mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 03025555210 +493025555210 Spam von der Postbank??


Autor: Call-Spam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letzten Monat hat ein Telefon-Computer wieder zugeschlagen:
mMn wurden einfach sehr viele Tel- und HAndynummern der Reihe nach 
durchgeklingelt.
Da die Nr. auf der Anrufliste meiner zweier Handys erschien, suchte ich 
die Nummer heraus: 030-2555-0 ist die Nummer der Postbank Berlin.
Doch durfte ich dort ein Band anhören, sie haben bis zu 5000 Eur 
gewonnen und müssen nur noch 0900-100xxx zurückrufen (gesprochen 09 001 
000xxx) ....
Hätte ich nur vorher mehr gesucht. Das ist schon dreist, eine scheinbare 
Nebenstelle der Postbank für Spam zu verwenden.

Ist mir inzwischen schon mehrfach aufgefallen, dass Nummerngruppen nicht 
komplett mit Nebenstellen des Hauptanschlusses belegt sind.

z.B. die Nebenstellen von 1234-0 gehen von 10 - 29 und die Nummern 
123430 bis 123499 sind Privatnummern. Komisch komisch.

Genauso, dass es in kleinen Städten sowohl drei- als auch siebenstellige 
Tel-Nummern gibt. Völlig übertrieben, als wenn nicht fünfstellige 
genügen würden.

Versteht ihr das?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Bei den alten mechanischen Vermittlungen war ein Nummernbereich, der 
an einen Teilnehmer ging, immer komplett vergeben. Ging nicht anders, 
weil die Hubdrehwähler das nicht unterscheiden konnten. Moderne 
Digitalvermittlungen können kleine Nummernsegmente 'herausschneiden' und 
einem Teilnehmer zuordnen. Damit sind solche Aktionen wie 1234-0 bis 
1234-29 auf eine Firma und alles ab 1234-30 einzeln an Privatanschlüsse 
problemlos möglich. Dann gibt es ja noch das Thema 'Virtuelles 
Festnetz'. Das erklärt 3- und 7-stellige Rufnummern in einem kleinen 
Kuhdorf. Virtuelles Festnetz sind Konstrukte wie O2/Genion HomeZone, 
VoIP-Anschlüsse, etc.

Übrigens, diese 0900-Nummern, die auf solche Gewinnspielaktionen und 
andere Betrügereien abzielen, können bei der Bundesnetzagentur gemeldet 
werden, diese werden, wenn eine größere Anzahl von Beschwerden dort 
eingehen, von der Agentur gesperrt.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
>Übrigens, diese 0900-Nummern, die auf solche Gewinnspielaktionen und
>andere Betrügereien abzielen, können bei der Bundesnetzagentur gemeldet
>werden, diese werden, wenn eine größere Anzahl von Beschwerden dort
>eingehen, von der Agentur gesperrt.

haben die eine kostenlose Nr.
Staat kassiert von tel.kosten  mit

MfG

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wende dich doch an die Postbank, die dürften eher Interesse haben die 
Sache aus der Welt zu schaffen, wenn das ein negatives Bild auf sie 
wirft ...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Übrigens, diese 0900-Nummern, die auf solche Gewinnspielaktionen und
> andere Betrügereien abzielen, können bei der Bundesnetzagentur gemeldet
> werden, diese werden, wenn eine größere Anzahl von Beschwerden dort
> eingehen, von der Agentur gesperrt.

Das funktioniert übrigens sehr gut; ich habe das viermal gemacht und 
viermal eine entsprechend positive Rückmeldung der RegTP (so hieß der 
Verein damals) erhalten.

Autor: Dollarnote (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wende dich doch an die Postbank...

Bevor man sich durch deren Telefoncomputer durchgewählt hat, ist der Tag 
vorüber.
Anrufer sind bei denen nur lästig.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Minuriel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wurde vor ca. 3 Tagen von genau derselben Nummer angerufen. Jedoch 
war ich zu dieser Zeit nicht in Reichweite und habe mich deshalb 
hinterher gefragt, wieso mich jemand aus Berlin anruft, da ich nicht 
allzuviele Kontakte dort habe. Heute bin ich auch auf diese 
Postbank-Nummer gestoßen, was mich sehr stutzig machte. Was ein Glück, 
dass ich nicht zurückgerufen habe...

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wende dich doch an die Postbank, die dürften eher Interesse haben die
>Sache aus der Welt zu schaffen, wenn das ein negatives Bild auf sie
>wirft ...

Würde ich persönlich (d. h. unter Ableitungsausschluss jeglicher 
Rechtsansprüche) auf jeden Fall tun.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Call-Spam wrote:
> Genauso, dass es in kleinen Städten sowohl drei- als auch siebenstellige
> Tel-Nummern gibt. Völlig übertrieben, als wenn nicht fünfstellige
> genügen würden.

Das ist ganz einfach zu erklären:
Früher wurden in Dörfern und kleinen Städten, also überall wo abzusehen 
war das es nur <1000 oder <10000 Anschlüsse gibt, drei- bzw. 
vierstellige Nummern vergeben.
Später wurde dann alles auf sechs- oder siebenstellig umgestellt.
So kommt es, dass im selben Dorf verschieden Lange Nummern existieren.
m.E. nach kommt das daher, dass früher die technische Verarbeitung 
langer Nummer recht aufwendig war.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.