mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Energie über Luftspule


Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich bin gerade an einem Projekt. Habe einen Colpitts-Oszillator. Das L 
in diesem Oszillator ist die Primärwicklung eines Transformators 
(Schneckenspule auf Leiterplatte). Nun soll über diesen Trafo so viel 
Energie übertragen werden, dass ich auf der Sekundärseite eine Leistung 
von 5V*10mA= 50mW zur Verfügung habe. Die Schaltung ist vorgegeben. Ich 
muss nun die BAuteile dimensionieren aber kriege es absolut nicht hin. 
Sobald ich die Sekundärseite mit nur 1mA belaste bricht meine Spannung 
von knapp 8V auf ein paar µV zusammen.

Der Oszillator soll bei ca 8MHz betrieben werden. Die induktivität der 
Primärwicklung beträgt ca. 1,78µH (Mit LCR-Meter gemessen) --> C=206pF.

Heute nachmittag komme ich evtl dazu euch den Schaltplan zu posten, habe 
hier aber keine Möglichkeit dazu.

Vielleicht könnt ihr ja mal eure Meinung dazu posten und wie es genau 
funktionieren könnte.

MfG
Muecke

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Belastung der Spule ändert ihre Induktivität, außerdem musst du
vermutlich sehr viel stärker rückkoppeln, wenn du da Energie auskoppeln
willst.

Kannst ja mal eine elektrische Zahnbürste (die Ladeschaltung davon)
auseinandernehmen. ;-)

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Aber was meinst du genau mit Stärker zurück koppeln? Bin ziemlicher 
Anfänger in dem Bereich Oszillatoren.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lässt sich an der konkreten Schaltung besser sagen.

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier sit malö der Schaltplan.

Vielleicht kann mir da jemand was zu sagen. In dem nächsten Post ist 
dann das Ergebnis der Analyse.

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Analyse.

Mittig ist das Signal, welches der Oszillator erzeugt und an der 
Primärseite anliegt. Darunter das Signal welches an der Sekundärseite 
induziert wird und ganz oben ist das gleichgerichtete Signal ohne 
Belastung wie auf dem Schaltplan zu sehen. An dise Stelle soll nun ein 
Spannungswandler (5V) angeschlossen werden (Sehr geringer 
Stromverbrauch), ein Sensor, µC (PIC10F222 mit 1,1mA) und zwei OP's 
(jeweils 600nA). Zusammen maximal 10mA.

Evtl kann mir auch einer eine Quelle nennen, wo nochmal die 
Grundprintipien von Oszillatoren erlärt werden und auch, was man machen 
kann um Energie über Spulen zu übertragen.

MfG
Muecke

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Induktivität einer Luftspule bleibt natürlich gleich; die Belastung 
an der Auskoppelspule ( offenbar gleiche Windungszahl ) wird hingegen 
mit Koppelfaktor, Windungszahlverhältnis auf die Hauptspule übertragen.

Ist die Belastung zu gross, ist ggf. die Schwingbedingung nicht mehr 
erfüllt.

Es fliessen nur ca. 12 mA ( wenn ich richtig überlegt habe ), dann ist 
wohl bei 1/1-Überstzung kein Sekundärstrom von 50 mA möglich.

Gruss

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Sekundär sind ja nur 10mA gefordert, vermutlich trotzdem etwas 
knapp.

Gruss

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn ich den Wds R11 auf 22 Ohm verringere wird ja der Strom durch 
die Spule größer. ollte es dann funktionieren, wenn ich das richtig 
verstehe?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.