mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem Inbetriebnahme ATmega64 mit AVRISP mkII


Autor: Ralf Ziegler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hoffe mir kann jemand helfen!
Ich habe das selbe Problem, wie schon mehrfach weiter unten  genannt:
Wenn ich im AVRStudio (Version 4.13.528) mit dem AVRISP mkII (serial 
number 0000B0024728) auf das Target zugreifen will, um nur zu lesen,
kommt die bekannte Fehlermeldung:

Setting mode and device parameters.. OK!
Entering programming mode.. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

Ich kann also weder was lesen, noch schreiben. Die Fuse- und Lockbits 
wurden nicht verändert.
Das Update des AVRISP mkII habe ich wie beschrieben erfolgreich 
durchgeführt, vorher hat immer die LED orange geblinkt. Das ist jetzt 
OK, beide LED´s leuchten grün und die Spannung des Targets von 5,0 V 
wird im AVRStudio angezeigt.
Das Target besteht nur aus dem ATmega64 mit Spannungsversorgung an allen 
Vcc,AVcc,GND und dem 6-pol. Steckverbinder für das AVRISP mkII

mit den Anschlüssen

1 - MISO
2 - Vcc
3 - SCK
4 - MOSI
5 - Reset
6 - GND

Zwischen Vcc/AVcc und GND sind jeweils 100n. An den Reset-Pin hatte ich 
mal nichts, mal 10k zu Vcc und 100n zu GND. Immer die gleiche 
Fehlermeldung.

Wie ich gelesen habe, ist der Auslieferungszustand: Interner Clock 1MHz.
Also habe ich XTAL1/2 offen gelassen.
Wenn ich Spannung anlege und mit dem Oszi an XTAL1/2 gegen GND messe, 
sehe ich kein Taktsignal.
Ich müsste doch mit dem Oszi was messen, oder?
Ich habe auch mal ein externes Taktsignal (TTL 100kHz, 1MHz) vom 
Funktionsgenerator an XTAL1 angelegt. Kein Erfolg.
Dann habe ich den IC ausgetauscht, kein Erfolg, alles genau wie beim 
ersten.
Dann habe ich einen anderen PC verwendet, kein Erfolg, alles genau wie 
vorher.
Dann habe ich einen externen Quarz mit je 2 x 22p an XTAL1/2 gegen GND 
gelegt, kein Erfolg, alles genau vorher.
Dann habe ich mal MISO und MOSI vertauscht, kein Erfolg, alles genau wie 
vorher.

Die ICs und der AVRISP mkII sind neu von Reichelt.

Was kann ich noch tun?

Danke Ralf

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf Ziegler wrote:

> Wie ich gelesen habe, ist der Auslieferungszustand: Interner Clock 1MHz.

Jup, ist die ISP Freq. auch auf ein viertel (~250kHz oder kleiner) 
eingestellt?

> Ich habe auch mal ein externes Taktsignal (TTL 100kHz, 1MHz) vom
> Funktionsgenerator an XTAL1 angelegt. Kein Erfolg.

wird dir nichts bringen, solang du nicht die entsprechenden Fusebits 
gesetzt hast...


Wichtig ist: ISP Frequenz und richtige Pinbelegung ^^

Autor: Ralf Ziegler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Frequenz habe ich auf 250kHz und kleiner gesetzt. Aber jedes mal 
der gleiche Fehler.

Kann man den internen Takt an den XTAL Pins messen?

Danke Ralf

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf Ziegler wrote:
> Kann man den internen Takt an den XTAL Pins messen?

Ich glaube kaum...

Verbindung ISP nochmals überprüfen...


Arbeitest du mit Evalboard od. Steckbrett?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst statt MISO,MOSI PDI,PDO anschliessen.
Siehe Datenblatt.

Autor: Ralf Ziegler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war´s. Statt die Pins MISO,MOSI müssen PDI,PDO verwendet werden.
Vielen Dank nochmal!

Ich habe es jetzt auch in der AVR Checkliste gelesen.
Ist ja wirklich heimtückisch. Da gibt es dieselben Pins, es müssen aber 
gerade beim ATmega64, den ich mir als AVR-Anfänger rausgesucht habe, 
andere verwendet werden. Murphy laßt grüßen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.