mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB UMTS nur eine Idee


Autor: Konz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend zusammen,

Habe hier wieder mal eine Idee, die mich nicht schlafen lässt und 
entweder saugenial oder blöd ist, aber die ich unbedingt mit den Leuten 
hier im Forum teilen muss.

Es geht um folgendes: Ich möchte E-Mails über einen ARM oder AVR 
Controller versenden. Nun habe ich da verschiedene Möglichkeiten aber 
eine ganz spezielle ist: Ich habe daheim so ein UMTS USB Modem. OK da 
werden die meisten wohl aufhören zu lesen, weil der Stack oder die 
Protokolle wohl kaum zu implementieren sind, aber: was ist eigentlich, 
wenn ich den USB Datenverkehr einfach abhöre und dann meinen Controller 
einfach dasselbe schicken lasse? Damit meine ich: Ich sniffere das USB 
Modem auf dem PC während ich eine E-Mail versende und lasse meinen 
Controller dasselbe machen. Wäre das eine Möglichkeit solche USB Modems 
zu benützen? Daten über Bluetooth USB Dongles zu versenden funktioniert 
mit diesem System ja wunderbar bei mir.

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Idee, so ein Gerät hätte ich auch gerne.
Aber: ...na dann schniffer doch mal den Datenverkehr!

Wie stellst Du Dir das jetz vor? Der UMTS-Dongel wird ja wohl nur 
korrekt funktionieren, wenn er auch korrekt von einem Host enumeriert 
wurde. Und dafür reicht es höchstwahrscheinlich nicht, vorher am PC 
geschniffte Datenblöcke einfach auf die USB-Schnittstelle zu klatschen, 
da es sich bei der Enumerierung um einen Dialog zwischen Host und Device 
handelt.
Um sinnvolle Daten zur richtigen Zeit senden zu können, muss Dein "Host" 
das Protokoll also genauso interpretieren können. Und das ist wohl nicht 
ganz einfach, sich das Protokoll anhand eines aufgezeichneten 
USB-Datentransfers zu entschlüsseln... Es ist ja schon ein Albtraum, den 
Fehler in einer Mass Storage Device - Kommunikation zu finden, obwohl 
das Protokoll bekannt ist.

Aber: Drannbleiben! Ich wäre Dein erster Kunde ;-)

Autor: Konz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz ehrlich gesagt, bin ich jetzt mitten im Studium und habe genau 0 
Zeit für solche Spielereien aber dieses Elektronikergen in mir lässt 
mich einfach nicht los und ich muss mich jetzt einfach hier ein wenig 
einarbeiten. Aber konkrete Verwirklichungen werden wenn überhaupt erst 
monate später folgen. Geplant hätte ich z.B. Die Daten einer Kamera mit 
einem ARM über Email zu versenden, damit ich, wenn ich einmal nicht 
zuhause bin weiß was da abgeht. Aber nochmal zurück zum Thema:

>Um sinnvolle Daten zur richtigen Zeit senden zu können, muss Dein "Host"
>das Protokoll also genauso interpretieren können. Und das ist wohl nicht
>ganz einfach, sich das Protokoll anhand eines aufgezeichneten
>USB-Datentransfers zu entschlüsseln...

Das entschlüsseln des Protokolles spare ich mir ja genau mit dieser 
Methode!!!!!!! - Wenns funktioniert - Aber: Bluetooth Dongles habe ich 
auch keine Protokolle entziffert, trotzdem Daten gesendet

Autor: x_Y_z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiß, dass die "alten" USB UMTS Modems einfach
ein USB zu UART Wandler drin hatten, da der Chipsatz mit
simplen AT-Befehlen angesprochen wurde.

(Kannst Du unter Windows auch wahlweise einmal mit dem
Hyperterminal o.ä. nachstellen und ohne jegliche Software
online gehen.)

Siehe hierzu:
http://blog.zugschlus.de/archives/114-UMTS-unter-L...

Autor: Konz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hört sich auch ganz gut an, aber ich möchte sehen ob meine Methode 
funkt, oh man wenn ich doch nur so ne woche zeit hätte..

Autor: cb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wage zu bezweifeln dass das funktionieren kann, da die kommunikation 
zu einem mailserver ja nicht einseitig ist (der antwortet auch), und 
zwar über tcp. damit kannst du dir sicher sein dass keine verbindung 
zustande kommt weil du mit den gesnifften daten immer wieder dieselben 
sequence nummern im tcp header senden würdest, damit wird dich jeder 
mailserver gepflegt ignorieren.

Autor: Gerard Choinka (gerardchoinka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke leichter ist es das modem SMS senden zu lassen, es wird 
vielleicht auch ein sms2email dients von dein netzbetreiber angeboten

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine ähnliche Frage hatte hier jemand schon vor ein paar Tagen...
Beitrag "UMTS Module erhältlich?"

http://www.telit.com/en/products/umts-hsdpa.php?p_...
https://pia.khe.siemens.com/index.aspx?Nr=16401
http://www.sierrawireless.com/product/

p.s. Wie wär's mit einem WLan/UMTS-Router ala Linksys WRT54G3G über den 
der Controller dann Nachrichten verschickt oder gleich ein 
Kamerahandy/PDA mit etwas eigener Software?

Autor: Roland Bumm (rolandb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit den Mailservern wird das ganze Projekt wahrscheinlich 
scheitern lassen. Hmmmm ... Da gibt es aber noch eine Möglichkeit: Live 
Video Streaming der Webcam auf einer Homepage. Mal sehen ob die 
Geschwindigkeit ausreicht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.