mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung als externen Datenträger erkennen lassen


Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

mich würde interessieren, ob es möglich ist mein USB Interface (FT232) 
auf meiner Platine von Windows aus, als externen Datenträger erkennen zu 
lassen. Das wäre recht schön um Daten auf die eingebaute SD Karte zu 
schieben.
Ich bin mir nicht sicher ob das wirklich funktioniert. Mit dem µC auf 
die SD Karte schreiben oder von ihr lesen ist kein Problem, aber das 
ganze auch von Windows aus über den µC auf die SD Karte realisieren ist 
schon etwas komisch.
Hat das schon mal wer gemacht? Im Forum bin ich nicht wirklich fündig 
geworden.

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sepp,
  mit dem FT232 ist das meiner Meinung nach nicht möglich, da das nur 
ein USB <-> UART Wandler ist. Es gibt aber Bausteine, mit denen du das 
realisieren kannst. Der USBN9603 soll das z.B. können. Allerdings ist 
das sehr viel komplizierter als der FT232, da du dich hier auch um die 
USB-Seite kümmern musst: Deskriptoren, Endpoints, etc.

Gruß,
  SIGINT

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dachte ich mir schon. Mir war nämlich auch schleierhaft, wie ich 
meinem ft232 beibringen soll die Geräteklasse (08h) für Massenspeicher 
zu übertragen. MProg bietet da ja auch keine Einstellmöglichkeit.
Aber warum wird sowas nicht implementiert? Das wäre doch schön, wenn der 
Chip sowas noch könnte. Das ganze wäre letztedlich nicht sonderlich 
schnell, aber sehr einfach zu handeln, oder?

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollten die sowas im FT232 implementieren?! Das Teil hat seine 
Aufgabe und nicht mehr. Für Massstorage gibts andere Chips, die z.B. 
direkt mit MMC-Karten zusammenarbeiten. Oder du nimmst einen µC mit USB 
- Interface und implementierst die gewünschten Klassen selbst.

Gruß,
  SIGINT

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Anwender schon, aber es übersteigt die Hardware-Ressourcen des 
FT232. Leider scheint das nicht einmal ein VNC1L zu können. Der kann 
zwar als Host für USB-Wechseldatenträger dienen, aber offensichtlich 
nicht selber einen nachbilden. Vielleicht gibt es aber eine Lösung in 
Software für einen geeigneten Mikrocontroller.
Fertige Chips dafür müßte man wohl aus einem Kartenleser ausschlachten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.