mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 'Bandbreite' UKW


Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht eine komische Frage:

Welche 'Bandbreite' hat eigentlich ein UKW-Sender? D.h., welche 
Audioqualität (Übetragungsrate, Bitrate) kann ein UKW-FM-Sender liefern?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The Devil wrote:

> Welche 'Bandbreite' hat eigentlich ein UKW-Sender?

Wimre 200...300 kHz.  FM hat ja eher flach auslaufende Seitenbereiche.

> D.h., welche
> Audioqualität (Übetragungsrate, Bitrate) kann ein UKW-FM-Sender liefern?

Das ist Analogtechnik, da gibt's keine Bitraten. ;-)  Die höchsten
möglichen Modulationsfrequenzen sind deutlich höher als das normale
Stereo-Nutzsignal.  Letzteres setzt sich aus dem Basisbandsignal
L+R zusammen (Monosignal) sowie der Seitenrichtungsinformation L-R
mit einem 38-kHz-Hilfsträger (DSB, falls ich mich recht erinnere),
d.h. das Stereosignal geht bis ca. 54 kHz.

Es gibt aber noch weitere mögliche Hilfsträger oberhalb, bspw. für
Verkehrsinformationen etc., in Amiland wohl teilweise auch zur
Übertragung von Kaufhaus-Dudelfunk.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso Bitrate, das ist analog, bis 15 kHz.
Bei 19 kHz liegt der Stereo-Pilotton, die halbe Frequenz des 
Hilfsträgers bei 38 kHz für den Differenzkanal L-R. Auf der dreifachen 
Pilotfrequenz 57 kHz ist RDS aufmoduliert

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten!

Ich weiß, dass das Analogtechnik ist, aber ist schwer zu beschreiben 
meine Frage.

Es geht mit ja eigentlich darum: Jetzt kommt ein neuer Film raus 
(Untraceable), und da wird ein Autoradio gehackt (über eine 
Radiofrequenz halt), und mich würd interessieren, ob das möglich wär 
rein theoretisch bzw. wie viel Daten man eben über einen Radiosender 
übertragen könnte.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitrate....geraten:
über telefon , max 4khz, gehen mit modem (qam , denke ich) rund 50kbit
bei ukw, max 40khz, also wohl locker 500kbit möglich

Autor: 6644 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es geht mit ja eigentlich darum: Jetzt kommt ein neuer Film raus
>(Untraceable), und da wird ein Autoradio gehackt (über eine
>Radiofrequenz halt), und mich würd interessieren, ob das möglich
>wär rein theoretisch ...

Natuerlich nicht. Da muesst ja etwas auszufuehrendes sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht gerade übers autoradio.

aber übers telefon giebts varianten, wo der fehlerspeicher des
boardcomputers ausgelesen und auch ev. modifiziert werden kann.

und somit währe das fahrzeug, zumindestens teilweise fernsteuerbar.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
6644 wrote:
>>Es geht mit ja eigentlich darum: Jetzt kommt ein neuer Film raus
>>(Untraceable), und da wird ein Autoradio gehackt (über eine
>>Radiofrequenz halt), und mich würd interessieren, ob das möglich
>>wär rein theoretisch ...
>
> Natuerlich nicht. Da muesst ja etwas auszufuehrendes sein.

Ist mir klar, dass man einen Code ausführen muss. Aber ob man vom Radio 
überhaupt zur Motorsteuerung etc. kommt, ist mir mehr als fraglich...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
überigens, sowohl telefon als auch rundfunk ist RADIO.

ev. war die übersetzung ja nich so richtig

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The Devil wrote:

> Es geht mit ja eigentlich darum: Jetzt kommt ein neuer Film raus
> (Untraceable),

Ist das denn nicht der Film der reine Propaganda für die 
Medienwirtschaft ist damit das Internet an Disney verschenkt wird?

> und da wird ein Autoradio gehackt (über eine
> Radiofrequenz halt), und mich würd interessieren, ob das möglich wär
> rein theoretisch bzw. wie viel Daten man eben über einen Radiosender
> übertragen könnte.

1. Man kann recht viel übertragen, wenn man den Empfänger anpasst. Das 
wird durch das Shannon-Hartley-Gesetz und hängt nicht nur von der 
Bandbreite, sondern auch vom Signal-Rauschabstand ab. Da sind viele 
Kilobits pro Sekunde möglich.

2. Radios digitalisieren in der Regel das Eingangssignal nicht. Selbst 
wenn sie es machen, so erfolgt das in Spezialhardware.

Somit ist der einzig mögliche Kanal das RDS. Das wird von einem normalen 
Mikroprozessor ausgewertet. Und wenn die Programmierer doof waren, dann 
geht da eventuell etwas.
Was Du aber dann immernoch brauchst ist ein RDS-Dekoder welcher nicht 
nur Code aus dem RAM ausführen kann (da scheiden alle ATMegas aus), 
sondern bei denen Du zusätzlich noch den Stack überschreiben kannst, 
damit Du auf Deinen Code hinspringen kann. Bei einem in C geschriebenen 
Programm auf einem PC ist das anders.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Berger wrote:
> Ist das denn nicht der Film der reine Propaganda für die
> Medienwirtschaft ist damit das Internet an Disney verschenkt wird?

? Keine Ahnung.

> 1. Man kann recht viel übertragen, wenn man den Empfänger anpasst. Das
> wird durch das Shannon-Hartley-Gesetz und hängt nicht nur von der
> Bandbreite, sondern auch vom Signal-Rauschabstand ab. Da sind viele
> Kilobits pro Sekunde möglich.
>
> 2. Radios digitalisieren in der Regel das Eingangssignal nicht. Selbst
> wenn sie es machen, so erfolgt das in Spezialhardware.
>
> Somit ist der einzig mögliche Kanal das RDS. Das wird von einem normalen
> Mikroprozessor ausgewertet. Und wenn die Programmierer doof waren, dann
> geht da eventuell etwas.
> Was Du aber dann immernoch brauchst ist ein RDS-Dekoder welcher nicht
> nur Code aus dem RAM ausführen kann (da scheiden alle ATMegas aus),
> sondern bei denen Du zusätzlich noch den Stack überschreiben kannst,
> damit Du auf Deinen Code hinspringen kann. Bei einem in C geschriebenen
> Programm auf einem PC ist das anders.

Danke dir, das sind sehr interessante Infos!!

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Passt nicht ganz, vielleicht am ehesten zum Beitrag 03.04.2008 12:27 => 
)

Ist Drahtfunk nun auch RADIO oder eher RUNDfunk ?

Wenn's Rundfunk ist, braucht man dann runde Drähte, oder gehen auch 
eckige ?

-----------------------------------------

Braucht man für Richtfunk Frau Salesch ?

So, nun sind Experten gefragt !!!  / Gruss

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.