mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD-Typ, Hersteller?


Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe zwei Lcd´s geschenkt bekommen. Leider habe ich bisher nichts im
Web gefunden (Anschlußplan, Hersteller, etc.) damit ich es anschließen.
Vielleicht kennt einer von euch ja den Typ. Hier mal eine kurze
Beschreibung:
PVG 120602BYL04, 20 Polig wobei Pin 19,20 für die Spannungsversorgung
der Led´s zuständig sind. Weiterhin sind auf der Rückseite ein S6B0107B
und 2 x KS108B aufgebracht.
Kann mir jemand weiterhelfen?
 Danke Lars

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Grafikdisplay 240x64
Probier einmal: http://portal-ap.picvue.com.tw

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo Michael,
danke für die Info. Habe sofort mal geschaut und es auch gefunden.
Schon komisch habe doch alles durch gegoogelt.
Jedenfalls habe ich denen eine mail geschickt da leider kein Datenblatt
vorhanden ist.
Weist du ob ich dieses Display an einem AVR betreiben kann.Da steht
etwas auf der Seite von "kein Controller"...
Weis nicht was die damit meinen.
Danke nochmal
Lars

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lars,

kann Dir leider nichts dazu sagen. Beim Anklicken des Links bleibt mein
Bildschirm weiß. Ich sehe nicht ein, für die Selbstdarstellung dieser
Firmen meine Sicherheitseinstellungen zu reduzieren.

Michael

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lars,
ich habe gerade ein Datenblätter von Bopla (eigentlich
Gehäusehersteller) auf dem Tisch PVG 120602 EGE 01 Bzw. 120602 AGN.
Beide Typen 128 x 64 Pixel (deine Kontroller sprechen auch dafür ). Zur
Anschlussbelegung gibt es da keine weitere Angaben. Die Pinbelegung
müssten  aber dem KS0107 / KS0108 (Bzw. HD61202) typischem Standard
z.B. :
http://www.glyn.de/content.asp?sid=0&lid=1&font_fl...
entsprechen.
Es gibt allerdings auch Typen mit kleinen unterschieden im Pinout
siehe: http://www.geocities.com/dinceraydin/lcd/pg12864d.htm

Weitere Frage  DC/DC Wandler on Board oder nicht.
Das Teil solltest du aber eigentlich mit der Info zum Laufen bringen.

Gruß Bernhard

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo BernhardT, danke für deine Infos, werde mal die unterschiedlichen
Datenblätter vergleichen.Sag dann bescheid wenn geklappt hat.
Danke Lars

Autor: Pyromaniac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe auch ein PVG120602, werde es mal bei gelegenheit testen und
bescheid sagen was sich ergibt.

ich habe allerdings noch 2 LCDs über die ich nichts rausgoogeln
konnte:

1.
PVG240602CYL (geschätze auflösung 240x64)
Toshiba Controller:
T6A39 (3x)
T6963C (1x)
T6A40 (1x)

2.
HLM6321 (geschätze auflösung um die 320x240)
OKI Controller:
M6598 625235 (3x)
M5299A-01 6222302 (4x)

ich hoff ihr könnt mir da weiterhelfen.

gruß
Pyromaniac

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pyromaniac,
wäre toll wenn du deine Ergebnisse mitteilst.
Hast Du mal auf den Seiten die oben angegeben sind mal geschaut?

Autor: Pyromaniac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, aber ich hab nix gefunden mit dem ich was anfangen könnte.

auf den seiten von BernhardT waren pinbelegungen die garnicht sein
konnten.
ich hab die zwei displays wieder verstaut weil ichs eigentlich
aufgegeben hab, aber bei den displays sind pins 1+2 für die
stromversorgung zuständig und mit pin 3 regelt man den kontrast.
(ist >>ziemlich<< sicher)
aber bei den anderen bin ich mir eben nicht sicher. und das was ich aus
bernhardts vorschlägen rauslesen konnte, konnte einfach nicht stimmen,
oder hab ich was übersehen?
als ich das gestern geschrieben hab wars schon relativ spät, vielleicht
war ich schon im halbschlaf ;)
ich werde mich mit dem PVG120602 aber spätestens am wochenende
auseinandersetzen.
drückt mir die daumen dass es auch klappt :(

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, natürlich drücke ich dir die daumen. Würde es gerne auch tun (
LCD-Bastelei)leider habe ich momentan größere probleme. Bin ja Anfänger
und habe mir auf der Atmelseite das AvrSTudio4 geholt.Tja, nach dem
instalieren öffne ich es ganz normal, und füge z.B. den Inhalt von
led.asm (habe alles kopiert) in den ASm ein. Anschießend Build&Run
gedrückt und was passiert Fehlermeldungen . Kannst du mir sagen was ich
falsch mache?
Lars

Autor: Pyromaniac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
musst mir mal schreiben was für fehlermeldungen kommen, aber am besten
wir besprechen das per e-mail

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar oder ICQ MSn. Bin für jede hilfe dankbar.
Hier meine ICQ Nr.219195405
Lars

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.