mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik unerklärlicher Fehler mit AT89C2051


Autor: Niglo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe folgendes Problem mit meinem µC AT89C2051 (8051-Familie).
Und zwar, ich habe zwei Sensorwerte (zweimal schwarz oder weis). Aber
das ist eigentlich unwichtig. Bei einer Änderung dieser Werte, werden
diese über die UART zu einem weiteren µC gesendet.
Das eigentliche Problem ist, dass es meistens funktioniert, aber
manchmal geschieht einfach nichts. Und aus unerklärlihen Gründen
funtioniert die Übertragung immer nur dann wenn ich ich mit meinem
Finger ganz knap über dem µC Streife (ich komme aber nicht an).
Also so einen blöden Fehler hatte ich noch nie.

Falls jemand fragt, ob ich schin einen anderen probiert habe, kann ich
nur sagen, dass ich zur Zeit keine anderen habe und nur mit diesem
arbeiten kann.

Ich hoffe irgend jemand kann mir dabei helfen.

MfG, Niglo.

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich sehr nach "ich habe keine Kondensatoren am Quarz" an.
Laß doch mal eine LED blinken, um die Funktion des Controllers zu
überprüfen, das hilft bei der Fehlersuche.

Autor: Niglo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Erstmal danke für deine schnelle Antwort.
Am Quarz sind Kondensatoren. Ich hab meinen µC leider die nächsten Tage
nicht zur Hand. Die Funktion kann ich mit dem Oszi messen.
Wenn Finger drauf --> Sendet UART
So ein scheis Fehler.

Vielleicht wäre es das Beste einfach einen Finger dranzukleben.

MfG, Niglo.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, seit meinen letzten Bandsägearbeiten habe ich noch 2 hier
rumliegen...

Autor: Niglo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöd wär nur wenn ich in Serie gehen würde.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach spätestens dem 5.Gerät falle ich als Lieferant aus :-)
Aber eigentlich sollte man damit keine Scherze machen.

Autor: Niglo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast schon recht, aber solange man nicht übertreibt.
Besser wäre eh, wenn ich mit meinem Problem weiter kommen würde.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte auch ein fehlendes Reset sein, dann sollte Pin 1 besonders gut
darauf reagieren.

Reset: 10k gegen GND + 10µF gegen VCC an Pin 1.


Peter

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist auf jeden Fall ein Fehler, der im Bereich Layout / Platine zu
suchen ist. Daß ein Mikrocontroller durch einen Fertigungsfehler so
reagiert, ist zwar möglich - aber unwahrscheinlich.

Autor: Krischan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es klingt tatsächlich sehr nach Hardwareproblem. Ist aber schwierig
dabei zu helfen ohne den Schaltplan und das Layout zu kennen.
Vielleicht überdenkst du das mal.

Tschau

Krischan

Autor: Niglo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe.
Ich werde mich wieder melden, wenn ich etwas zum herzeigen habe z.B.
Layout.

MfG, Niglo.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.