mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SD Karte; Contoller reset beim einstecken


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab an einen ATmega32 eine SD Karte angeschlossen.
Software: der Code von Ullrich Radig
Hardware: alle Leitungen dirket an den Controller angeschlossen, da der 
mit 3,3V läuft. Nur einen Pullup Widerstand an der CS Leitung.
Lesen und schreiben funktioniert auch wunderbar.

Das Problem ist nun, jedesmal wenn ich eine Karte in den Slot einstecke, 
resetet der Controller. Und zwar auch, wenn der Controller gerade per 
ISP programmiert wird, alle IO-Ports also hochohmig sind. Meine 
Schlußfolgerung daraus: es kann nur mit der Versorgungsspannung zu tun 
haben. Der obligatorische 100nF Kondensator am Controller ist vorhanden.

Zum Test hab ich dann einen 100uF Elko an die Versorgung vom SD-Karten 
Slot gelötet --> keine besserung.
dann einen 1000uF Elko --> reset verschwunden.

Nun kanns ja keine Lösung sein, in der fertigen Schaltung später so 
einen dicken Elko sitzen zu haben.
Hat jemand ne Idee, was hier falsch laufen könnte?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leitungsführung überprüfen. Insbesondere den Vcc Zweig.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist deine Spanungsversorgung vielleicht zu schwach, dass beim Enstecken 
die Spannung zu stark einbricht? Ich weiß jetzt nicht was so eine 
SD-Karte an Strom braucht, aber beim Einschalten könnte ich mir schon 
vorstellen, dass du mehr Strom benötigst. Vielleicht kann dein 
Spannungsregler (sofern vorhanden) den Einbruch auch nicht schnell genug 
kompensieren...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://elm-chan.org/docs/mmc/mmc_e.html
Les dir den Bereich über Hot-Insertion durch.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise.  Wenn ich das richtig vertanden hab, hat ne 
SD-Karte einen eingebauten Kondensator. Das war mir neu.

Am einfachsten wird es wohl sein, der Karte einen eigenen 
Spannungsregler (sammt C's) zu spendieren. Damit müsste ich die Elkos in 
der Versorgungsspannung etwas kleiner als vorgeschlagen dimensionieren 
können.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir befindet sich unmittelbar am Kartensockel ein Tantal-Elko 10uF 
mit 100nF Keramik parallel. Diese Kondensatoren übernehmen beim 
Einstecken kurzzeitig die Stromversorgung der Karte. Ausserdem ist in 
der Zuleitung  eine kleine Induktivität (22uH), wodurch der Stromstoss 
zusätzlich abgemildert wird (Tiefpass).
Auf jeden Fall Spannungsversorgung mit schnellem Speicheroszilloskop 
überprüfen.

Gruss
Mike

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100mA kann die Karte schon mal kurzzeitig ziehen. Wenn dann die 
Spannungsversorgung nicht mitmacht, kann der Controller schon mal 
aussteigen.
Oli

Autor: Hardfreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig ist das Layout, also wie die Kondensatoren überhaupt angeordnet 
sind, sowie was für einen ESR der Kondensator hat.

Wenn der Tantal >5 Ohm hat nützen auch 100+ µF  nichts.
Genauso bringt es nichts, wenn die Kondensatoren "irgendwo" auf der 
Platine sitzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.