloader und schreibe ihn per ISP zurück.

Autor: Mätte T. (maette)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich mir dann auch gedacht und andere hatten das ja auch schon mal, 
hab ihn dann heruntergeladen (64X-usb-boot-1-0-0.a90) und programmiert, 
hat sich aber nichts geändert.

stimmt das schon, dass ich die oben gennanten freilassen kann und nur 
D+, D-, und GND angeschlossen haben?

mfg

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab ich mir dann auch gedacht und andere hatten das ja auch schon mal,
>hab ihn dann heruntergeladen (64X-usb-boot-1-0-0.a90) und programmiert,
>hat sich aber nichts geändert.

>stimmt das schon, dass ich die oben gennanten freilassen kann und nur
>D+, D-, und GND angeschlossen haben?

Im Datenblatt sollte die Beschaltung angegeben sein.

Ich habe bisher nur BUS-powered Platinen für den AT90USB1287 aufgebaut 
und kann daher so aus dem Kopf zum Self-powered Betrieb nichts sagen.

Quarz hast du auf der Platine?

Autor: Mätte T. (maette)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antworten soweit.

Quarz hab ich natürlich auf dem Board =)

Hab nun die Eingäge doch beschalten :

VBus ans 5V vom USB
UCap an 1uF Kondi auf Masse
UVcc an Vcc

funktioniert bisher einwandfrei =)

danke soweit
mfg Mätte

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.