mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Voratsdatenspeicherung: nun doch für "jederman" zugänglich?


Autor: captain chaos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse!
unsere tolle Regierung, die selbe die bei der Einführung der VDS 
versicherte, dass man nur in Ausnahmefällen auf die VDS zurückgreift, 
ist nun am beraten ob nun nicht doch die Musikindustrie zugang zu den 
Daten bekommen soll!

http://www.golem.de/0804/58850.html


Man wird doch von hinten bis vorne total belogen! Es geht mir nicht 
darum dass nun die Musikindustrie Zugriff zu den Daten hat (ich bin kein 
Filesharer), es geht mir allgm. daraum, dass es zuerst hieß die VDS ist 
nur für Terrorabwehrzwecke und man geht von "ein paar wenigen" Fällen 
pro Jahr aus. Nun will man die Datensätze an Dritte weiter geben wodurch 
aus ein paar Fällen pro Jahr sehr schnell mehrere hundert je Tag daraus 
werden könnten.

Wer hätte den noch gerne ugriff auf die Daten? kann ich mich auch 
irgendwo anmelden?

Abgesehen davon könnte eben diese Musikindustrie dann ja auch völlig 
"willkürlich" Abmahnungen verschicken, man müsste dann erstmal beweißen 
dass der Vorwurf nicht stimmt, bis jetzt hat man wenigstens noch den 
Staatsanwalt zwischen sich und geldgierigen Anwälten!

Nur mal so als Denkanstoss:

Zypries: Keine Vorratsdatenspeicherung für zivilrechtliche Zwecke
http://www.heise.de/newsticker/Zypries-Keine-Vorra...

Lobbyismus-Skandal
http://www.stern.de/politik/deutschland/:Lobbyismu...

Autor: tach auch! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haha,
die Änderung wurde dann also gestern abend noch schnell in er 45 
minütigen Diskussion des BT doch beschlossen
http://www.heise.de/newsticker/Weg-frei-fuer-Ausku...

jaja, alles nur für Terrorabwehr ^^

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als die Datenschützer gemäß des Grundsatzes "Wehret den Anfängen" 
solcherlei Mißbrauch der Vorratsdatenspeicherung prognostiziert haben, 
hat man das nicht ernst genug genommen.

Ganz ehrlich: Die Terroristen, die ich fürchte, heißen nicht Bin Laden & 
Co. Die Terroristen, die ich fürchte, sind die, die uns regieren.

Das Perverse ist, daß natürlich die wirklichen Kriminellen (und 
Groß-Piraten) längst ihre Proxyserver in China haben und sich ins 
Fäustchen lachen.

Und da wundert man sich über den "Linksruck" der Gesellschaft. Dazu muß 
man ja nicht einmal links eingestellt sein, für jeden liberal denkenden 
Menschen sind damit CDU/CSU, SPD und auch FDP (siehe heise-Artikel) 
gleichermaßen nicht mehr wählbar. Schweinebande.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, auch daran sieht man, dass bei unseren VolksverTRETERn ein 
wesentlich zu hoher Anteil an unterbeschaeftigten Juristen vorhanden 
ist, der nur darauf aus ist, alles soweit wie moeglich zu verjuristen 
und sich damit zusaetzliche Einnahmen zu verschaffen.

Hier noch ein Beispiel:

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/326/insolv...

Gast

Autor: antilobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja was erwartet man von VolksVertretern schon besseres.

Ein Staubsaugervertreter verkauft Staubsauger, und der Volksvertreter 
verkauft ...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.