mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 50 Prozent online-sexsüchtig


Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Bild sind 50 Prozent online-sexsüchtig: Betroffen vor allem 
männliche Studenten und Singles. Kann das wirklich stimmen schliesslich 
haben Ing Studenten doch mit Sicherheit etwas besseres zu tun als sich 
nackte Internet Schönheiten anzusehen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Quelle ist es völlig unnötig, nach dem Wahrheitsgehalt zu 
fragen.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> haben Ing Studenten doch mit Sicherheit etwas besseres zu
> tun als sich nackte Internet Schönheiten anzusehen.

Es gibt ja nicht nur die "Schänheiten". Witzig sind doch die ganzen 
"Abartigkeiten"... heheh...

Aber zurück zu Bild. Bild hat recht. Bild hat immer recht.

Noch Fragen?

Autor: Onan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grad wenn du viel zu tun hast ist es eben einfacher mal schnell bei 
youpoxx reinzuschauen, als in die Videothek zu fahren oder in 'n Puff. 
Außerdem ist es eben durch das Internet viel einfacher an das Material 
zu kommen als früher. Hätte man(n) vor 50 Jahren die gleichen 
Möglichkeiten gehabt wie heute hätte auch damals schon dieser 
Prozentsatz ermittelt werden können.

Autor: FieserOlm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde sogar sagen, es sind mindestens 100% aller Ingenieure, wie 
man den Begriff der Pr0nografie ausweitet, sei unsern geschaetzten 
Sozialwissenschaftlern ueberlassen.
eine Lieblingspr0nografie war damals der Voelkner-Katalog, gefolgt von 
Westphalia-Technica, inzwischen bin ich abgestumpft und gucke mir 
Schweinekram im Netz an, wie z.B.

http://crackerdiet.net/pub/resistor-pr0n.jpg

Oder auch:

http://www.sensi.org/~svo/pr0nscope/

Falls die Links irgendwelche anderen Emotionen als Belustigung ausloesen 
moegen, bitte ich dies zu entschuldigen.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carohemd und Samenstau, der Mann studiert Maschinenbau ...

noch Fragen ??

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der erste Link vom fiesen Olm

  http://crackerdiet.net/pub/resistor-pr0n.jpg

ist schon etwas für extrem hartgesottene Perverslinge:

Ich würde nie und nimmer den Anschlussdraht eines Widerstands direkt
am Bauteil abzwicken. Das tut einfach nur weh ;-/

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geile mich an dem Thread über HP-Notebookbesitzer auf, die da alle 
am Abheulen sind. Damit ich mich wieder abrege, ziehe ich mir danach den 
Thread über die "transitiven Hüllen" rein.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, Bild übertreibt wieder maßlos, realistischere Zahlen bewegen sich im 
Bereich zwischen zwei bis fünf Prozent, ich weiß aber nicht ob da auch 
die Spielsucht und ähnliches dazugehören.

Studenten sind halt oft die, die lieber lernen anstatt sich mit Frauen 
zu beschäftigen. Außerdem verbringen Studenten mehr Zeit vorm PC und 
sind so anfälliger, denke ich.

Ich kenne persönlich einige Spielsüchtige (Kasino). Sie wissen, dass sie 
zuviel spielen und dass sie praktisch Geld verschenken, aber sie können 
es nicht lassen. Spielsucht ist - glaube ich - sogar als eine psychische 
Erkrankung anerkannt. Das Verhalten dürfte doch bei den Spielsüchtigen 
im Internet nicht anders sein? Es gibt auch extreme Berichte über 
Süchtige, die sich wochenlang nicht waschen und vergessen zu essen und 
solche Sachen ...

Autor: Auch-ein-Elektronik-Perverser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, FieserOlm,

Dein
http://crackerdiet.net/pub/resistor-pr0n.jpg
ist der Hammer !

Und noch dazu: Die Widerstände sind hochtemperaturfest,
auch bei starker Wärmebelastung ( hier: durch Reibung, Erregung und und 
und ... ) behalten sie ihre Daten !

Einfach Mega-g... !

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt hier denn "süchtig"?

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P-ornografie ist die edelste Form des Films!
Den Konsum der Selbigen als "Sucht" zu bezeichnen halte ich für 
reichlich übertrieben . . .

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich lebe in überaus "geordneten" Verhältnissen, in jeder Hinsicht. Was 
mich in keiner Weise abhält, ab und zu ein paar Por**seiten zu besuchen, 
zumindest, solange sie kostenlos sind. Manchmal ganz nett - aber wer ist 
süchtig danach? Das wird nur ein rel. kleiner Prozentsatz sein. Aber 
nach neuer Definition bin ich auch alkoholabhängig, da ich fast jeden 
Tag min. eine Flasche Bier trinke. Und da ich auch Por**seiten 
"regelmässig" (das ist nämlich der Knackpunkt) besuche, bin ich wohl 
auch Internet-Por**-süchtig.
Sinnlose Aussage, das Ganze.

PS: habe gerade den roten Zeigefinger bekommen, **=no.
Test: blasen

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind wir den nicht alle Arbeitssüchtig, weil wir regelmässig zur Arbeit 
gehen, unser ganzes Leben danach ausrichten und ohne sie nicht mehr 
leben könnten?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blasen kann man hier :-), in anderen Foren wird das durch die Nanny 
automatisch ersetzt.
"Kann sein, dass der Lack bei Hitze pusten wirft"

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufuß

>Bei der Quelle ist es völlig unnötig, nach dem Wahrheitsgehalt zu
>fragen.

Doch das stimmt.
Die Bild-Redaktion hat nur vergessen "welche" 50% Online-sexsüchtig 
sind.

Die meinten ihre eigene Redaktion ;-)

Autor: So ist es! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Doch das stimmt.
> Die Bild-Redaktion hat nur vergessen "welche" 50% Online-sexsüchtig
> sind.
>
> Die meinten ihre eigene Redaktion ;-)

“Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!”

Autor: Onan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich lebe in überaus "geordneten" Verhältnissen, in jeder Hinsicht. Was
>mich in keiner Weise abhält, ab und zu ein paar Por**seiten zu besuchen,
>zumindest, solange sie kostenlos sind. Manchmal ganz nett - aber wer ist
>süchtig danach?

Nach dem Abspritzen ist die Seite ja dann uninteressant, die "Sucht" 
sozusagen erstmal verflogen.

Keine Ahnung ob man das als Sucht bezeichnen kann. Dann ist die ganze 
Menschheit sexsüchtig weil sie es nicht lassen kann ;)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, ich find es gibt schon geilige Seiten im Netz. Das ist echt lustig 
was manche so tun...

Autor: Maxim S. (maxim) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal wieder etwas Sachliches zum Thema: 
http://www.heise.de/newsticker/Warnung-vor-politis...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, wie immer veranstallten die die am allerwenigsten Ahnung haben 
eine hirnrissige Hexenjagd.

Es hat sich in der Geschichte der Menschheit in genau dieser richtung 
rein garnichts geändert.

Wenn man mal so verallgemeinerungen wiederholen darf.

Anfang der 80er kamen die Homecomputer.

Jeder der einen solchen Homecomputer besitzt wird von unseren 
Volksvertretern faktisch als potentieller Hacker kriminalisiert.

Bei der folgenden Mailboxscene das gleiche.
Wer eine Hat oder eine nutzt ist schon anwärter auf Gestreifte Kleidung.

Dann kam der PC und es ändert sich nicht viel.

als die ersten Brenner erschwinglich wurden (So etwa ab 95 glaub ich) 
und sich jeder einen leisten konnte war er auch gleich ein Raubkopierer.

Mit dem Einzug des internet das gleiche Spiel.
Wers hatte war automatisch suspekt.
Er ist Terrorist,Kinderp***ofreak,Raubkopierer usw.

Der AOK-Jonny heizt die Sache noch weiter an.
Vieleicht braucht er einfach nur eine "Opfertherapie" um sein Trauma zu 
verarbeiten ;)



Aber immer waren es alte Knacker ohne echte Ahnung die solche wilden 
Gerüchte und Unterstellungen in Umlauf bringen.


Wie im Mittelalter.

Hübsches Pfläumchen willst du nicht auf mein Bäumchen dann lass ich dich 
als Hexe Brennen.


Es hat sich also nix geändert. ;)


Schon einmal daran gedacht das die hälfte der Weltbevölkerung 
potentielle Vergewaltiger sind und die andere Hälfte potentielle 
Prostituierte ?






Naaaaaa ? ;-)

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
ca. die hälfte der Weltbevölkerung sind Frauen.

Wie wenig sind das wenn ich nur Eine am Tag vernaschen könnte.

MfG

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.