mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD-Test


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag!

Folgendes Problem! Ich habe ein 16x2 LCD aus einem alten Monitor
ausgebaut. Habe mich ausgiebig mit dem Teil beschäftigt und es laut
Datenblatt an den Parallelport angeschlossen. Nur leider funktioniert
es nicht! Habe die "Schaltung" (wenn man es so nennen will) schon 3
mal aufgebaut und zehn mal überprüft. Hab es mit 2 Rechnern und Massen
an Programmen getestet.
Nun ist es ja durchaus sehr wahrscheinlich, dass es defekt ist.
Kennt jemand eine einfache Möglichkeit um heraus zu bekommen ob das LCD
hinüber ist?
Oder habt ihr noch ne andere Idee?


Vielen Dank --- Martin

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche LCD'S brauchen ne negative Hilfsspannung für den Kontrast. Wenn
das so ist, zeigen die scheinbar gar nichts an auch wenn die ansonsten
richtig angesteuert werden. Schau dir erst mal die Platine an notiere
die Namen der IC's  und alle Beschriftungen auf der Platine und google
nach dem Datenblatt.
Gruß Bernhard

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du eine spannung an das lcd anlegst, müssten dort kurz zwei oder
ein schwarzer balken zu sehen sein. wenn das der fall ist, kannst du
weiterprobieren, das display zu initalisieren. wie das geht steht im
datenblatt. dazu am besten einfach mal mit dem draht an die anschlüsse
gehen, und so die funktionen testen (cursor ein ausschalten oder so).
am besten wärs natrürlich, wenn du n µC hast, dann kannstes da
anschliessen und testen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen der Kontrast Spannung habe ich schon mal mit jemandem gesprochen,
der das gleiche Display hat. Das ist i.o. wie ich das gemacht habe.
Beim Einschalten kommen keine Balken, aber ich kann alle Pixel
gleichzeitig an bekommen (2 Balken).
µC hab ich leider "noch" nicht. Wollte eben erst mal das hinbekommen
eh ich weiter vordringe!

Martin

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfacher währe es, erst den MC kennenlernen und dann das lcd
anschließen und testen.

Autor: stromi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
poste doch mal was auf den ic's steht.

Autor: Aleksej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten wäre es doch, wenn du das datenblatt von dem ic, der auf dem
lcd-modul ist, runterladen würdest. dann könntest du die pinsbelegung
von dem lcd genau prüffen, ich hatte schon manche lcd's, wo die
pinsbelegung sehr seltsam aussah, ohne datenblatt geht's dann wohl
nicht. am meistens ist es ein HD44780 von Hitachi, aber es könnte auch
der KS0066 von Samsung sein. oder was anderes, aber es steht ja auf
jeden fall drauf. wenn es nicht so ist, dann wird es deutlich
schwieriger...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe meinen ersten Eintrag:

... Habe mich ausgiebig mit dem Teil beschäftigt und es laut
"Datenblatt" an den Parallelport angeschlossen...

Es ist ein 16235 von Data Vision mit nem HD44780!

Assembler-Programmierung lerne ich zur Zeit in der Uni (mit
AVR-Hardware).
Wollte nur wie gesagt erst mal wissen ob das LCD funktioniert. Nicht
das ich dann denke ich habe mich verprogrammiert und dabei ist das
Display defekt!

Ich dachte eigentlich mir kann jemand so was sagen wie: "Lege eine
Spannung an D3 an und dann muss der obere Balken an sein ..." War
natürlich jetzt nur Blödsinn, aber so in der Art!

Martin

Autor: Marcus Maul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Martin,

in Deinem Datenblatt sollte die Initalisierungsequenz stehen. D.h.
Zuerst den ersten Befehl nehmen, die D0-D7 Pins auf 0 (GND) oder 1
(+5V) setzen und danach den Clock Pin (oder CL o.ä.) auf 1 und
anschließend wieder auf 0 setzen. Danach nächsten Befehl nehmen, D0-D7
setzen, CLK switchen usw. Bis Du das hinbekommen hast, dauert das zwar
ne Stunde oder so. Aber danach hast das Ding hoffentlich soweit, das
der Cursor auf Pos1 blinkt. Ist auch ein gutes Training fürs spätere
programmieren. So verstehst Du warum welche Portins was machen... .


Marcus

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte dies sein:

"Da der Parallelport zur Stromversorgung des LCDs nicht genug Saft
hergibt, braucht man eine zusätzliche 5V-Stromversorgung.."

Zitat aus der Nähe:

http://www.mikrocontroller.net/lcd.htm

Gruss
Marc

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin,
alles ohne Datenblatt ist Zeitverschwendung.
Vieleicht hat Data-Vision einen Hang zu etwas exotischen Kontrollern.
Auf alle Fälle sind die nicht gerade doll im Netz vertreten. Frag doch
mal hier an: http://www.dst-gmbh.de/frameset.htm
Gruß Bernhard

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Martin das von mir da oben war natürlich Mist.
Wenn Du das Datenblatt vorliegen hast, Kontroller bekannt und Pinout
bekannt ist, ist Marc's Idee nicht schlecht. Ich würde auch nicht
soviel Zeit reinstecken wie Marcus (aber er hat recht besser kannst du
das Teil nicht kennen lernen). Es kann natürlich auch am PC-Treiber
liegen etc. Win2K Hardwarezugriff z.B.
Gruß Bernhard

Autor: Aleksej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du keine tips brauchst, dann könntest du es sofort sagen. Ich bin
doch nicht blöd, es gibt ja verschiedene datenblätter, von dem Modul
zum beispiel und von dem IC. Ich hatte schon einige module, wo der
erste pin nicht GND war, das meinte ich mit dem datenblatt

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@aleksej: Das war doch nicht böse gemeint! Wir haben anscheinend etwas
an einander vorbei geredet!

Es war im übrigen auch nicht meine Absicht hier jemanden zu beleidigen!
Bin ja schließlich sehr dankbar für eure Hilfe!

Den Treiber für W2K habe ich installiert; habe es aber auch auf einem
alten DOS-Rechner versucht.
Externe 5V-Speisung habe ich auch dran, da ich gleich am Anfang
festgestellt habe, dass die Spannung vom PP zusammen bricht.


Danke --- Martin

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@BernhardT:
Ich glaube das Display ist zu alt!
Zumindest habe ich es nicht deren Liste gefunden!

Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.