mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Krankenbett motor


Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo! ich suche dringend einen Schalter mit dem ich einen 
Krankenbettmotor bedienen kann! Der Motor kann nur rein bzw ausgefahren 
werden. Benötige aber alles in einem Bauteil Aufputz!
Anschluss an dem Motor 2 adrig! (24V DC)
Um schnellst mögliche Hilfe gebeten!
Merci benjamin

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs doch ma mit ner wende schützschaltung

Autor: Ja mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin noch in der Ausbildung! Deshalb mal bitte einen kleinen Denkanstoß! 
:)
Der Motor hat nur Plus u minus! um die ,,fahrtrichtung" zu ändern muss 
ich die beiden leitungen umpolen! wie würde das denn dann im Schalter 
verdrahtet werden?  Habe ja von meinem netzgeräther 24V plus minus!
Tschuldigung für solch stupide Fragen, habe aber nen riesen Brett vor 
dem Kopf grade! :)
Mfg

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst sowas hier machen:
http://www.strippenstrolch.de/3-0-4-wendeschuetzsc...
Einfach für 24V abändern.

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gar nit


 sag ma schon mal was von den din vde gehört
die besagen das du das garnit machen derfst  sondern eine 
wendeschützschaltung nutzen also dein chef ich gehe mafdavon aus das du 
was mit elektro lernst müsste dir helfen können mit den wendeschützen da 
is die gefahr eines kurzschlusses fast null da immer nur wenn du die 
schütz und tasterverriegelung eingebaut hast da immer nur ein schütz 
anziehen kann
und beim schalter is es nit so

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin Lütkehaus wrote:
> Der Motor hat nur Plus u minus! um die ,,fahrtrichtung" zu ändern muss
> ich die beiden leitungen umpolen!
Jo, solche Motore gibts.

> wie würde das denn dann im Schalter verdrahtet werden?
Hmm, idealerweise nimmt man da so einen Wippschalter, der immer wieder 
in Mittelstellung rutscht, und der zwei Umschaltkontakte hat. In 
besagter Mittelstellung sind die Kontakte offen:

>(A1)----    (A)    ----(A2)
>(B1)----    (B)    ----(B2)

An A und B klemmst du den Motor, an A1 und B2 kommt Plus vom Netzgerät, 
an A2 und B1 kommt Minus.
Drückt man jetzt den Schalter in die eine Richtung, wird der Motor in 
der Polarität wie folgt betrieben:

>(A1 +)----o---(A)    ---(A2 -)
>(A1 -)----o---(B)    ---(A2 +)

A liegt also an Plus, B an Masse. Drückt man in die andere Richtung, 
dann siehts so aus:

>(A1 +)----    (A)---o----(A2 -)
>(A1 -)----    (B)---o----(A2 +)

Also genau umgekehrt.


> Habe ja von meinem netzgeräther 24V plus minus!
Auch die hast du, korrekt.

> Tschuldigung für solch stupide Fragen, habe aber nen riesen Brett vor
> dem Kopf grade! :)
Brett vorm Kopf oder Bett vorm Kopf?

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kreuzschalter für polarität in Reihe mit einem Taster zur Aktivierung

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fmmodulator
Wenn Du Satzzeichen und eine anständige Formulierung verwenden würdest, 
dann könnte man auch verstehen, was Du uns sagen willst.

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geh hin wenn du den link nimmst und sezt die öffner der schütze direkt 
or die spule und nehm die schliesser raus sonst gibst irgendwann 
grossaufgebot der feuerwehr da es keine motorschutzschalter für 24 v 
gibtt wenn du das mit den öffnern machst hast du weniger 
verdrahtungsaufwand

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fmmodulator wrote:
> gar nit
>
>
>  sag ma schon mal was von den din vde gehört
> die besagen das du das garnit machen derfst  sondern eine
> wendeschützschaltung nutzen also dein chef ich gehe mafdavon aus das du
> was mit elektro lernst müsste dir helfen können mit den wendeschützen da
> is die gefahr eines kurzschlusses fast null da immer nur wenn du die
> schütz und tasterverriegelung eingebaut hast da immer nur ein schütz
> anziehen kann
> und beim schalter is es nit so

Und das Gefasel ist in diesem Fall vermutlich Käse. (Rechtschreibung?!) 
24V fällt hier wohl eindeutig unter Kleinspannung, und der 
Wippenschalter gewährleistet, dass es keine Kurzschlüsse gibt. Ansonsten 
tuts auch ein blödes Motorumpolrelais für 3 Taler, da brauch ich doch 
keine Wendeschütz-Schaltung, hallo?! Bei Wendeschütz würd ich mir mehr 
Gedanken  machen, wenn er da 230V-Schütze einsetzt, also bei so ner 
Popelaufgabe mit 24V...

Wie genau das sich jetzt mit dem Krankenbett verhält 
(Medizinproduktegesetz usw.), weiß ich aber auch nicht. Ich tippe mal 
auf nen vernünftiges Netzteil (Trafo), dann wärs wohl 
Schutzkleinspannung.

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wär eine möglichkeit trotzdem greifen hier die vde un die 
medizinproduktgestz in einanader

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wär eine möglichkeit trotzdem greifen hier die vde un die
>medizinproduktgestz in einanader
Wer hat denn gesagt, dass er den Motor auch für ein Krankenbett 
verwendet?

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich kenn ich die DIN VDE !Bei 24V ensteht für den Menschen keine 
Gefahr! Erst ab 60V DC für Nutztiere und 120V DC bei Menschen! ;)  In 
einem ganz normalen Krankenbett befindet sich aber mit Sicherheit keine 
Wendeschützschaltung um den(Einphasengleichstrom - Motor aus-,bzw 
einzufahren um das bett anzuheben! Wer soll das denn bezahlen?
Nix für ungut! Ich benötige doch lediglich einen Schalter der es 
ermöglicht die Leitungen im bildlichen Sinne zu drehen!
Meinen Chef bei solchen Sachen zu befragen is ne Sache für sich! Ist ein 
ziemliches A.... und so weiter ! Ihr wisst was ich meine! ;)
Also weitere Vorschläge bitte!

Autor: Lukas -- (lukas)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Problem, eintweder bestellst du dir einen Kreuzschalter bei 
reichelt.
z.B. Diesen: 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=339...

Oder du gehst in den nächsten Baumarkt und sagst du hättest gerne einen 
Kreuzschalter.

Der Schalter hat dann 4 anschlüsse:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/0/06/Symb...

die zwei linken anschlüsse heißen Fußkontakte. Da schließt du dein 
Netzteil an. An die beiden anderen Anschlüsse schließt du den Motor an.

Wenn der Schalter nun auf der einen Stellungn steht läuft der Motor 
vorwärts. Auf der anderen Stellung rückwärts. Um den Motor ganz aus zu 
machen, muss man entweder den Stecker ziehen oder einen zweiten schalter 
davor schalten.

Ich hoffe das hilft dir schon einmal weiter. Sonst frag einfach nach, 
wenn noch was unklar ist!!

Im Anhang ist nochmal eine skizze, wie du das anschließen musst.

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sven PAuli: Dein Vorschlag hört sich sehr  plausibel an (die anderen 
Vorschläge natürlich auch! ;) ) Wenn mir doch bitte jemand dann einen 
link posten könnte , wo ich so einen Wippschalter in Aufputzversion mit 
der genannten Funktion her bekomme wäre ich vollstens zufrieden! Finde 
die rege Anteilnahme hier in diesem Forum lobenswert!  So macht das 
Lehrnen doch Spaß ! Und man lernt ja nie aus ! ;)
Zur Info an alle : Der Motor soll zum Anheben eines Daches von einer 
Pommesbude,wie ihr sie sicherlich von Libori her kennt, benutzt werden!
Schutzkleinspannung usw ist bedacht worden ! ;)
danke schon ma an alle

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo Lukas ! Die Idee ! Da hätte ich auch selber drauf kommen müssen! :) 
Aber wie schon gesagt! BETT (Brett) oder noch besser Dach  vorm Kopf!:)
Probiere das gleich ma aus ! Vielen Dank an alle!

Autor: Lukas -- (lukas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst gibt es auch sog. Jalousie-SChalter mit umkehrsperre, das wäre ja 
Ideal
Hier der Link zu reichelt:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=D74;G...

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Lukas: Hast Du dazu vielleicht nen Verdrahtungsplan dazu ? 
Inetressiert mich mal wie dieser Schalter die Umkehrsperre realisiert!
mfg ben

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat ma jemand dran gedacht das der motor dann en dauerrenner is was is 
mit abschalten

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ei en normale weschel aus schalter in reihe mit plus

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entweder der eine oder der andere zustand

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey fmmodulator. Es versteht Dich niemand, wenn Du Dich nicht korrekt 
ausdrücken kannst. Schon mal "Wichtige Regeln - erst lesen, dann 
posten!" gelesen?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Jalousischalter ist genau das richtige. Ich kenn die noch als 
Wippen (hab ich ja auch geschrieben) (eine Wippe mit zwei 
Taststellungen! nicht die ganz neuen mit zweigeteilter Wippe.)

Mittlerweile gibts aber auch solche mit Drehknopf in zwei Varianten: 
Eine rastet in drei Stellungen (auf, stopp, zu), bei der anderen rastet 
nur die stopp-Stellung, die anderen beiden sind tastend ausgeführt. 
Sowas wäre ideal.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Endschalter sollten grundsätzlich vorhanden sein,
bei einem Gleichstrommotor ist es besonders einfach,
da können die Schalter einfach mit einer passenden Diode
überbrückt werden, damit der Motor durch Umpolen von
der Endstellung wieder weg kommt.
Auch wenn man Taster vorsieht, wenn irgend ein Möbel dagegen
geschoben wird, rennt der Motor gegen das mechanische
Ende und raucht mehr oder weniger spektakulär ab.
Und ich kann mich an ein paar Krankenbettbrände
in jüngerer Vergangenheit erinnern, die schafften es auch
in die Medien. Auslöser war die Elektrik.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, Endschalter is ne feine Sache^^ Bei Gleichstrom haste Recht, da is 
noch  nichmal ne weitere Leitung zum Bedienteil notwendig.

Autor: Lukas -- (lukas)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So , so ungefär müsste so ein Jalousie schalter aussehen.

Von wegen endtaster: Wenn der Motor dann natürlich dreht, bis er am 
anschlag ist und der schalter nicht losgelassen wird, so kann der Motor 
natürlich abrauchen, aber wenn das Personal bescheid weiß, dass wenn das 
Fenster ganz auf/zu ist, das man den Taster nicht unendlich lange 
gedrückt lassen darf geht das auch ohne.

Alles klar so weit? Oder bedarf es weiterer erläuterungen?

Gruß, Lukas

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um SOWAS zu verhindern zu versuchen is eine WEndeschützschaltung im 
TIPPBETRIEB immer noch am besten geeignet. DA passiert nix. Wenn man die 
Richtig aufbaut und wenn du hingehst und nimms noch zwei Endschalter die 
du in Reihe nach dem "notaus" welchn du ja weglassen kannst, 
schaltest,aufgepasst es müssen Öffnerkontakte bei den Endschaltern sein, 
passiert nix!!!!!!!!!!!!!!!!!

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Motore mit integrierten Endschaltern.

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin soweit erst einmal vollstens zufrieden!
Werde die Schaltung die Tage verdrahten u gegebenfalls ma nen Feedback 
dazu geben, werde die Funktion in einem Feldversuch testen! Das der 
Taster nicht unendlich gedrückt werden darf ist mir bewusst, ein taster 
springt ja in seine ursprüngliche Haltung zurück,also dürfte ein 
Endschalter überflüssig sein!
Der Vorgang des ,,Fahrens des Motors,, wird ja ständig beobachtet, so 
stell ich mir das auf jeden Fall vor ! Das Personal wird dementsprechend 
auch von mir darauf hingewiesen, das eine ständige Betätigung des 
Tasters(wenn er seine gewünschte Funktion durchgeführt hat)  um den 
Motor zu fahren, zu einem Abrauchen dessen führen wird! Dessen sind wir 
uns ja alle bewusst! :)
Vielen Dank an alle nochmal!

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss doch noch ma stören: Verstehe die Zeichnung nicht ganz! Wie is denn 
jetzt die ,,umpolung,, möglich?Benötige da noch ma nen Comment zu von 
Dir Lukas!
die Idee mit der Schützschaltung is ja nicht falsch aber viel zu teuer 
und zu aufwendig! Trotzdem Danke um die Mühen!

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin Lütkehaus wrote:
> Das Personal wird dementsprechend
> auch von mir darauf hingewiesen, das eine ständige Betätigung des
> Tasters(wenn er seine gewünschte Funktion durchgeführt hat)  um den
> Motor zu fahren, zu einem Abrauchen dessen führen wird! Dessen sind wir
> uns ja alle bewusst! :)

Und da verläßt du dich drauf?
Mutig, mutig.
Meine Erfahrungen mit verschiedenster Klientel zeigte
immer wieder, daß derartige Anweisungen liebend gern nach 3 Tagen
vergessen sind. Und dann ist immer damit zu rechnen,
daß der Patient auch daran rumspielt, es sei denn,
es kommen nur Koma-Patienten darin zu liegen.
Übergangsweise kann man es so machen, wenn es jetzt pressiert,
aber falls der Motor keine eingebauten Endschalter hat,
solltest du Endschalter zeitnah nachrüsten.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: fmmodulator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie zu aufwendig es bibt von klöckner möller en programm des heisst 
tesys die haben wendeschütze in einem gehäuse und die brücken sin schon 
drin is ganz wenig zu machen so was kriegen wir ja schon im praktikum 
bei gebracht

Autor: Lukas -- (lukas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benjamin Lütkehaus wrote:
> Muss doch noch ma stören: Verstehe die Zeichnung nicht ganz! Wie is denn
> jetzt die ,,umpolung,, möglich?Benötige da noch ma nen Comment zu von
> Dir Lukas!
> die Idee mit der Schützschaltung is ja nicht falsch aber viel zu teuer
> und zu aufwendig! Trotzdem Danke um die Mühen!


Ich nehme an, das die Funktion eines Kreuzschalter klar ist, sonst frag 
nach.

Ein Jalousie-Schalter mit umkehrsperre ist quasi einfach ein 
kreuzschalter, mit einer Feder die die Wippe immer wieder in die 
Mitelstellung zurück zieht.

Autor: Benjamin Lütkehaus (benjamin2603)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar! Dann weis ich jetzt bescheid! Danke nochma Lukas!
Möchte für die anderen, wer gemeint ist weiß bescheid, alle anderen nich 
angesprochen fühlen, noch mal ausdrücklich darauf hinweisen:
ES HANDELT SICH HIER NICHT UM EIN KRANKENBETT WAS BEWEGT WERDEN SOLL 
SONDERN DAS DACH EINER FRITTEN ODER EISBUDE AUF EINER KIRMES;LIBORI; 
KLIM BIM !!!!!!
ES LIEGEN KEINE PATIENTEN DRIN!! BITTE DEN GANZEN VERLAUF DER GESPRÄCHE 
MAL VERFOLGEN ! THX
@ fmmodulator (Gast): das kann ja durch aus möglich sein das es diesen 
von dir  genannten vorverdrateten Kasten von K&M gibt, aber dieser 
kostet nen heiden Geld im Gegensatz zu einem Jalousieschalter! Die 
Schaltung ist in dem Sinne zu simpel um solche imensen Kosten 
auszugeben! Das meinte ich ! Ein wie von Lukas vorgeschlagener 
Jalousieschalter mit umkehrsperre tut es da voll u ganz!
ALSO THEMA VORERST GESCHLOSSEN!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.