mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik phasenmodulation von logik-pulssignale


Autor: stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe ein Clocksignal mit dem ich ein D-Flipflop ansteuer welches mir 
am Q und Q' Ausgang zwei frequenzhalbierte Ausgangssignale liefert.
Es soll ein zweites D-Flipflop eingesetzt werden um nochmal zwei solche 
Ausgangssignale zu bekommen welche gleiche Frequenz und Pulsweite wie Q 
und Q' des ersten DFF haben. Jetzt soll man aber in der Lage sein anhand 
eines PWM Eingangsignals die Phase der Ausgangssignale des 2ten DFF im 
Verhältnis zum ersten zu verschieben. Wäre eigentlich ziemlich simpel, 
wenn man die Flanke des PWM Eingangsignals auf den Clock des 2ten DFF 
verbindet. Es stellt sich aber das Problem dass bei 100% PWM gar keine 
Flanke mehr vorhanden ist und der 2te DFF somit stillsteht.

Hat jemand eine Idee wie ich auch bei 100% oder 0% DC Eingangspegel 
trotzdem eine phasenverschiebung bekomme ?
Meine jetzige überlegung ist: wie erreiche ich eine Phasenmodulation des 
Clocksignals, sodass über das PWM Signal mein Clocksignal "verschoben" 
wird.

mfg stephan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.