mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche Terminal Emulator für > 115200 Baud


Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Ich arbeite Momentan mit einem USB=>RS232-Konverter, der es auch erlaubt 
mit Baudraten > 115k zu arbeiten (bis zu 921600 Baud). Nur finde ich 
keinen Terminal Emulator, das die verfügbaren Baudraten aus dem Treiber 
aussliest, anstatt diese knallhart auf 115,2kBaud zu begrenten (wie z.B. 
TeraTerm). Hyperterminal kann das zwar, aber wenn ich mein SRecord file 
via "Textdatei senden" rüberschicke ist es dennoch grottenlahm, ich 
denke man das liegt an der schlechten Implementierung.
Ich hatte vor einiger Zeit mal ein Programm gefunden (Freeware) wo ich 
der Meinung bin, dass das dort ging. Weiterhin hatte diesen Programm 
auch einen TFTP-Server integriert, aber ich finde es dummer Weise nicht 
wieder. Ich glaube im Namen kam "Console" drin vor, bin mir jedoch nicht 
sicher. Hat jemand einen Tip?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm mal HTerm von Tobias Hammer, dort kannst Du per .cfg Deine eigenen 
Baudraten eintragen. Wenn der Treiber diese dann unterstützt, wird 
verbunden.

http://www.der-hammer.info/terminal/index.htm

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> anstatt diese knallhart auf 115,2kBaud zu begrenten (wie z.B. TeraTerm)

TeraTerm liegt im Sourcecode vor. Ändere einfach die betreffende Stelle, 
fertig.

Dazu musst Du im File source\ttdlg\ttdlg.c und in source\ttset.c das 
statische Array Array BaudList entsprechend erweitern.

Achja, und bedenke, daß Baudraten von mehr als 115200 Baud mit 
PC-Standardschnittstellen nicht möglich sind.

@travelrec:
"Hterm" ist kein Terminalprogramm, sondern nur ein -wenn auch 
exzellenter- Schnittstellendebugger.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Najaaa...ok. Aber man kann wunderbar eigene Schaltungen damit testen :-)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nimm mal HTerm von Tobias Hammer,
Hab ich schon versucht, aber das ist ziemlichlicher Mist bei den 
Ausgaben, da ich wärend der Übertragung Infos ausgebe (Fortschritt etc).
Man kann zwar den CR+LF einstellen, dann geht aber \r nicht (damit 
ändere ich Curserposition).

>TeraTerm liegt im Sourcecode vor. Ändere einfach die betreffende Stelle,
>fertig.
Das ist mir zu umständlich, denn erstens muss man (glaub ich) Visual 
Studio dafür haben und zweitens weiß ich ja dass es Programme gibt die 
das können, jedoch weiß ich den Namen nicht mehr. Argh, ich könnte mich 
ohrfeigen, dass ich mir das nicht aufgeschrieben habe.
Es war relativ hässlich, mit ein bissl Grün drin. Wie gesagt auch ein 
TFTP-Server drin und unzählige Übertragungsmodi für Dateien (Kermit 
etc).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> denn ersten muss man (glaub ich) Visual Studion dafür haben
Ein normaler Windows-C-/C++-Compiler sollte genügen, das ist keine 
MFC-Anwendung.
Also sollte spätestens das kostenlose Visual C++ Express reichen. 
Alternativ müsste auch OpenWatcom funktionieren; es werden immerhin 
entsprechende Projektdateien mitgeliefert.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, sorry das ist mir zu umständlich mich jetzt auch noch durch die 
Sources durchzuhangeln. Nichts für ungut.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, so ist das Leben.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich machs jetzt erstmal per Batch und copy bis ich das Proramm 
wiederfinde.

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Realterm http://realterm.sourceforge.net/ kann bis 921K Baud

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,
danke für den Link habs getestet...
Es unterstützt zwar die 921600 Baud, aber wenn ich eine Datei sende ist 
es wieder grottenlahm. Ich habe kein Delay oder sowas eingestellt. Die 
ganze übertragung ist nicht schneller als mit 115kBaud. Habe mal die 
Zeit gestoppt, es sind ca. 100 Zeichen/Sekunde. Lächerlich...
Das die Connection selbst mit 921600 Stattfindet sehe ich ja daran, dass 
ich überhaupt die Zeichen auf der Konsole erkenne.
Naja vielleicht kommt ja noch was...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So nach einigen Suchen habe ich jetzt Teraterm Pro UTF8 with TTSSH2 
gefunden. Das liest alles aus dem Treiber raus und die Datenübertragung 
von 2,5 MB ist innerhalb von 28 Sekunden abgeschlossen. Wers auch 
gebrauchen kann:

http://ttssh2.sourceforge.jp/

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber den Beitrag von Rufus haste schon gelesen, oder?

>Achja, und bedenke, daß Baudraten von mehr als 115200 Baud mit
> PC-Standardschnittstellen nicht möglich sind.


Und du...
>Lächerlich...
kamst wahrscheinlich auch schon mit angeborenem WLAN-Stecker zur 
Welt...? Mensch... es gab auch Zeiten, da wurde mit 9600 Baud quer durch 
Deutschland kommuniziert...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und du...
>Lächerlich...
>kamst wahrscheinlich auch schon mit angeborenem WLAN-Stecker zur
>Welt...?
Du hast es glaub ich nicht verstanden oder? Das Teil hat die Daten mit 
100Bytes/s übertragen. Findest du das viel? Da ist ja sogar 9600 Baud 
schneller. Und dann ist es schön lächerlich.

>Mensch... es gab auch Zeiten, da wurde mit 9600 Baud quer durch
>Deutschland kommuniziert...

Richtig, aber ich verlange ja nur von einem Programm, die vom Treiber 
unterstützten Baudraten auszulesen. Eigentlich gar nicht so viel 
verlangt, immerhin gibts ja einige Programme die es tun nur bauen die 
beim Senden von (Text)-Dateien immer ein Delay ein, den ich nicht haben 
will. Denn ich will ja auch mit voll Speed übertragen.
Das ursprüngliche TeraTerm 2.X ist von 1998, da gabs gerade erst USB, 
klar dass die sich dann auch keine Gedanken darum gemacht haben dass es 
auch schneller gehen könnte.
Aber ich habe jetzt ja mit TeraTerm 4.58 das gefunden was ich will

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem UART, der in handelsüblichen PCs verbaut ist, kommste aber 
trotzdem nicht über 115.2kBaud...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mit dem UART, der in handelsüblichen PCs verbaut ist, kommste aber
>trotzdem nicht über 115.2kBaud...
1. Weiß ich das und 2. ist es mir auch sch**ßegal.

Guck dir die Notebooks an, die haben meist gar keinen RS232 mehr. Da 
gehts nur mit USB=>RS232 und was kann ich dafür wenn die mehr können.

Man ich will über die serielle Schnittstelle ein Firmwareupdate machen 
und das soll nicht immer Stunden dauern. Darum der USB=>RS232 Converter.
Der Controller auf dem Board kanns und der USB=>RS232 auch, also warum 
sollte ich das nicht nutzen.
Wenn man über USB rangeht, erkennt der Controller das und stellt den 
UART auf 921600 Baud, wenn über standard RS232 gehts automatisch auf 
115200 runter. Habe also keine Probs mit abwärtskompatibilität.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.