mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Soft Core 68000


Autor: Gerard Daleiden (dal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wer kann mir bitte weiterhelfen bei der Suche einem Softcore 68000 zum 
Programmieren in einen FPGA.
Der FPGA soll sich wie ein normaler 68000 verhalten, der ja leider 
abgekündigt ist.

Vielen Dank für die Hilfe

DAL

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einen TG68K von Tobiflex.

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

"der ja leider abgekündigt ist" .. sagt wer?

Auf der Freescale-Website steht der nach wie vor als "Active":

http://www.freescale.com/webapp/sps/site/prod_summ...

Ist zwar die CMOS-Version, aber die unterscheidet sich AFIAR nur durch 
den deutlich kleineren Stromverbrauch. Da die gesamte Reihe erst 
kürzlich auf RoHS umgestellt wurde, kann man denke ich davon ausgehen, 
dass es diese noch eine Weile gibt.

Für Einzelstücke kannst du auch bei www.kessler-elektronik.de 
vorbeischauen.

Gruß,
Christian

Autor: Holger B. (kador)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch wenn dieser Thread etwas älter, so wird er gerade wieder aktuell:

freescale hat alle 68HC000 Derivate auf den Status end-of-life gesetzt. 
Bis Mitte 2010 kann noch geordert werden, voraussichtlich Mitte 2011 
soll die letzte Lieferung erfolgen.

Da ist es nicht mehr sehr lange hin...

Autor: Antti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na es ist ja nur renameruu

68k -> coldfire



Antti

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist der Unterschied zwischen 68HC000 und 68EC000? Denn letztere gibt 
es weiterhin.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich auch gefunden. Wobei aber nicht erwähnt wird, ob (wie ich 
annehme) ein 68EC000 als pin- und funktionskompatibler Ersatz für 
68HC000 verstanden werden kann. Zumal die ursprüngliche 68000 und damit 
wohl auch die 68HC000 weder Fliesskommbefehle noch Coprozessorinterface 
hat, mit 68EC also auch nichts derartiges über Bord gegangen sein kann.

Autor: Holger B. (kador)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
68HC000 und 68(S)EC000 unterscheiden sich in vielen Punkten:
 - erst einmal ein anderes Pinning
   Das ließe sich mit einer Adapterplatine lösen
 - Steuersignale fehlen wie
   E, /VMA,/VPA (peripheral control)
   /BGACK (bus arbitration control
Der Adressbus kennt hier auch A0, ein Mode-Signal (Umschaltung der 
Datenbusbreite) und ein zusätzlicher Interrupt Control /AVEC lassen das 
Unternehmen nicht unbedingt einfacher erscheinen.

Von unterschiedlichem Timing mag ich jetzt erst einmal gar nicht mehr 
reden, aber das Datenblatt zeigt auch hier recht schnell signifikante 
Unterschiede.

Für einen Ersatz müssen wohl andere Wege beschritten werden...

Autor: Antti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt kommerzielle 68000 soft cores, aber kostet schweine geld
wurde ich vermuten

mit open-source frei 68k cores geht das original replacement denke
nicht zuviel arbeit mit verifizierun und anpassung



Antti

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.