mikrocontroller.net

Forum: Markt Rfid Transponder gesucht


Autor: Dietmar Tumpfer (Firma: Alpintec GmbH) (redwing)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für unser Maschinenlager benötigen wir ungefähr 1.000 bis 2.000 passive 
Rfid Transponder Tags und eine mobile Leseeinheit (mit Übertragung via 
Bluetooth oder Wlan). Die Transponder benötigen wir in verschiedenen 
Bauformen, da die Maschinen von ganz klein (zB Handbohrmaschine) bis 
gross (Seilwinde) vorhanden sind.
Dazu möchte ich auch noch wissen: Wie gut ist die Sendeleistung passiver 
Transponder denn nun genau? Wenn ich einen solchen beispielsweise innen 
in eine Maschine einbaue, die nach außen durch ein Blech oder eine 
Plastikabdeckung geschützt ist - funktioniert das Ganze dann noch 
zuverlässig?

Wo kann man sich über Bauformen und Reichweiten sowie den Kauf schlau 
machen? Oder kennt jemand einen zuverlässigen und umfangreichen Händler?

Grüße und frohe Ostern!
Dietmar

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.sokymat.com

Da gibt es viele verschiedene Bauformen. Es gib die Teile auch als 
"Nagel"
(frag mich nur wie stabil das ist :-) )

LEsegeräte gibt es auch verschiedene. Hab aber keine Ahnung was es da 
für Lagerzwecke gibt. Die Barcodescanner gibt es wohl mit WLAN oder 
sowas ähnlichem für Lagerhaltung. Die Reichweite beträgt bei passiven 
Systemen ca.
5-10cm.

ISt nur eine Fertiglösung gefragt, oder darf es auch eine Eigenbaulösung 
sein?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dietmar Tumpfer (Firma: Alpintec GmbH) (redwing)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für die Tips! Ja, es kann auch eine Eigenbaulösung sein, muss halt 
nur stabill laufen das Ganze :-)

Grüße
Dietmar

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was muss das so können? Es gibt WLAN Module, die eine Umsetzung von 
Seriell nach WLAN machen. Da kann man dann prinzipiell ein Lesegerät mit 
RS232 dranhängen. Bei http://www.gis-net.de/ bekommt man Lesegeräte.

Die Module von www.insys-tec.de sollten die Umsetzung auf WLAN packen. 
VIelleicht kann man auch beides irgendwie in ein Gehäuse basteln.
Am "Server" wird nur ein Treiber für ein virtuellen COM Pport 
installiert.
Sollte eigentlich am wenigsten Aufwand darstellen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.