mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan für kurzschlusssicherung


Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Experten!!

Ich habe mir ein Netzteil gebaut doch es ist noch keine 
Kurzschlusssicherung enthalten und ich würde gerne mein Netzteil und 
meine Schaltung vor zu hohem Strom schützen.
Ich würde gerne wissen, ob man sich so etwas selbst bauen kann und ob es 
dazu einen Schaltplan gibt damit ich mein Netzteil ergänzen kann.

Danke schon im Voraus!
MfG Clemens

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Umm... eine Feinsicherung vielleicht...?

Oder eine Strombegrenzung, und wenn man danach sucht, findet man 
massenhaft Pläne^^

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

soll die Sicherung abschalten oder auf den Maximalstrom begrenzen.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

schicke mal einen schaltplan

Mfg

Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo!

Hmmmm.... was meinst du denn mit Feinsicherung???

Eine Strombegrenzung wäre auch nicht schlecht aber nur wenn kein 
Widerstand dem Ausgang in Serie geschalten wird denn solche sind für 5A 
etwas teurer...

Es ist eigentlich besser wenn die Sicherung alles abschaltet...

Danke
MfG

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
homepages.fh-giessen.de/~hg13899/Studium/Elektronik/ELE%20Skript%20(Garb 
recht).PDF

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal im Skript nach "Spannungsstabilisierung mit rückbiegender 
Kennlinie" Seite 94 rum.

Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich versteh nicht was du meinst.
Wo soll ich nach "Spannungsstabilisierung mit rückbiegender
Kennlinie" rum S. 94 Suchen???????

MfG

Autor: Tobi S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn denken mal wieder Glückssache ist.
Wiki mal nach Scriptum ... damit ist das pdf dokument auf
das du durch den link gerätst gemeint ...

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mehr für's grobe, ich würde 'ne Grobsicherung nehmen ...

Viel Spass

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Clemens:
Den Link aus dem Posting von 14:13 Uhr komplett so wie er da steht,
im Browser in die Adreßzeile eingeben und die Eingabetaste drücken.
Wenn die PDF-Datei dann geladen ist, dann gehst du auf Seite 110
in das Kapitel 7.2.4.
Dort findest du eine transistorbasierte Stabilisierungsschaltung
mit allen Berechnungsformeln. Diese Schaltung hat eine
Foldback-Strombegrenzung. Die Kennlinie ist auch angegeben,
'Rückbiegend'oder 'Foldback' erklärt sich dann auf einen Blick.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Clemens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Das mit dem öffnen der Datei hab ich schon kapiert =)
Danke für die Antwort und die Erklärung, wo ich es finde.

MfG Clemens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.