mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Koeffizienten bestimmen eines Entzerrerfilters


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hab da Schwierigkeiten bei der Koeffizientenbestimmung eines 
Entzerrerfilters. Aufgrund der Mehrwegausbreitung wird die Übertragung 
verzerrt. Nun soll ein  Transversalfilter 1. Ordnung als Entzerrer unter 
Anwendung des MSE-Kriteriums entworfen werden.

Folgendes ist bekannt:
y(k) = {1.41 1.0 -0.24 -1.0 -0.29 1.0 1.52 1.0 0.0 -1.0}
a(k) = {1.28 0.53 -0.17 -0.69 -0.12 1.08 1.34 0.70 -0.01 -1.08}

a(k) ist die Antwort des Kanals auf das Sendesignal y(k).
a(k) und y(k) haben jeweils 10 Koeffizienten.

Das MSE- Kriterium bassiert auf der Wiener –Hopf-Lösung.
c=Rxx^^(-1) * rxy

c ist ein Vektor. Da es sich um einen Transversalfilter 1. Ordnung 
handelt, müssen zwei Koeffizienten entstehen.
Wie erhält man diese beiden Koeffizienten mit Hilfe der Wiener - 
Hopf-Lösung?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen, wie ich die Wiener Hopf Gleichung auf die 
gegebene Antwort a(k) des Kanals sowie Sendesignal y(k) anwendet?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich nicht deutlich ausgedrückt haben sollte, dann lasst es 
mich wissen.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie muss ich diese Wiener Hopf Gleichung genau anwenden?
Ich brauche da eine Hilfestellung.

Autor: Timo K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's wenn du deinen Hintern mal in die Vorlesung bewegen würdest?! 
Hr. Q. erklärt das sehr ausführlich. Er wird es auch dir gerne nochmal 
in aller Breite erklären, nur fragen musst du ihn halt auch.

Irgendwie sehe ich es nicht ein, wieso man dir hier den Stoff, den du in 
der Vorlesung vermittelt bekommst nochmals haarklein erklären soll, nur 
weil du anscheinend zu faul bist in die Vorlesungen zu gehen.

Nur so nebenbei: Das ist eine der leichten Klausuraufgaben. Wenn's da 
schon scheitert, dann seh' ich schwarz für dich.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den ein oder anderen mag es einfach sein. Ich hab hier nur ganz 
normal mein Problem geschildert. Ich finde es halt schade, wenn man in 
diesem Forum gleich so blöd angemacht wird.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a(k) ist ja die Antwort des Kanals auf das Sendesignal y(k). a(k) und 
y(k) sind gegeben. Wie berechnen ich nun mit diesen Koeffizienten?

laa(0)=?
laa(1)=?
lay(0)=?
lay(1)=?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lösung:
Entzerrfilter 1. Ordnung hat 2 Koeffizienten [c0 ,c1]T = [Raa^-1]*ray. 
Die AKF-Matrix muss vom Rang 2 sein, es werden also die Werte laa(0) und 
laa(1) sowie lay(0) und lay(1) benötigt. Diese sind laa(0)=0.7307, 
laa(1)=0.4758 lay(0)=0.86, lay(1) = 0.6692 oder lay(1) = 0.4667. Man 
erhält c=[1.008, 0.2595] oder c=[1.3213, -0.2217]

Das der Entzerrfilter 1. Ordnung 2 Koeffizienten benötigt ist mir klar.
Warum benötigt man dann laa(0), laa(1) bzw. lay(0) und lay(1)?
Wie bekommt man diese Werte?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Basti, peppi, Olli, Bernd oder wie auch immer du heißen magst,

such dir doch einen Studiengang, der deinem Talent entgegenkommt und 
deine Neigungen unterstützt.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss nicht wer peppi, Olli und Bernd sind. Was soll das denn?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie berechnet man die Werte von laa(0), laa(1) bzw. lay(0) und lay(1) ?
Ein Tip würde mir ja schon genügen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.