mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Leds zur Anzeige von Daten senden bzw. empfangen


Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte zur Anzeige von Datenübertragungen Leds verwenden die das 
signalisieren. Kann ich das so wie im Anhang machen oder sehe ich da gar 
nichts bei den hohen Datenübertragungsgeschwindigkeiten (z.B 9600 baud).
Oder habe ich vielleicht sogar Probleme, dass es mir die Daten 
verfälscht?

Vielen Dank schonmal!

Mfg

Autor: 6644 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer moderne LED ist der 1.2k etwas klein. 4.7k genuegen auch. Dann 
sollte es keine probleme geben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dann hab ich noch ca. 1mA Strom! Wenn ich nicht gerade low current 
leds verwende werde ich wahrscheinlich nicht viel sehen. Kann man mir 
das definitiv bestätigen dass es beim senden keine Probleme dadurch 
gibt?

Autor: Knocker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ob 1k2 | 4k7 spielt keine Rolle! Ich würd mal dieLED's umpolen.....

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Knocker: würde zwar die Last auf ca. 0 verringern, allerdings leuchtet 
dann garnichts mehr...

PS: es ist üblich und für die Mehrheit auch besser überschaubar, wenn 
GND möglichst unten und +5V oben ist.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso die LEDs umpolen?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Receive-Pfad wird gehen - ohne Datenverfälschung.
Über den TX-Pfad kann ich keine Aussage treffen, weil nicht zu erkennen 
ist, wie der treibende Baustein heißt und demzufolge es nicht möglich 
ist, ins Datenblatt zu schauen. Das könntest du aber tun, um deine Frage 
zu beantworten.

Übrigens: hast du nicht viel davon.
Wenn kein Traffic läuft, dann leuchtet die Diode hell, wenn Traffic 
läuft, wird sie etwas dunkler. Je nach Datenmuster kannst du vielleicht 
ein Flackern erkennen. Gut erkennen kannst du das bis ca. 10 Baud.

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist übrigens einfacher zu sehen dass eine LED bei Daten kurz angeht 
als dass sie kurz ausgeht. Insofern würd ich sie wirklich umdrehen und 
gegen GND schalten.

Autor: Wolfgang Birner (logox2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das ganze, wie im Schematic gezeigt gelöst. Funktioniert ganz 
gut. Bei 9600 sieht man die Leuchtdioden auch schön blinken 
('leuchten').

mfg
Wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.