mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schutzschaltung Li-Ion-Akkus


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe im Zusammenhang mit Lithium-Ion-Sekundärbatterien immer wieder 
von Schutzschaltungen gelesen, die unter anderem eingreifen, wenn die 
Batterien unter die 2.5V entladen werden.
Die Batterie könne man anschliessend nur mit einem speziellen Vorgang 
wieder aktivieren...

Ist diese Schutzschaltung in jedem Li-Ion-Akku (z.B. einfache AA-Zelle) 
vorhanden, oder nur in komplexeren, kommerziellen Akkus (z.B. 
Notebook-Akku)?

Ich tendiere ja zu Letzterem, bin mir aber nicht wirklich sicher.

Danke

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in Handy- und Notebookakkus ist das Standard. Auch Modellbauakkus haben 
oft solche Schutzschaltungen. Die normalen AA-Batterien haben manchmal 
einen PTC als Überlastschutz integriert, aber keinen Tiefentladeschutz. 
Der spezielle Vorgang zum Reaktivieren besteht meist nur aus dem Anlegen 
von Spannung am Akku (Laden) - das setzt den Tiefentladeschutz schon 
zurück.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Batterie könne man anschliessend nur mit einem speziellen Vorgang
> wieder aktivieren...

In den meisten Faellen reicht es aus die Zelle zum aktivieren einfach zu 
laden. Allerdings gibt es auch welche wo das nicht reicht. Genauer 
gesagt kann man das bei manchen ICs wie sie fuer Schutzschaltungen 
verwendet werden, an einem Portpin einstellen.


> Ist diese Schutzschaltung in jedem Li-Ion-Akku (z.B. einfache AA-Zelle)
> vorhanden, oder nur in komplexeren, kommerziellen Akkus (z.B.
> Notebook-Akku)?

Ich hab bisher noch keinen einzigen Akku gesehen wo diese 
Schutzschaltung nicht enthalten war, egal wie NoName-ig oder billig er 
war.
Eine Ausnahme sind nur Einzelzellen die zur Reparatur und einbau in ein 
Geraet gedacht sind. (z.B fuer Ipod)

Olaf

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt ihr mir gerade einen solchen IC sagen? Der die Schutzschaltung 
übernimmt?

Autor: der Warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab bisher noch keinen einzigen Akku gesehen wo diese
>Schutzschaltung nicht enthalten war, egal wie NoName-ig oder billig er
>war.

Würd ich so nicht unterschreiben.
Es ist durchaus möglich LiIon Zellen zu bekommen die keine 
Schutzschaltung enthalten. Wenn auch nicht im laden an der Ecke.
Wir bekommen zB. aus Einzelzellem konfektionierte Packs die von uns mit 
Akkumanagement versehen werden und in Fahrantrieben verwendet werden.
Die Einzelzelle 'nackt vom Hersteller' hat in der Regel keine 
Schutzbeschaltung. Wenn ja erkennt man das daran das eine (meist 
Vergossene) Elektronik angebaut ist.
Im Zweifelsfalle besser eine Schutzbeschaltung vorsehen die sowohl bei 
Unterspannung (keinesfalls unter 2,5V pro Zelle - unser Hersteller 
empfiehlt 2,7V) als auch Maximalspannung (in der Regel 4,2V) abschaltet.
Da die Akkus ja nicht die billigsten sind rechnet sich das auch in 
diesem Punkt.

Autor: der Warze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei Maxim nach, die haben da einiges. Es gibt auch IC die das 
Balancing mit übernehmen.

Wenn es um höhere Spannungen (mehr als 4 Zellen) und Ströme geht ist 
eigene Kreativität gefragt, eine 1 IC Fertiglösung für diesen Bereich 
ist mir bisher nicht bekannt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.