mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Widerstand zwischen Reset und Vcc beim At90S1200


Autor: Till Rohrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin gerad in die Welt der Microcontroller eingestiegen und hab ein
kleines Problem mit dem Widerstand den man beim At90S1200 zwischen
Reset und Vcc setzt, um den Atmel beim anschalten zu reseten. Ich hab
zwar eine Beschreibung des Vorgang im Danteblatt gefunden ab nicht wie
groß der Widerstand sein muss.
Vielleicht kann mir jemand helfen mit der Größe des Widerstandes

MFG

Till

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nehm immer 1k (oder 10k wenn ich nix anderes da hab)

Autor: Till Rohrmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank für die info

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1k macht vielen ISP-Programmern Probleme, insbesondere das STK500 mag 1k
am reset-Pin nicht.
4k7 o.ä. ist meiner Meinung nach guter Kompromiss.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand hat keinerlei Einfluß auf den Reset, Du kannst den Pin
auch direkt auf VCC legen.

Allerdings hat der AT90S1200 nur ein "halbes" Reset intern, d.h. wenn
die VCC zu langsam steigt, funktioniert es nicht.
In diesem Fall kann man mit einem Widerstand 10k gegen VCC +
Kondensator 10µF gegen GND ein längeres Reset erzeugen.


Peter

Autor: Lucas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich betreibe derzeit einen 1200 ohne jegliche Resetbeschaltung-funzt
wunderbar, und das im KFZ-Bordnetz!
Sollte aber nicht bei allen AVRs funktionieren, tiny12 z.B. nicht.

Autor: Ronny Schulz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand und der Kondensator berechnet sich mit deiner gewünschten
Reset-Zeit. Ich selbst habe noch nicht ins Datenblatt geschaut, wie
lange der PowerOn-Reset anliegen muss. Aber mit einem 10k-Widerstand
und 100nF-Kondensator läuft das echt super. Das ergibt dann eine
ungefähre Reset-Zeit von einer Mikrosekunde.

Autor: Ferdinand Stehle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich nehme immer 10k, so habe ich es in den meisten Schaltplänen
gesehen. 10k sind für PullUp/Down Widerstände meistens richtig.

Schau doch mal ins AVR-Tutorial!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ronny,

"Aber mit einem 10k-Widerstand und 100nF-Kondensator läuft das echt
super. Das ergibt dann eine ungefähre Reset-Zeit von einer
Mikrosekunde."

Genau das meinte ich mit "keinerlei Einfluß".
Die interne Resetzeit ist nämlich schon 16ms.

Ein Quarz braucht typisch 5..10ms um anzuschwingen. Deshalb geht beim
2313 die Fast-Start-Fuse nicht mit Quarzbetrieb.


Peter

Autor: LameM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer sich das datenblatt mal aufmerksam angeschaut hat, wird feststellen,
dass atmel ein widerstand von 100k bis 500k zwischen reset und Vcc
empfiehlt.

Marian

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So so, du Schlaumeier, wo steht denn das? Nirgendwo.
Was dort angegeben ist, ist der Wert des internen pullup. Und der ist
für viele Anwendungen zu hoch, da kann es zu ungewollten resets kommen.
Man kann ihn direkt auf Vcc legen - dann kann man aber nicht mehr
ISP-Programmieren. Also externen pullup, der hochohmig genug, das
Programmieren nicht zu stören, aber niederohmig genug, um sich durch
externe Störungen keinen reset einzufangen. Also muss der Wert ein
Kompromiss sein, darum gehts hier die ganze Zeit

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.