mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega 8 lässt sich nicht mehr programmieren


Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe einen Atmega8 in einer Schaltung eingelötet (SMD) welcher sich 
nun nicht mehr programmieren lässt. Auch das "Wiederbeleben" mit 
externem Clock-Signal funktioniert nicht. Ich vermute also, dass ich 
versehentlich die RSTDSBL/Reset-disable Fuse gesetzt habe und mich nun 
ausgeschlossen habe. Weiß jemand eine Lösung um wieder reinzukommen und 
die Fuses ordnungsgemäß setzen kann, sodass ich wieder mit der 
ISP-Schnittstelle programmieren kann?
Wie gesagt, ist SMD und bereits in der Zielhardware eingebaut, kann den 
µC also nicht einfach rausnehmen und in ein STK500-Board stecken.
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

MfG
Steve

Autor: Thomas W. (thomasw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Wenn du wirklich den Reset abgeschaltet hast, kann nur HV-Programmierung 
den mega8 wiederbeleben. Und HV ist nicht In-System fähig.
Notgedrungen musst du wohl den mega wieder auslöten.

MfG

Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ein mist, hab ich mir schon fast gedacht. danke für die schnelle 
antwort.
wäre natürlich schön wenn es noch eine andere möglichkeit gäbe (ich komm 
an alle pins problemlos ran)

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur wenn du die bereits angeschlossene Peripherie so abtrennen kannst, 
daß sie den Programmiervorgang nicht beeinflußt, dann kannst du die ca. 
12 Leitungen vom Programmierer auf der Platine anlöten. Der Resetpin ist 
definitiv von der Platine abzuhängen, 12 Volt dürften für den Rest der 
Schaltung ungesund sein.

Die einzige andere Möglichkeit ist eben Auslöten.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mmh, da stellt sich die frage in wieweit ein lcd und paar leds die 
parallelprogrammierung beeinflussen würden? den resetpin abzuhängen wäre 
gar kein problem ... muss ich ja nur den pull-up-widerstand auslöten.
wahrscheinlich werd ich einfach den controller auslöten und gegen einen 
neuen tauschen, kostet ja nur 1,80€.
vielen dank für die hinweise.
mfg
steve

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.