mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SD Karte lässt sich nicht beschreiben


Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei meinen ersten Gehversuchen mit einem SD-Interface, habe ich 
anscheinend eine Karte ruiniert. Sie lässt sich noch problemlos auslesen 
(sowohl Datenbereich, als auch Register), führt aber keine 
Schreibbefehle mehr aus.
Die Befehle werden zwar akzeptiert, verändern aber nichts an den Daten.
Die Schreibschutzbits im CSD Register sind 0 und auch CMD29 
[CLR_WRITE_PROT] (mit Parameter, sollte die ersten Blöcke betreffen 
oder?) bringt keine Besserung.

Hat jemand eine Idee, was ich noch probieren könnte und vor allem, woher 
so ein Verhalten kommen kann (nicht die nächste Karte auch gleich wieder 
über den Jordan geht)?

Vielen Dank und beste Grüße,
Bartl

Autor: Albi G. (deralbi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist der CRC noch aktiviert? Wenn das der Fall ist, schreibt 
die Karte nicht, wenn der CRC nicht stimmt.. wegen eventuellen 
Übertragungsfehler.
Gugg mal dahingehend ;-)

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber die CRC-Prüfung wird doch deaktiviert, sobald die Karte in den SPI 
Modus  geht? Außerdem tut sie auch in einem richtigen Kartenleser nicht, 
der ja im SD Modus mit CRC arbeiten sollte.

Autor: P. Fischer (skybandit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht kannst Du mit dem Panasonic SD Format Tool die Karte wieder 
reanimieren. Mit dem Tool kann man quasi SD Karten Low-Level 
formatieren.

http://panasonic.jp/support/audio/sd/download/ftp/...

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich auch schon probiert. Das sagt, die Karte wäre schreibgeschützt 
(der Schieber ist natürlich an der richtigen Stelle). Mit dd unter Linux 
Nullen draufschreiben ging auch nicht.

Im Prinzip gehts mir auch weniger um die Karte (256 mb, die ist halt 
nochn Euro wert oder so :)), sondern darum, wie ich in Zukunft vermeiden 
kann, die Karte so zu Schrotten. Scheint ja relativ häufig zu passieren 
bei den SD-Experimenten und keiner scheint wirklich zu wissen, warum.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kenne ich auch. Da es eine Kingston war habe ich die Karte 
eingeschickt und eine neue bekommen :-)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so aus Interesse:

Wie ist die Karte angeschlossen ? Welche Hardware ?

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das kenne ich auch. Da es eine Kingston war habe ich die Karte
> eingeschickt und eine neue bekommen :-)
Hey, gibts bei denen lebenslange Garantie? Es war ne Kingston, aber 
irgendwie lohnt das das Porto kaum. Hab mir jetzt drei neue für jeweils 
2.75€ gekauft...

> Wie ist die Karte angeschlossen ? Welche Hardware ?
Der Controller (ATMega8) hängt an einer 3V Versorgung, die Karte ist, im 
Prinzip ohne weitere Beschaltung, am Hardware-SPI, die Masseleitung geht 
über einen kleinen Transistor auf Ground.
Was mir aber grade auffällt: Beim ersten Prototyp habe ich die CS 
Leitung mit einem externen Pullup versehen, beim zweiten nicht mehr. Es 
wäre natürlich denkbar, dass da beim Programmieren vom Controller die 
Karte was abgekriegt hat, aber eigentlich sollte sie da ja stromlos 
sein, weil der Schalttransistor aus ist.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir so was hier: 
http://www.shop.display3000.com/pi8/pi14/pd102.html,
oder bau' dir selbst was wo die Karte durch Tristates ganz vom SPI Bus 
genommen werden kann.

Oli

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Signalpegel dürften kein Problem sein, zumindest im normalen 
Betrieb. Ich denke, ich habe die Karte zerschossen, weil ich sie beim 
Flashen im Sockel gelassen habe. Das kommt aber ja eigentlich eh nur 
während der Entwicklung vor und für das Geld, was ein so ein Adapter 
kostet, kann ich fast 10 SD-Karten ruinieren, also rentiert sich das 
eher nicht denke ich.

Aber trotzdem danke für den Hinweis.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.