mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software [PC-Kauf] eigene Zusammenstellung der Bauteile


Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,

ich stell mir grad ein PC-System zusammen und hab mir schonmal einige 
Teile rausgesucht.
Also der PC wird einer reiner PC zum spielen. Sind die Komponenten so ok 
oder was könnte man austauschen, verbessern und preiswerter machen. max. 
Geld Limit liegt bei ~700€.

Was haltet ihr davon ?


AMD64X2 SAM2 6000+Box EE 1024KB 3,0Ghz
148,90 Euro

SAM2+ GigaByte MA770-DS3 GSA 4D2 FSB5200 AMD770
72,90 Euro

DDR2 4096MB KIT PC 800 OCZ Gold GX XTC CL5 5-5-5-18
79,90 Euro

PCIe 512MB 8800GT Elitegroup 512MX+ HS
164,90 Euro

SATAII 500GB Maxtor D.Max 22 STM3500320AS 32MB 7200 U/MIN
82,90 Euro

MIDI Coolerm. Elite 330 schwarz o.N.
39,90 Euro

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> AMD64X2 SAM2 6000+Box EE 1024KB 3,0Ghz
>148,90 Euro

Nimm Intel, AMD hängt zur Zeit weit hinterher. Abgesehen davon ist der 
Core 2 Duo E8400 zumindest beim günstigesten Anbieter laut guenstiger.de 
nur minimalst teurer.


>DDR2 4096MB KIT PC 800 OCZ Gold GX XTC CL5 5-5-5-18
>79,90 Euro

Zu langsam - und dann noch OCZ ? Naja ... Kingston, Corsair etc. sind 
auch nicht mehr so teuer.


>SATAII 500GB Maxtor D.Max 22 STM3500320AS 32MB 7200 U/MIN
>82,90 Euro

Bin persönlich kein Maxtor-Fan sondern eher Seagate - muss jeder selber 
wissen.

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was meinste mit zu langsam sind die pc 800 zu langsam ? soll ich lieber 
die 1066 nehmen ? merkt man den unterschied ?

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei den PC 1066 speicher riegel kosten 2GB 80 €und bei den 800 
kosten 4gb 80 €. sollte man dann lieber die schnelleren nehmen aber man 
hat dann 2gb weniger ?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. 2x http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=521955 ?

Inwiefern man da Unterscheide merkt kann ich nicht beurteilen. Aber 
ausgegangen vom empfohlenen Prozessor kann der eigentlich sogar (glaube 
ich in Erinnerung zu haben) 1333 MHz RAM-Takt. Und zwischen 800 und 1333 
besteht ganz sicher ein merkbarer Unterschied.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris wrote:
> z.B. 2x http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=521955 ?
>
> Inwiefern man da Unterscheide merkt kann ich nicht beurteilen. Aber
> ausgegangen vom empfohlenen Prozessor kann der eigentlich sogar (glaube
> ich in Erinnerung zu haben) 1333 MHz RAM-Takt. Und zwischen 800 und 1333
> besteht ganz sicher ein merkbarer Unterschied.

Der Prozi hat 1GHz Hypertransport-Bus-Takt.
Außerdem sind die 1333MHz DDR2 nicht offiziell spezifiziert.

Nimm lieber die 4GB, dafür 'langsamer'. Mit doppelt soviel RAM hast du 
garantiert mehr Geschwindigkeit als nur mit mehr Frequenz.
Zumindest bei CAD, Bild-/Videobearbeitung. Aber bei Spielen kann's auch 
nicht schaden.

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haltet ihr denn von der Grafik karte die ich mir holen möchte ?

http://www.vv-computer.de/shop/article/502340-PCIe...

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mc-Cain wrote:
> Was haltet ihr denn von der Grafik karte die ich mir holen möchte ?
>
> 
http://www.vv-computer.de/shop/article/502340-PCIe...

Schaut nicht schlecht aus. Geeignet zum übertakten.

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
joar das erhoffe ich mir auch mit der karte :D genügend kühlung ist 
hoffentlich da und lautstärke ist kein problem


:P

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mc-Cain wrote:
> genügend kühlung ist hoffentlich da

Also so wie sie aussieht auf jeden Fall. Das ist ja 'n batziger Kühler 
drauf, mit Heatpipes und allem Pipapo.

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich guck ma ob ich irgendwo nen Test artikel dazu finde. :o)

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafik...

hier ist einer guter artikel zu der GT8800 Reihe

Autor: hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welches os willst du nutzen?

xp, vista 32bit -> kannste knicken mit 4gb ram! es laufen mit nen paar 
tricks 3,5 ....

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte XP 64 bit nutzen Hab gehört das soll eine leistungssteigerung 
bei dem prozessor führen als wenn man ein 32 bit os benutzt

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal ein bisschen in andern Foren gestöbert in Bezug auf die 
Speicher menge (4 GB) und das Betriebsystem.

Was ich rausgefunden hab:

Bei Win XP 32 bit -> max. 3 GB Speicher verwaltung

bei Win XP 64 bit -> 4 GB Speicher möglich.


Bei 32 bit OS gibt es eine sehr gute treiber unterstüzung als beim 64 
bit OS.


Lohnt sich das dann eigentlich wenn ich ein XP 32 bit system nutze und 
da 4 GB speicher rein knall ? aber tatsächlich nur 3 gb genutzt werden ?

oder soll ich xp 64 nehmen und hoffen das die treiber alle funktionieren 
?


oder soll ich sowie so nur 3 GB speicher kaufen und dann ein XP 32 bit 
OS nutzen ?

ach warum muss es da imemr soviele komplikationen geben -.- ^^

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rein terroristisch gesehen könnte ein 32-Bit-Windows eh 4GB RAM 
ansprechen, aber der Adressraum des höchsten Gigabyte wird für 
PCI-Express usw genutzt.

Kannst schon 32Bit mit 4GB verwenden, wenn du vor hast, in ein, zwei 
Jahren, wenns mit den Treibern besser ausschaut, auf 64Bit aufzurüsten.

Autor: Mc-Cain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erkennt Win xp 32 bit trotzdem die 4 gb ?! oder wieviel wird dann 
erkannt wenn ich 2x 2GB riegel reinstecke?

Weil wenn win xp 32 bit nur 3 gb erkennt wie macht der das dann wenn das 
2 x 2 GB module sind ? der müsste ja von einem nur die hälfte benutzen.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mc-Cain wrote:
> Erkennt Win xp 32 bit trotzdem die 4 gb ?! oder wieviel wird dann
> erkannt wenn ich 2x 2GB riegel reinstecke?

Jep, normalerweise sollt er knapp 3GByte erkennen und verwenden.
Aber Garantie gebe ich keine, da ich das selbst noch nie probiert habe,

> Weil wenn win xp 32 bit nur 3 gb erkennt wie macht der das dann wenn das
> 2 x 2 GB module sind ? der müsste ja von einem nur die hälfte benutzen.

Ja, weil er ab eine gewissen Adresse nicht mehr den RAM anspricht 
sondern, eben andere Teilnehmer. Inwieweit das funktionert, weiß ich 
eben nicht, da ich sowas noch nie hatte. Kann ich hier auch nur mein 
Wissen bzw. das, was bisher eh schon diskutiert wurde hier, weitergeben.

Autor: hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe in meinem system 4 gb ram und windumm xp pro 32 bit .... 
erkennen tut er bei mir 3 .... wenn ich im bios das Memory Remapping 
anmache nur noch 2 ..... naja windumm läuft eh nur wenn ich spiele und 
mein kubuntu ist da doch ziehmlich flexiebel und zudem noch 64bitig ;)

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was man versuchen kann: /PAE ins BOOT.INI rein. Dann stehen die Chancen 
besser, dass man alle 4GB auch kriegt, evtl. nur mit BIOS remapping, 
evtl. auch ohne.

Aber Vorsicht: Man sollte dafür 2 Boot-Alternativen drinstehen haben, 
eine mit /PAE und eine ohne, weil es Treiber gibt, die bei PAE die 
Grätsche machen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was man versuchen kann: /PAE ins BOOT.INI rein. Dann stehen die Chancen
>besser, dass man alle 4GB auch kriegt, evtl. nur mit BIOS remapping,
>evtl. auch ohne.

Nicht mal dann. Das RAM der Graka zählt auch mit dazu.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das RAM der Graka landet zusammen mit dem Rest der PCI-Adressen und der 
AGP-Aperture-Range unterhalb von 4GB, und blockiert damit Adressen. 
Klar.

Aber was dabei genau passiert hängt von Hardware und BIOS ab. Ohne 
Remapping kann es passieren, dass dieser Speicher schlicht weg ist. Der 
Sinn von Remapping besteht nun darin, diesen Speicher nutzbar zu machen. 
Beispielsweise indem unterhalb von der 4GB-Grenze nur 2GB Speicher 
gemappt werden, der Rest darüber (ich kenne einen Server, der zählt 
deshalb bei 4GB vorhandenem Speicher beim Speichertest bis 6GB).

Nur lässt sich mit 32bit Pagetables Speicher jenseits der 4GB-Grenze 
nicht vernünftig verwenden. Und hier kommt /PAE ins Spiel. Damit wird 
ein anderer Kernel/HAL/wasauchimmer geladen und es werden 64bit 
Pagetables verwendet (hat nichts mit x64 zu tun). Damit wird es 
technisch möglich, diesen Speicher sinnvoll zu verwenden. Möglicherweise 
wird Windows das allerdings bewusst wieder einschränken, wenn man die 
falsche Version hat (Workstation, Standard Server, Enterprise Server, 
... oder wie der Kram grad wieder heisst).

Nebeneffekt von /PAE: Der darin verwendete HAL kann mit NUMA-Systemen 
mehr anfangen, also mit AMDs mit mehreren Sockeln. Da kann es dann 
interessant sein, mal mit dem entsprechenden BIOS-Setting zur 
Speicherverteilung auf NUMA-Systemen zu spielen (also probeweise page 
interleave ausschalten).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.