mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 - Rätsel.


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich kanns einfach nicht verstehen... Folgendes: ich habe heute ein 
bisschen mit dem AT48 mit dem uart rumgespielt, aber er hat eigentlich 
nie das getan, was ich sagte... So und nun habe ich nach dem Fehler 
gesucht, und nun das Rätsel: Der RS232 Kabel ist beim PC-COMport 
angesteckt, die TXD Leitung beim PORT13 vom MAX232, ansonsten ist beim 
MAX232 nichts angeschlossen (außer 2xElkos, und Spannungsversorgung). 
Nun, wenn ich via ein COM-Terminal was schicke, bekomme ich den Text 
wieder zurück!!! Aber warum???? Ich blick einfach nicht mehr durch...
PS: Hat die Schaltung oder der MAX232 keinen Strom, kommt nichts zurück, 
wird der TXD kabel ausgesteckt, kommt ebenfalls nichts zurück...

Ich hoffe ihr könnt mein Problem ungefähr erahnen =)

Danke, mfg

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du evtl. das "lokale Echo" aktiviert?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm wo/wie kann ich das abstellen/anstellen?

danke, mfg

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...ansonsten ist beim MAX232 nichts angeschlossen (außer 2xElkos, und 
Spannungsversorgung).

Das Datenblatt vom MAX232 fordert FÜNF Elkos, die sollte man dem schon 
gönnen. Wenns trotzdem funktioniert hast du wohl viel Glück und einen 
sehr gutmütigen PC-RS232 Port.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube zwar nicht, dass es daran liegt, aber ich versuchs jetzt.

danke, mfg

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm da war ich wohl zu voreilig, dachte, die Elkos brauchts nicht... ;-) 
auf jeden Fall schickt er jetzt nichts mehr automatisch zurück... Im 
Programm steht jetzt, dass er alle ~0,5sek einen Buchstaben schicken 
soll, beim COM-Terminal kommt eine 0 an, also in den richtigen 
Zeitabständen, aber eben nicht ein Buchstabe, sondern nur die 0, was 
könnte da sein?

Müssen alle Elko's gleich groß sein? Kann ich einen Elko von Port2 
(+)auf Port6(-) schalten, oder muss ich 2 verwenden?

Was könnte sonst das Problem sein?

danke, mfg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte mal den Stromlaufplan anhängen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nicht mehr nötig habs soeben geschafft, dank Ernst's Tipp und der 
USART - Checkliste 
(http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Checkl...) 
funktioniert es jetzt!! Danke @Ernst
Zum Schluss wars nur noch ein Fehler beim Berechnen der Baud-Rate...!

danke an alle, mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.