mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zwei LPC2468-Boards synchronisieren


Autor: Rifman (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte zwei LPC2468_Boards von Embedded Artists für UART Aufnahmen 
benutzen, das besondere daran ist, dass die beiden Boards einen gleichen 
Zeitbasis haben müssen um ihre serielle Daten mit einem identischen 
Zeitstempel zu versehen, was mir ermöglicht, die Daten mit einander 
vergleichen zu können, d.h. die Boards müssen unter sich 
synchronisieren.

Ich habe es mir so überlegt:das erste Board toggelt einen Pin alle 500 
ms, dieser Pin ist mit einem Capture-Pin von dem zweiten Board verbunden 
und bei jedem Event setzt das zweite Board seinen Zeitstempel-Timer 
zurück, der mit einer Auflösung von 100ns läuft.

Gesagt getan, nun gibt es einen Jitter von bis zu 3,5us,
woher..? weiss ich nicht.
Der Pin vom ersten Board ist direkt mit dem von zweitem verbunden, und 
der FIQ-Interrupt braucht 28 Taktzyklen in worst-case(laut ARM Reference 
Manual) in meinem Fall sind das ca. 500ns bis er in die ISR eintritt und 
da wird der Millisekunden Counter inkrementiert und der Timer Counter 
von dem Zeitstempel-Timer zurückgesetzt, wo vergehen denn die ganze 3us?

Im Anhang sind die Code-Stücke zu finden, die das Problem betriffen.

Eure Meinungen sind mir sehr wichtig.

Vielen Dank!

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du für beide uCs ein Taktsignal erzeugen und damit einen internen 
Timer hochzählen lassen? Die müssten dann auf beiden uCs den selben Wert 
haben.

Ist nur ein genereller Gedanke, kenne deine uCs nicht.

Autor: Rifman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du meinst geht auch, aber dann habe ich Werte, die ich nicht 
miteinander vergleichen kann, da die beiden uC's mit verschiedenen 
Taktquellen betrieben werden.
Danke trotzdem für deine Antwort, die mir Hoffnung gegeben hat.
Die Datei wurde 5 mal heruntergeladen, und nur eine Antwort bekommen, 
das ist echt deprimierend!

Autor: Rifman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute ich habe mir richtig viel mühe gegeben um das Problem 
darzustellen, ich hoffe das es umsonst war?
Kann niemand z.B. nachschauen, ob die Timer richtig initialisiert sind? 
dann könnte ich das zumindest ausschliessen!

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das anders gemeint. Zum Synchronisieren wird eine gemeinsame
Quelle benötigt, egal wie diese Quelle aussieht.
Das muss nicht HCLK sein.
Alles andere wird asynchron, wie du schon selbst gemerkt hast.

Ohne Quarz variiert der Takt der uCs um ca. 3%. Das kann bei dir
im Extramfall einen Taktunterschied von 6% ausmachen.
3us könnte die Zeit sein, die dein uC braucht, bis er auf einen
IRQ reagiert.

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tilo,

3% Ungenauigkeit ohne Quartz? Du sprichst definitiv von einem anderen 
Micro!

@Rifman,

Dein Code muss den Capture Wert und den aktuellen Timer Wert vergleichen 
und diese Zeit als Korrektur verwenden um den Jitter auszugeleichen.

Besteht in deinem Programm die Moeglichkeit bei einem Capture den Timer 
zurueckzusetzen? D.h. bei einem Capture Event kann der Timer mit einem 
vorgegebenen Wert geladen werden, der koennte auch 0 sein. Dann laeuft 
der Timer einfach weiter und was immer in dem Timer steht wenn du ihn 
ausliest ist die Zeit, die vergangen ist seit das externe Capture Signal 
aufgetaucht ist.

Noch ein paar Tips:
Den Vorteiler fuer diesen Timer auf 1 setzen, damit die maximale 
Genauigkeit erreicht wird.
MAMTIM ist evtl. noch im Default Zustand, mal auf 3 setzen (siehe 
Manual), der Micro laeuft schneller -> weniger Zeitverzug

hth, Robert

Autor: Rifman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert Teufel.
Vielen Dank für deine Antwort und deine Tips. Da sind aber ein Paar 
Punkte, die ich nicht verstehe:

>Dein Code muss den Capture Wert und den aktuellen Timer Wert vergleichen
>und diese Zeit als Korrektur verwenden um den Jitter auszugeleichen.

Welcher Timer Wert meinst du denn? Vom Taktgeber(1.uC) oder der Ns-Timer 
im (2.uC).Wenn du das erste meinst warum denn? Es sind ja 500ms.

>Besteht in deinem Programm die Moeglichkeit bei einem Capture den Timer
>zurueckzusetzen? D.h. bei einem Capture Event kann der Timer mit einem
>vorgegebenen Wert geladen werden, der koennte auch 0 sein. Dann laeuft
>der Timer einfach weiter und was immer in dem Timer steht wenn du ihn
>ausliest ist die Zeit, die vergangen ist seit das externe Capture Signal
>aufgetaucht ist.

Meinst du vielleicht, dass ich das ganze mit einem Timer realisieren 
kann?

>MAMTIM ist evtl. noch im Default Zustand, mal auf 3 setzen (siehe
>Manual), der Micro laeuft schneller -> weniger Zeitverzug

Ich habe die MAM-Initialisiereung von einem anderen Projekt übernommen, 
und ist schaut wie folgt aus:
void InitMAM(void)
{
  MAMCR  = 0x00;  /* Off                                        */
  MAMTIM = 0x04;  /* 4 Fetch cycles, gives better result than 3 */
  MAMCR  = 0x02;  /* Fully enabled                              */

  MEMMAP = 0x01;  /* Uses interrupts vectors in flash */
}
Was meist du soll ich MAMTIM trotzdem ändern?
Vielen Dank!

Autor: Rifman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was,  ich will dich noch darauf aufmerksam machen(falls du das 
übersehen hast), dass die Code-Segmente, die das Problem betreffen, im 
ersten thread zu finden ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.